Zum Hauptinhalt springen

AG Stadtgeographie

Der Schwerpunkt der Arbeitsgruppe Stadtgeographie liegt im Bereich der kultur- und sozialwissenschaftlichen Stadtforschung. Ausgehend von einem Interesse an der Materialität und der Gestaltung urbaner Räume beschäftigen wir uns mit Fragen der Stadtentwicklung im Kontext zunehmender gesellschaftlicher Diversität. Dabei arbeiten wir mit einem weiten Entwicklungsbegriff, der sich nicht nur für die Steuerung der Stadt „von oben“ interessiert, sondern auch alltägliche, emanzipatorische und teilweise widerständige Praktiken „von unten“ in den Blick nimmt.

Es ist uns wichtig, urbanen Wandel in einem größeren Zusammenhang zu betrachten, sprich: globale Dynamiken ebenso mitzudenken wie konkrete Problemlagen, Debatten und (Planungs-)Kulturen „vor Ort“. Darüber hinaus legen wir Wert auf einen methodisch kontrollierten Umgang mit den Sichtweisen der unterschiedlichen, an der Stadtentwicklung beteiligten Akteure. Dazu zählen neben der lokalen Politik und Verwaltung auch privatwirtschaftliche und zivilgesellschaftliche Initiativen sowie die „ganz normalen“ Bewohnerinnen und Bewohner einer Stadt.

 

Zur AG Stadtgeographie geht es HIER