Skip to main content

Studying Abroad

IPW fosters international student exchange. The main focus here is on the Erasmus+ Program, which enables students to spend one or two semesters studying at a European partner university. With altogether 44 partner universities in Northern, Central, Western and Southern Europe, IPW offers a wide spectrum of possibilities for Erasmus student exchange. Students on bachelor’s as well as master’s degree programs can participate in student exchange. And students on the master’s program “Complex Decision Making” and the MA “International Relations” can also apply for a student exchange place through IPW.

Erasmus Kooperationen des IPW
[Translate to English:] Erasmus Kooperationen des IPW

Erasmus+

Mit dem Erasmus+ Programm der Europäischen Union können Studierende ein oder zwei Austauschsemester an einer europäischen Partneruniversität des IPW verbringen. Grundpfeiler des Programms sind unter anderem der Erlass von Studiengebühren an der Partnerhochschule sowie sie Auszahlung eines Mobilitätszuschuss an alle Teilnehmenden. Voraussetzung für einen Aufenthalt an einer bestimmten Hochschule über Erasmus+ ist, dass ein Abkommen zwischen den Studiengängen der Heimathochschule und der Partnerhochschule besteht. Im Downloadbereich finden Sie eine Liste aller Partneruniversitäten, mit denen das IPW ein solches Abkommen geschlossen hat. Zudem sind auf der Seite Partnerhochschulen die Ansprechpersonen und Internetseiten der jeweiligen Institute der Partneruniversitäten für nähere Informationen aufgelistet.

Sowohl Studierende des BA als auch der MA Politikwissenschaft können an einem Austausch über Erasmus+ teilnehmen. Auch MA-Studierende des MA Komplexes Entscheiden und des MA International Relation können sich auf die Plätze des IPW bewerben. In der Liste der Partneruniversitäten (im Downloadbereich) finden Sie Informationen darüber ob und wie viele Plätze für Bachelor- und Masterstudierende an der jeweiligen Hochschule zur Verfügung stehen.

Ein Erasmus-Austausch ist in jeden Studienabschnitt für einen Zeitraum von einem oder zwei Semestern möglich. Bewerbungen erfolgen jeweils zum 15. Februar für einen Studienaufenthalt im darauf folgenden akademischen Jahr (Winter- und Sommersemester).

Für die Bewerbung ist eine Anmeldung im Mobility Online Portal des International Offices sowie eine Abgabe aller benötigten Unterlagen beim Erasmus-Beauftragten des IPW, Prof. Dr. Sebastian Haunss, notwendig. Zu diesen Unterlagen gehören

  • ein Motivationsschreiben (auf englisch!),
  • ein tabellarischer Lebenslauf
  • sowie Anlagen wie z.B. Sprachnachweise und Notenübersichten.

Die Auswahl erfolgt auf Basis des Motivationsschreibens und der bisherigen Studienleistungen.

Eine detaillierte Übersicht über den Ablauf des Bewerbungsprozesses entnehmen Sie bitte der »Checkliste Bewerbungsverfahren« im Downloadbereich.
Eine Rückmeldung über die Zuweisung der Plätze erfolgt in der Regel bis Mitte März.

Interessante Informationen zu unseren Austausch-Universitäten sind in den Erfahrungsberichten ehemaliger Austausschstudierender zu finden. Das International Office stellt zudem weitere allgemeine Informationen über einen Auslandsaufenthalt mit Erasmus+ zur Verfügung.

more

Außereuropäische Partnerschaften & Freemover

Weitere Partnerschaften außerhalb Europas unterhält das IPW – zum Teil über Vereinbarungen mit anderen Studiengängen – in Shanghai und Seoul.

Auf den Seiten des International Office finden Sie auch Informationen über das Auslandsstudium außerhalb der EU. Darüber hinaus werden regelmäßig aktuelle Informationen und Termine zum Auslandsstudium (Bewerbungsfristen, spezielle Programme usw.) unter »Aktuelles« auf der Startseite zur Verfügung gestellt. 

Als »Freemover« können Sie sich auf eigene Initiative an einer Universität im Ausland bewerben. Die dort erbrachten Leistungen können genauso wie beim Erasmus+ Programm anerkannt werden. Für Fragen zu dieser Form des Auslandsstudiums wenden Sie sich bitte ebenfalls an den Erasmusbeabuftragten des IPW, Sebastian Haunss.

more

Auslandsstudium im MA Sozialpolitik

Im MA Sozialpolitik gibt es für herausragende Studierende die Möglichkeit, ein Semester am Center for European Studies der University of North Carolina at Chapel Hill in den USA zu verbringen. Der MA Sozialpolitik an der Universität Bremen hat zusammen mit der Università degli Studi di Milano einen Double-Degree-Studiengang entwickelt, der seit dem  Wintersemester 2015/16 angeboten wird. Die Double-Degree-Studierenden verbringen sowohl ein Jahr in Bremen als auch in Mailand und erhalten zwei Masterurkunden. Das Programm bietet eine interdisziplinäre Ausbildung im Bereich der europäischen Arbeitsbeziehungen mit einem besonderen Fokus auf Deutschland und Italien. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an die Erasmusbeauftragte des MA Sozialpolitik, Anna Hokema.

more

Ansprechpartner

Bei weitern Fragen nutzen Sie bitte die Sprechstunde des Erasmusbeauftragten des Instituts für Politikwissenschaft, Prof. Dr. Sebastian Haunss (E-Mail: haunss@uni-bremen.de, Sprechstunde während der Vorlesungszeit: Mittwochs 11-12 Uhr, bitte in StudIP für einen freien Termin eintragen). Vertreten wird Herr Haunss von Prof. Dr. Carina Schmitt.

Für Fragen zum Auslandsaufenthalt außerhalb Europas sowie zum Auslandsstudium als »Free Mover« wenden Sie sich bitte ebenfalls an Prof. Dr. Sebastian Haunss.