Physikshow im Advent

Traditionell findet jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit im Hörsaal 1 unseres Fachbereiches die öffentliche "Physikshow im Advent" mit vielen spannenden Experimenten aus verschiedensten Gebieten der Physik statt. Eingeladen sind alle diejenigen, die sich für Physik und Technik begeistern können, insbesondere Schüler:innen und Jugendliche mit ihren Eltern und Lehrenden.

Mitarbeiter:innen aus dem Bereich Physik und Physikalische Praktika zeigen mit immer wieder neuen Experimenten, das Physik nicht immer nur trocken ist, sondern auch Spaß macht! In kurzer und lockerer Folge werden physikalische Phänomene und ihr Bezug zum Alltag gezeigt und erklärt:

  • Welchen Einfluss hat die Corioliskraft auf unser Wetter?

  • Wie verändert die Temperatur die Eigenschaften von Materialien?

  • Was passiert mit einer Bierflasche im Ultraschallbad?

  • Warum ist der Himmel blau und die Abendsonne rot?

  • Kann man Musik mit einem Laserstrahl übertragen?

Diese und viele andere Fragen beantworten wir mit teilweise auch weihnachtlichen Experimenten.

Justus Notholt
Küchenstudio oder Wissenschaft? In einem der Adventskalender-Videos schlägt Professor Justus Notholt mit dem Hammer ein Messer in eine Süßkartoffel. Warum fällt die Kartoffel nicht runter? Dieses und weitere spannende Experimente aus der Chemie und Physik zeigen Forschende in ihrem Adventskalender.

Physik- und Chemie-Adventskalender

Ein spannendes Programm wartet auf Sie.

Da die beliebten Physik- und Chemieshows leider in den vergangenen Jahren pandemiebedingt ausfallen mussten, haben der Umweltphysiker Professor Justus Notholt und der Chemiker Stephan Leupold zusammen mit ihren Teams der Universität Bremen 2020 und 2021 einen digitalen naturwissenschaftlichen Adventskalender auf die Beine gestellt. Der Erfolg der vergangenen beiden Jahre war enorm: Die Experimente der beiden Adventskalender wurden bisher mehr als 3,2 Millionen Mal aufgerufen! 

„Da unsere bisherigen digitalen Adventskalender so großen Anklang fanden, wollen wir unseren Zuschauerinnen und Zuschauern im Web ein weiteres Mal spannende Versuche bieten“, sagt Professor Justus Notholt.

Jeden Tag vom 1. bis 24. Dezember gibt es ein Experiment auf dem Youtube-Kanal der Universität Bremen zu sehen. Die Wissenschaftler und ihre Teams präsentierten 24 neue Experimente aus der Physik und Chemie. 

Die spannenden Videos aus den vergangenen Jahren können Sie selbstverständlich auch weiterhin auf dem Youtube-Kanal der Universität Bremen anschauen.

mehr

Eindrücke aus der Show