Zum Hauptinhalt springen

Master Transkulturelle Studien

MATS - das ist die Abkürzung für den Master "Transkulturelle Studien". Er wird seit 2008 an der Universität Bremen als transdisziplinäres Programm von Ethnologie und Kulturwissenschaft, Religions- und Literaturwissenschaft angeboten.

MATS steht für eine aktuelle Kulturwissenschaft moderner Gesellschaften.
MATS steht für postkoloniale Transformation, für internationale Verflechtungen und Globalisierung.
Wir beschäftigen uns mit kulturellem Austausch, Vermischung und Innovation, aber auch mit Formen der Ungleichheit und Gewalt, die durch Geschichte und Macht überall auf der Welt verschieden geprägt wurden und werden.

MATS fokussiert Forschungsfragen an den Schnittstellen von Postkolonialen Studien und Science and Technology Studies (STS). MATS beschäftigt sich mit aktueller Literatur, mit visueller Kultur und Performanz. Flucht und Migration, drängende Fragen post-migrantischer und ethnisch pluraler Gesellschaften stellen wir in den Rahmen von Regimeforschung, (Super-)Diversity und Critical Whiteness-Forschung.
Im MATS gehören Stadt- und Infrastrukturforschung (Megacities, Hafenstädte, Energie, Ressourcen und Katastrophen) ebenso zum Kernbereich unserer Forschung und Lehre wie Studien zu transnationalen Organisationen und Ordnungen (NGOs, Fair Trade). Grenzen, Küsten und Meere, und Umwelt-Debatten bilden wichtige Schwerpunkte innerhalb unseres transdisziplinären Projekts NatureCultures / NaturenKulturen.


Transdisziplinäre Kooperation

MATS beruht auf der Zusammenarbeit zwischen Fachbereich 9 Kulturwissenschaften und Fachbereich 10 Sprach-und Literaturwissenschaften. Beteiligt sind das Institut für Ethnologie und Kulturwissenschaft, Institut für Religionswissenschaft und Religionspädagogik, Institut für Philosophie (FB 9) und Lehrende aus Studiengängen des FB 10: Romanistik und English-Speaking Cultures (Anglistik/Amerikanistik/Black Studies).

Folgende Professuren sind verantwortlich für MATS:

  • Prof. Dr. Sabine Broeck, FB 10

  • Prof. Dr. Dorle Dracklé, FB 9

  • Prof. Dr. Gisela Febel, FB 10

  • Prof. Dr. Gritt Klinkhammer, FB 9

  • Prof. Dr. Michi Knecht, FB 9

  • Prof. Dr. Kerstin Knopf, FB10

  • Prof. Dr. Kerstin Radde-Antweiler, FB 9

  • Prof. Dr. Yan Suarsana, FB 9


Folgende Forschungsinstitute unterstützen die Arbeit des Master Transkulturelle Studien:

          Sprecherin: Prof. Dr. Kerstin Knopf, Prof. Dr. Gisela Febel

          Sprecherin: Dr. Margrit Kaufmann