Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Prof. Dr. Gritt Klinkhammer in den Beirat der Deutschen Islam Konferenz (DIK) berufen!

„Ich wünsche mir eine konstruktive wie kritische Begleitung dieses Förderprozesses, in dem die Parameter für Gemeindebildung durchaus auch einmal neu gedacht werden dürfen.“

Prof. Dr. Gritt Klinkhammer in den Beirat der Deutschen Islam Konferenz (DIK) berufen!

Mit dem vom Innenministerium finanzierten Förderprogramm der Deutschen Islam Konferenz „Moscheen für Integration – Öffnung, Vernetzung, Kooperation“ soll mit gezielten Projekten die Integration von Moscheegemeinden in Deutschland, das harmonische Miteinander und die Begegnung von Muslim*innen und Nichtmuslim*innen unterstützt werden. Ein weiteres Ziel der Bundesregierung ist es, die Moscheegemeinden und die Ausbildung von Imamen in Deutschland durch Förderung unabhängiger zu stellen.


In den Beirat dieses Förderansatzes wurde die Vorsitzende der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW) und im Feld der Integration des Islams in Deutschland ausgewiesene Wissenschaftlerin Prof. Gritt Klinkhammer berufen, die sich sehr darauf freut, die Arbeit der DIK konstruktiv zu begleiten, da ihr das Thema ein großes Anliegen ist: „Ich wünsche mir eine konstruktive wie kritische Begleitung dieses Förderprozesses, in dem die Parameter für Gemeindebildung durchaus auch einmal neu gedacht werden dürfen.“

Die Auftaktveranstaltung zu "Moscheen für Integration" fand am Freitag, 15. November 2019 in Anwesenheit des Bundesinnenministers Seehofer in Berlin statt. Die konstituierende Sitzung des Beirates wurde kurzfristig durch das Innenministerium auf Januar 2020 verschoben.

Prof. Dr. Gritt Klinkhammer