Zum Hauptinhalt springen

Intelligentes Werkzeug

Intelligentes Werkzeug

Ziel des Projektes ist die Ausrüstung eines konventionellen Folgeverbundwerkzeuges mit Sensorik zur Erfassung der Prozessparameter wie z .B. Schnitt- und Umformkräfte, Schnittgeschwindigkeit und Biegewinkel. Die Sensordaten werden anschließend ausgewertet um Werkzeugverschleiß sowie fehlerhafte Bauteile frühzeitig erkennen zu können.

Projektbeschreibung

Folgeverbundwerkzeuge vereinen Stanz- und Umformprozesse in einem Werkzeug, wobei die einzelnen Operationen (Lochen, Stanzen, Umformen, Trennen etc.) nacheinander an unterschiedlichen Stationen erfolgen. Dabei wird das zu bearbeitende Bauteil mit einem Trägerstreifen durch das Werkzeug geführt und mit jedem Stanzhub zur Folgestation transportiert. Nach dem kompletten Durchlauf wird das Bauteil vom Trägerstreifen getrennt.

Während des Prozesses kann es bei den Stanzoperationen auf Grund von Stempelverschleiß zur Ausbildung eines Stanzgrats und damit fehlerhaften Bauteilen kommen. Durch die Auswertung der Schnittkräfte an den einzelnen Stempeln kann die Ausbildung des Stanzgrats frühzeitig erkannt werden. Dazu wird im Projekt „Intelligentes Werkzeug“ ein Stanzstempel mit integrierter Sensorik entwickelt, der in der Lage ist die Stanzkraft und Temperatur direkt im Stempel zu erfassen.

Darüber hinaus ist der Einsatz eines Kamerasystems vorgesehen, um die Biegewinkel während des Umformens zu erfassen. Durch eine automatisch nachstellende Kalibrierstation soll so eine kontinuierliche Anpassung des Biegewinkels ermöglicht werden.

Alle Prozessparameter werden von einem übergeordneten Prozessleitsystem verarbeitet und in Datenbanken verfügbar gemacht. Die grundlegenden Parameter des Werkzeuges (Seriennummer, Funktion, Anzahl gefertigter Bauteile etc.) werden dabei in einem Werkzeugsteckbrief abgespeichert und sind jederzeit über eine drahtlose Schnittstelle abrufbar.

 

Projektpartner

Brabant & Lehnert Werkzeug- Vorrichtungsbau GmbH     https://www.bl-werkzeugbau.de/

iMes Solutions GmbH  https://www.imes-solutions.com

Ansprechpartner

Frank Berkemeyer
Universität Bremen
IMSAS, NW1, Raum N3240
Tel.: +49 421 218 62642
E-mail: fberkemeyerprotect me ?!imsas.uni-bremenprotect me ?!.de

Prof.. Dr.-Ing. Walter Lang
Universität Bremen
IMSAS, NW1, Raum O2120
Tel.: +49 421 218 62602
E-mail: wlangprotect me ?!imsas.uni-bremenprotect me ?!.de

 

Intelligentes Werkzeug ist ein vom BMWi - Bundesministerium für Wirtschaft und Energie - gefördertes ZIM Projekt

https://www.zim.de/ZIM/Navigation/DE/Foerderangebote/Kooperationsprojekte/kooperationsprojekte.html

 

zurück zu Forschung Projekte AG Lang

 

Aktualisiert von: L. Reichel