Zum Hauptinhalt springen

Platonische Körper

Die Platonischen Körper sind die nach dem griechischen Philosophen Platon benannten konvexen und regulären Polyeder TetraederOktaederHexaederDodekaeder und Ikosaeder. Sie zeichnen sich besonders durch ihre zahlreichen Symmetrien aus. Bereits Euklid bewies die Eindeutigkeit (bis auf Ähnlichkeit) der Platonischen Körper.

Details und Eigenschaften:

 

 

Links:

 

Weitere Links und Literatur:

 

erstellt: Dennis Ulbrich, 2018