Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Herausforderungen gesellschaftlichen Zusammenhalts

Auftaktveranstaltung des Forschungsinstituts Gesellschaftlicher Zusammenhalt am Bremer Standort am 10.09.2020|17:00 Uhr|Überseemuseum oder Teilnahme via Livestream

Als Verbund aus elf Hochschul- und Forschungsinstituten erforscht das vom BMBF geförderte Forschungsinstitut (FGZ) in den kommenden vier Jahren gegenwärtige Herausforderungen des gesellschaftlichen Zusammenhalts aus interdisziplinärer Perspektive. Das Institut für Ethnologie und Kulturwissenschaft ist daran mit dem Transferprojekt „Politische Bildung als Transferlabor und kollaborative Wissensproduktion in einem superdiversen Stadtteil: Neue Formate öffentlicher Sozial- und Kulturwissenschaft" beteiligt. Die Entwicklung der ForschungswerkStadt in Gröpelingen zielt auf nachhaltiges, stadtteilbezogenes Engagement und kombiniert ethnographische Forschung mit der Entwicklung und Erprobung stadtteilbezogener, kollaborativer Formate der Wissensproduktion und des Transfers.

Hier gibt es den Veranstaltungsflyer.