Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Schuften unter Palmen – Das deutsche Kolonialprojekt der „Erziehung zur Arbeit“ im Pazifik

Szenische Lesung mit anschließender Publikumsdiskussion im Rahmen des Themensemesters "Global Cotton - Eine Uni - ein Buch - eine Stadt" am Dienstag, 26. Juni 2018 um 19 Uhr im Haus der Wissenschaft, Bremen

Dr. Gabriele Richter und Studierende des IR2 laden herzlich zu dieser Veranstaltung ein. Einlass ist bereits ab 18:45 Uhr, der Eintritt ist kostenlos. Informationen zu dieser Lesung finden Sie nachstehend.

Der Erfolg der globalen Weltwirtschaft wäre ohne den Kolonialismus nicht möglich gewesen. Zu dem Thema wird King Cotton in Auszügen vorgelesen. Ergänzt werden diese Abschnitte durch Texte mit Bezug zum Pazifik, die zeigen, wie die deutschen Kolonien für den heimischen Profit (aus-)genutzt werden sollten. Zentrales Thema in ihnen ist die Gewinnung von willigen Arbeitskräften. Im Hamburger Kolonialinstitut sprach man dabei von der „Erziehung zu Arbeit“ in der „Südsee“ - ein Projekt, das man auch gerne Missionaren vor Ort überließ. Die oft komischen Absurditäten (mit all ihren Kontinuitäten in die Gegenwart) werden szenisch gelesen. Im Anschluss an die Lesung lässt sich mit den Studierenden diskutieren

Schuften_unter_Palmen