Zum Hauptinhalt springen

Dr. Eva Kenngott

Portrait Eva Kenngott, grünes Überteil, Ohrringe, Brille, kurzhaarig,

Dr. Eva Kenngott

Arbeitsbereich Religionspädagogik

Raum: SpT C6120
Tel.: +49 (0) 421 218 679 43
kenngottprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
Sprechstunde: Di. 13 – 14 Uhr
Anmeldung über StudIP

2014 - heute

Leiterin des Arbeitsbereichs Religionspädagogik am Institut für Religionswissenschaft und Religionspädagogik der Universität Bremen

2012 - 2014

Vertretung der Professur für Religionspädagogik am Institut für Religionswissenschaft und Religionspädagogik der Universität Bremen

2010

Promotion in Philosophie zum Thema: Universalismus und die Hermeneutik des Anderen. Zum Erlernen von Moral durch Perspektivübernahme

1999 - 2012

Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Fachdidaktik LER am Institut für Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde der Universität Potsdam und Koordinatorin des Studiengangs LER

1996 - 1999

Fachkoordinatorin und Dozentin für das Studienfach Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde und Dozentin für das Fach Politische Bildung im Sonderprogramm Weiterqualifizierung brandenburgischer Lehrerinnen und Lehrer

1989 - 1995

Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Feministische Theorie am Fachbereich Politikwissenschaft der Freien Universität Berlin

1984 - 1988

Studium der Fächer Politikwissenschaft, Philosophie und Soziologie an der Freien Universität Berlin; Diplomarbeit im Fach Politikwissenschaft zu Niklas Luhmann

1980 - 1984

Studium der Fächer Evangelische Theologie und Politikwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg, erstes theologisches Examen mit einer Abschlussarbeit zu Jürgen Moltmann

1978 - 1980

Studium der Evangelischen Theologie an der Kirchlichen Hochschule Bethel

Monographie

  • (2012) Perspektivenübernahme. Zwischen Moralphilosophie und Moralpädagogik, Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

Editionen

  • (2015): Konfessionell – interreligiös – religionskundlich. Unterrichtsmodelle in der Diskussion, Herausgabe mit Rudolf Englert und Thorsten Knauth, Stuttgart: Kohlhammer.
  • (2012): Religion verstehen lernen. Neuorientierungen religiöser Bildung, Herausgabe mit Lothar Kuld, Münster: LIT.

 Artikel

  • (2021): Pluralismustauglicher Religionsunterricht, in: Dominik Helbling & Ulrich Riegel (Hg.): Wirksamer Religions(kunde)unterricht, Hohengehren: Schneider, 75-85.
  • (2021): Religionskunde, in: Ulrich Kropač & Ulrich Riegel (Hg.): Handbuch Religionsdidaktik, Stuttgart: Kohlhammer, 205-211.
  • (2021): Interreligioser Religionsunterricht in Bremen, in: Andreas Kubik & Susanne Klinger & Coskun Saglam (Hg.): Neuvermessung des Religionsunterrichts nach Art. 7 Abs. 3 GG, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 187-211.
  • (2020): Religion unterrichten in Bremen, in: Martin Rothgangel & Bernd Schröder (Hg.): Religionsunterricht in den Ländern der Bundesrepublik Deutschland. Neue empirische Daten – Kontexte – Aktuelle Entwicklungen, Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt, 129-151.
  • (2017): Life Design-Ethics-Religion Studies: non-confessional RE in Brandenburg (Germany), in: British Journal of Religious Education, 39:1,40-54, DOI: 10.1080/01416200.2016.1218223
  • (2015): Religiöse Pluralisierung und die Pluralisierung des Religionsunterrichts, in: Eva-Maria Kenngott & Rudolf Englert & Thorsten Knauth (Hg.): Konfessionell – interreligiös – religionskundlich. Unterrichtsmodelle in der Diskussion, Stuttgart: Kohlhammer, 7-15.
  • (2015): Staatlich verordnete Toleranz versus bürgerschaftliches Laissez-faire. Staatlicher Religionsunterricht in Deutschland, in: Eva-Maria Kenngott & Rudolf Englert & Thorsten Knauth (Hg.): Konfessionell – interreligiös – religionskundlich. Unterrichtsmodelle in der Diskussion, Stuttgart: Kohlhammer, 87-103.
  • (2014): Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde, in: Bernd Schröder (Hg.): Religionsunterricht – wohin? Konzepte zur Weiterentwicklung eines Faches im Überblick, Neukirchen- Vluyn: Neukirchener Verlag, 57-72.
  • (2013): Vorsicht Religion! Missverständnisse, Einsichten und Neuorientierungen religionskundlichen Unterrichts im Fach Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde, in: Institut für Religionswissenschaft und Religionspädagogik (Hg.): Religionspädagogik zwischen religionswissenschaftlichen Ansprüchen und pädagogischen Erwartungen (Veröffentlichungen des Instituts für Religionswissenschaft und Religionspädagogik 4), Bremen: Universität Bremen, 37-59.
  •  (2012): Wozu Religion in der Schule? Religionskunde im Schulfach LER, in: Eva-Maria Kenngott & Lothar Kuld (Hg.): Religion verstehen lernen, Neuorientierungen religiöser Bildung, Münster: LIT, 60-79.
  •  (2011): Zwischen Ethik- und Religionsunterricht. Das Fach Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde, in: Grundschule aktuell, Zeitschrift des Grundschulverbandes  (H. 114), 13-15
  • (2011): Ethik im Unterricht, in: Ralf Stoecker & Christian Neuhauser & Marie-Luise Raters & Fabian Koberling (Hg.): Handbuch Angewandte Ethik, Stuttgart: Metzler, 215-218.
  • (2011): Das Fach Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde – ein ehrgeiziges Projekt, in: Marie-Luise Raters (Hg.): Werte in Religion und Ethik, Modelle des interdisziplinären Werteunterrichts in Deutschland und der Schweiz, Dresden: Thelem, 89-98.
  • (2010): Möglichkeiten und Grenzen schulischer Moralerziehung, in: Martina Panke & Karin Sötje & Armin  Steil: Biographisches Lernen in der beruflichen Sozialisation. Konzepte politischer Bildung für Jugendliche in Ausbildung und Betrieb, Münster: Verlag Westfälisches Dampfboot, 236-260.
  • (2010): Wertebildung in der Schule: Handlungsansätze und Beispiele, in: Wilfried Schubarth & Kartsen Speck & Heinz Lynen von Berg: Wertebildung in Jugendarbeit, Schule und Kommune. Bilanz und Perspektiven, Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, 199-209.
  • (2006): Bildungsstandards für die Fächer Ethik, Humanistische Lebenskunde, LER, Philosophie, Philosophieren mit Kindern, Praktische Philosophie, Werte und Normen in der Sekundarstufe I (Kl. 5/7-10), zusammen mit  Peter Kriesel & Werner Fuß & Jaap Schilt & Bern Rolf & Rainer Bartholomai & Frank Witzleben: in: Ethik & Unterricht 16 (4), 42-44.
  • (2004): Strukturen im Dickicht der Lebensfragen: »Basisstrukturen« für LER, in: edition ethik kontrovers, Jahresheft der Zeitschrift Ethik & Unterricht 2004, 51-55.
  • (2004): Religion von innen oder außen? Religiöse Grundbildung in LER, in: Martin Rothgangel & Dietlind Fischer (Hg.): Standards für religiöse Bildung? Zur Reformdiskussion in Schule und Lehrerbildung, Münster: LIT, 159-178.
  • (2004): Eigenes und Fremdes. Religiöse Grundbildung in LER, in: Theo-Web, Zeitschrift für Religionspädagogik 3 (1) (2004), 26-50.
  • (2003): Fremdheit als Problem moralischen Lernens, zusammen mit Armin  Steil in: Wolfram Stender & Georg Rohde & Thomas Weber (Hg.): Interkulturelle und antirassistische Bildungsarbeit. Projekterfahrungen und theoretische Beiträge, Frankfurt am Main: Brandes & Apsel, 104-141.
  • (2002): Verstehen und Urteilen. Zum Erfahrungsbezug im LER-Unterricht, in: kentron. Journal zur Lehrerbildung 2002, 4-11.
  • (1995): Feminismus und Demokratie. Über die Verwandlung der Frau zur Bürgerin, in: Leviathan. Zeitschrift für Sozialwissenschaft 23 (3), 351-375.

Mitautorenschaft von Schulbüchern

  • (2009): Leben leben 2. Schulbuch für Praktische Philosophie und Ethik für Klasse 7-9 an Gymnasien und 7-10 an Real- und Gesamtschulen, Stuttgart/ Leipzig: Ernst Klett Verlag.
  • Richard Breun, (Hg.) (2008): Leben leben 9/10. Schulbuch für Ethik, LER, Werte und Normen, Stuttgart/ Leipzig: Ernst Klett Verlag.
  • Richard Breun, (Hg.) (2008): Leben leben 9/10. Lehrerband mit Kopiervorlagen auf CD-Rom, Stuttgart/ Leipzig: Ernst Klett Verlag.
  • Richard Breun (Hg.) (2007): Leben leben 7/8. Lehrerband mit Kopiervorlagen auf CD-Rom, Stuttgart/ Leipzig: Ernst Klett Verlag.