Zum Hauptinhalt springen

Außereuropäische Partnerschaften

Auslandsstudium an der Chung-Ang Universität, Südkorea

Seit August  2015 gibt es für Studierende der Studiengänge MA Politikwissenschaft, MA IR und MA Sozialpolitik die Möglichkeit, sich für ein Auslandsstudium am Zentrum für Deutschland- und Europastudien (ZeDES) der südkoreanischen Chung-Ang Universität, die zu den besten in Südkorea gehört, zu bewerben (Austauschbeginn Ende Januar 2016). Es wurde ein Austauschabkommen abgeschlossen, dass für das IPW zwei  Austauschplätze pro Studienjahr vorsieht. Die Kurse am ZeDES sind eher für Studierende der Kulturwissenschaft interessant. Austauschstudierende der Politikwissenschaft können aber Kurse auf Englisch an der Graduate School of International Studies belegen. Nähere Auskünfte erteilt der Beauftragte für Internationale Beziehungen am IPW, Prof. Dr. Sebastian Haunss.

 

Auslandsstudium an der Shanghai Jiao Tong Universität in China

Das seit 2013 bestehende Kooperationsabkommen zwischen der Universität Bremen und der Shanghai Jiao Tong Universität ermöglicht Studierenden des Masters Politikwissenschaft und des Masters Sozialpolitik ein Auslandstudium in China. Jedes Jahr können bis zu drei Studierende für ein Semester als AustauschstudentIn in Shanghai studieren. Zudem ist es möglich, nach Abschluss des Masters in Bremen für ein Jahr in Shanghai zu studieren und einen Doppelmaster zu erwerben. Im Falle des Austauschprogramms werden die chinesischen Studiengebühren erlassen, im Falle des Doppelmaster allerdings nicht. Ansprechpartnerin für ein Auslandsstudium an der Shanghai Jiao Tong Universität ist Prof. Kerstin Martens.

 

Zusätzlich zu den Partnerschaften des IPW stehen Studierende ebenfalls die Kooperationen des Fachbereichs 8 und der gesamten Universität Bremen offen, welche hier gelistet sind. Auch stellt das International Office Erfahrungsberichte sowie Informationen über Fördermöglichkeiten für ein Studium im außereuropäischen Ausland bereit.