Zum Hauptinhalt springen

Masterarbeiten

Masterarbeiten 

Masterarbeiten in unserer Abteilung sind in der Regel empirisch, aber Literaturarbeiten sind in Ausnahmefällen möglich.

Mögliche Fragestellungen für Literaturarbeiten liegen im Überschneidungsbereich der klinischen und kognitiven Psychologie, beispielsweise wie pathologische Aspekte (z.B. Aufmerksamkeit bei Autismus) mit kognitiven Prozessen interagieren (z.B. Erfolg beim Kategorienlernen).

Empirische Masterarbeiten können zu Fragestellungen im Bereich unserer aktuellen Forschungsschwerpunkte geschrieben werden.  Aber auch eigene Fragestellungen sind in Absprache mit den Betreuungspersonen möglich.

Eine Auswahl unserer aktuellen Forschungsschwerpunkte und Fragestellungen, zu denen empirische Masterarbeiten möglich sind, finden Sie hier:

  • Kognitive Prozesse bei Kategorisierungsentscheidungen (René Schlegelmilch)
  • Kognitive Prozesse bei Präferenzentscheidungen (René Schlegelmilch)
  • Entscheidungen unter Risiko und individuelle Unterschiede (René Schlegelmilch)
  • Altersbedingte Veränderungen im Entscheidungsverhalten (Bettina von Helversen)
  • Soziale Einflüsse auf Entscheidungsverhalten (Bettina von Helversen)
  • Serial-position effect across short-term memory tasks (Hsuan-Yu Lin)
  • Reshaping the serial-position effect in recognition tasks (Hsuan-Yu Lin)

Bei Interesse an einer Masterarbeit in der AG Allgemeine Psychologie kontaktieren Sie bitte Bettina von Helversen. Bitte geben Sie an für welche/s Thema/Fragestellung Sie sich interessieren.

 

Aktualisiert von: Marvin Jobs