MA Europapolitik

Europäisches Parlament in Straßburg

Zum Wintersemester 2022/23 richtet das Institut für Europastudien in Kooperation mit dem Institut für Politikwissenschaft den Masterstudiengang Europapolitik ein.
Dieses forschungsorientierte Masterprogramm hat zum Ziel, Studierenden Kompetenzen und Inhalte zu vermitteln, die sie einerseits für die (universitäre) politikwissenschaftliche Forschungsarbeit und andererseits für den außerakademischen Arbeitsmarkt qualifizieren.

Bewerbungsfrist für das Wintersemester ist der 15. Juni.

 

Studienprogramm im Überblick

Im forschungsorientierten Master Europapolitik eignen Sie sich empirisches Wissen und theoretische und methodische Kompetenzen an, die Ihnen erlauben, politische Auseinandersetzungen, politisches Entscheiden und Politikinhalte in den Staaten Europas und im Rahmen der Europäischen Union zu analysieren.

Wir qualifizieren Sie für Aufgaben mit Bezug zu Europa in Politik, Wirtschaft und Verbänden ebenso wie für eine politikwissenschaftliche Promotion im Bereich der Europapolitik. Ein Teil der Kurse des Masters wird ausschließlich auf Englisch angeboten. Im dritten Semester studieren Sie entweder ein Semester im Ausland oder machen ein Praktikum mit inhaltlichem Bezug zum Studium. Bei der Methodenausbildung können Sie Ihren Schwerpunkt nach Wahl auf die qualitativen oder quantitativen Methoden legen. Der Master ist eng eingebunden in die forschungsstarke und international ausgerichtete sozialwissenschaftliche Forschungslandschaft der Universität Bremen.  

Studiengangsverantwortlicher: Prof. Dr. Arndt Wonka

Aktualisiert von: IES