Zum Hauptinhalt springen

Prof. Dr. Gritt Klinkhammer

Prof. Dr. Gritt Klinkhammer

Hinweis zu virtueller Sprechstunde

Meine Sprechstunde findet montags 14-15 Uhr per Zoom statt. Bitte tragen sie sich dafür in die Terminvergabe unter meinem Profil im StudIP an. Dort finden Sie auch den Zoom-Link für die Sprechstunde. Alles Gute und bleiben Sie gesund!

Seit 7/2004

Professorin für „Empirische Religionsforschung und Theorie der Religion“ an der Universität Bremen.

4/2002 - 6/2004

Wissenschaftliche Assistentin am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt (Leitung: H. Joas), mit einem postdoc Projekt zu „Mystik und Säkularisierung: Sufis in Deutschland“ und betraut mit der Bearbeitung des deutsch-israelischen Forschungsprojekts "Collective Identity, Democracy and Religious Protest Movements" unter der Leitung von S. Eisenstadt (Jerusalem) und W. Schluchter (Heidelberg), gefördert durch die German-Israeli-Foundation (GIF).

1/2001 – 3/2002

Wissenschaftliche Referentin für Migrationsfragen (Abteilung „Jugend und Jugendhilfe“) am Deutschen Jugendinstitut (DJI) München.

5/2000

Promotion zum Dr. phil., Thema der Dissertation: Moderne Formen islamischer Lebensführung. Eine qualitativ-empirische Untersuchung zur Religiosität sunnitisch geprägter Türkinnen der zweiten Generation in Deutschland. Gutachter: P. Antes (Religionswissenschaft), Y. Kürsat (Soziologie), Universität Hannover.

9/1997 - 8/2000

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fach „Religiöse Sozialisation und Erwachsenenbildung“ der Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth.

7/1998

Stipendiatin im Kolleg „Islam in der Moderne“ am Wissenschaftskolleg zu Berlin.

1995-1997

Promotionsstipendiatin des Graduiertenkollegs „Religion in der Lebenswelt der Moderne“.

1992-1995

Koordinatorin des interdisziplinären Graduiertenkollegs „Religion in der Lebenswelt der Moderne“ an der Universität Marburg.

1986 -1993

Studium der Religionswissenschaft, Soziologie und Philosophie, Ruhr-Universität Bochum und Pilipps-Universität Marburg. M.A. mit einer Arbeit zur Methodologie religionswissenschaftlicher Konversionsforschung.

 

 
Ausgewählte Schriften:

Monographien

Religiöse Pluralitäten - Umbrüche in der Wahrnehmung religiöser Vielfalt in Deutschland, mit Anna Neumaier. Bielefeld: transcript 2020 (https://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-5190-4/religioese-pluralitaeten-umbrueche-in-der-wahrnehmung-religioeser-vielfalt-in-deutschland/?number=978-3-8376-5190-4).

Interreligiöse und interkulturelle Dialoge mit MuslimInnen in Deutschland. Eine quantitative und qualitative Studie, mit Hans-Ludwig Frese, Ayla Satilmis und Tina Seibert. (VIRR Bd. 1) Universität Bremen 2011 (und: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:46-00102006-15).

Moderne Formen islamischer Lebensführung. Eine qualitativ-empirische Untersuchung zur Religiosität sunnitisch geprägter Frauen der zweiten Generation in Deutschland. Marburg: diagonal Verlag 2000 (https://www.relbib.de/Record/320090752).

Sammelbände:

Interreligious contact and media, mit Anna Neumaier Gastherausgeberin der internationalen Zeitschrift “Religion”, 50/3, 2020 (https://tandfonline.com/toc/rrel20/50/3).

Somatisierung des Religiösen. Empirische Studien zum rezenten religiösen Heilungs- und Therapiemarkt, Einleitung und Herausgabe zus. mit Eva Tolksdorf. (VIRR Bd. 7) Open Access der Universität Bremen 2015: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:46-00104231-10.

Sufis in Western Society. Global Networking and Locality, Herausgabe und Einleitung zus. mit Markus Dreßler und Ron Geaves. London: Routledge 2009.

Religionen und Recht. Eine interdisziplinäre Diskussion um die Integration von Religionen in demokratischen Gesellschaften, Herausgabe und Einleitung zus. mit Tobias Frick im Auftrag von REMID. Marburg: diagonal Verlag 2002.

Neuere Aufsätze

Young Male Salafis in Germany – Ticking Bombs? A Biographical Approach, in: Christel Gärtner & Winkel, Heidemarie (Hg.): Exploring Islam beyond Orientalism and Occidentalism. Veröffentlichungen der Sektion Religionssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Springer VS, Wiesbaden, 2021. 277-310. Doi.10.1007/978-3-658-33239-6_12

Narrating Stability within Interreligious Dialogue. First Results of a Qualitative Inquiry on Consequences of Plurality Experiences for Religious Identity, zus. mit Anna Neumaier, in: Anna Körs et al. (eds.): Religious pluralisation. A Challenge for Modern Societies. Münster: Waxmann 2020. DOI10.1007/978-3-030-31856-7_12

Religion beyond Secularization Theories: Contradictional Findings of the Study of Religion in the Post-Modern World, mit Petra Klug und Anna Neumaier, in: Julia Lossau / Schmidt-Brücken / Ingo Warnke (Ed.) Spaces of Dissention: Towards a New Perspective on Contradiction, 2020. DOI10.1007/978-3-658-25990-7_7

„Das Heilige“ (Rudolf Otto), in: Christel Gärtner & Gert Pickel (Hg.): Schlüsselwerke der Religionssoziologie. Springer Verlag 2019, 151-159. DOI10.1007/978-3-658-15250-5_18

Interreligiöser Dialog als Boundary Work, in: Zeitschrift für Religionswissenschaft 2/2019, 78-102. https://doi.org/10.1515/zfr-2019-0002

Afterword: on the relation between the understanding of Sufism and the ‘modern’ self: mysticism, secularity, and identity, in: Culture and Religion. An interdisciplinary Journal; special issue “Sufism” ed.by Paola Abenate/Fabio Vicini, Vol 81, 2/2017, 181-190. https://doi.org/10.1080/14755610.2017.1326695

Evangelikalismus und die anderen Religionen, in: Frederik Elwert, Martin Radermacher, Jens Schlamelcher (Hg.): Handbuch Evangelikalismus. Lokal und global in Geschichte und Gegenwart. Bielefeld: transcript 2017,191-207. DOI: 10.14361/9783839432013-012

Zur vollständigen Literaturliste

 

Forschungsschwerpunkt

Muslimisches Leben in Europa (Organisationen, Sufismus, Salafismus, Islamdiskurse), Religiöse Pluralität: Konflikt und Konvivenz, Religionssoziologie, qualitative Religionsforschung, Biographieforschung, Theorien der Religion

Forschungprojekte

siehe Arbeitsbereich "Empirie und Theorie der Religion"

  • Seit 9/2017 Vorsitzende der Deutschen Vereinigung der Religionswissenschaft (DVRW)
  • Seit 10/2018 Fachbeirat der Heinrich-Böll-Stiftung „Gemeinschaftsaufgabe Teilhabe, Geschlechterdemokratie und Antidiskriminierung“
  • Seit 11/2019 Wissenschaftliche Beirätin der Deutschen Islam Konferenz (DIK) im Förderansatz „Moscheen für Integration“
  • Seit 10/2004 Wissenschaftliche Beirätin des Religionswissenschaftlichen Medien- und Informationsdienstes (REMID e.V.)

Mitglied:

  • Rat für Migration (RfM)
  • Sektion Religionssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • International Society for the Study of Religion (ISSR)
  • Deutsche Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW) 
  • Deutsche Arbeitsgemeinschaft Vorderer Orient (DAVO)