Zum Hauptinhalt springen

Lecksensorik

Lecksensorik

Kurzfassung:

Dichtheitsprüfung und Leckageerkennung spielen in der Installationstechnik, beim Bau von Klima- und Lüftungsanlagen sowie in vielen Bereichen des Anlagenbaus eine wichtige Rolle. In Zusammenarbeit mit der Firma ZILA GmbH aus Suhl entwickelt das IMSAS ein Sensormodul, welches gleichermaßen für die Dichtigkeitsprüfung von Klimasystemen als auch für die Gebrauchsfähigkeitsmessung von Gasleitungen einsetzbar ist.

Projektbeschreibung:

Geht es in der Klimatechnik im Wesentlichen um Energieeffizienz und Kosteneinsparungen, so stehen beispielweise bei Gasleitungen Sicherheitsaspekte massiv im Vordergrund. Dichtigkeitsprüfungen sind dementsprechend notwendig und in vielen Bereichen durch Gesetze und Normen vorgeschrieben. 

Das IMSAS und die Firma ZILA GmbH arbeiten zusammen an der Entwicklung eines Modularen Sensorsystems welches mit Hilfe eines Adaptermoduls sowohl für die Dichtigkeitsprüfung als auch für die Gebrauchsfähigkeitsmessung  einsetzbar ist, mit dem Ziel die Stückzahlen zu erhöhen und dadurch die Kosten zu reduzieren. 

Der Focus wird in diesem Projekt  auf zwei Messmethoden gesetzt: der Dichtheitsprüfung von Lüftungsschächten und der Gebrauchsfähigkeitsmessung von Gas bzw. Wasserleitungen.

Die Idee besteht darin, einen vom IMSAS entwickelten thermischer Strömungssensor zusammen mit einem Drucksensor in ein MID-gehäuse zu integrieren, welches mit Hilfe eines Adaptermoduls in die jeweilige Messtrecke eingesetzt werden kann. 

Mit Hilfe des Drucksensors in Kombination mit einem Gebläse wird ein Druck im geschlossenen System aufgebaut. Die zur Aufrechterhaltung des Drucks benötigte Luftmenge wird mit Hilfe des Strömungssensors bestimmt und gibt Aufschluss über das Ausmaß der Leckage.

 

Ansprechpartner:

Prof. Dr.-Ing. Walter Lang 

IMSAS, NW1, Raum O2120
Tel: +49 421 218 62602
E-mail: wlangprotect me ?!imsas.uni-bremenprotect me ?!.de 

 

Gefördert wird das Projekt Lecksensorik über das zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e.V. (AiF).

 

zurück zu Projekte AG Lang

Aktualisiert von: L. Reichel