Zum Inhalt springen

Lehrer*in werden über Seiteneinstieg U

Berufsziel: Schule?

Sie möchten Lehrerin oder Lehrer an einer Bremischen Oberschule oder einem Gymnasium werden? Und Sie verfügen bereits über einen Hochschulabschluss in einem schulischen Mangelfach? Dann kann Ihnen das Programm "Seiteneinstieg U" diesen Weg ermöglichen.

"Seiteneinstieg U" bedeutet:

  • Sie absolvieren ein Weiterbildendes Studium „Fachwissenschaft und Fachdidaktik für das Lehramt an Gymnasien/Oberschulen“ in einem zweiten Fach mit 90 CP an der Universität Bremen.
  • Parallel unterrichten Sie bereits an einer Schule.
  • Zusätzlich erfolgt eine berufsbegleitende Ausbildung am Landesinstitut für Schule (LIS).

Ziel des Programms ist es, die Befähigung für das Lehramt an Gymnasien/Oberschulen zu erlangen. Programmstart ist im Herbst 2019.

Übrigens: Ab Herbst 2020 ist ein zusätzliches Programm für das Lehramt an Grundschulen geplant.

Kontakt:

Dr. Sunita Mandon

0421 - 218 61 601
mandonprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Schüler mit Lehrerin auf dem Schulhof

Weiterbildendes Studium in einer Fachwissenschaft und -didaktik

Das Weiterbildende Studium „Fachwissenschaft und Fachdidaktik für das Lehramt an Gymnasien/Oberschulen“ an der Universität Bremen im Umfang von 90 CP umfasst das Studium einer Fachwissenschaft (72 CP) und deren Fachdidaktik (18 CP). Es dauert sieben Semester.

Ab Wintersemester 2019/2020 werden folgende Fächer angeboten:

  • Mathematik
  • Physik
  • Religionswissenschaft / Religionspädagogik
  • Musikpädagogik
  • Spanisch
  • Französisch

Im ersten Semester umfasst das Studium in der Regel 18 CP, in allen weiteren Semester durchschnittlich 12 CP (1 CP entspricht laut European Credit Transfer System einem Arbeitsaufwand/Workload von 30 Stunden).

Das Weiterbildende Studium wird mit einem benoteten Universitätszertifikat abgeschlossen, das auf den erfolgreich absolvierten, studienbegleitenden Modulprüfungen basiert.

Zugangsvoraussetzungen

  • abgeschlossenes Studium an einer wissenschaftlichen Hochschule (in der Regel Master, Diplom, Magister) in einem ausgewiesenen schulspezifischen Bedarfsfach (dies ist durch eine Erklärung der Senatorin für Kinder und Bildung nachzuweisen)
    • In begründeten Ausnahmefällen können auch Personen zugelassen werden, die einen Masterabschluss an einer Fachhochschule oder eine "Lehrbefähigung in einem Fach" nach § 6a Absatz 5 BremLAG nachweisen.
  • qualifizierte berufspraktische Erfahrung von in der Regel nicht unter einem Jahr
  • deutsche Sprachkenntnisse mindestens auf dem Niveau C1

Zusätzlich ist die Eignung für die Arbeit mit Schülerinnen und Schülern nachzuweisen. Dies erfolgt in der Regel über eine einwöchige Hospitation an einer Schule. Näheres regelt die Senatorin für Kinder und Bildung.

Personen, die bereits die Staatsprüfung für ein Lehramt nicht bestanden haben oder die Befähigung für ein Lehramt erworben haben, können nicht zugelassen werden.

Zusätzlich gelten die fachspezifischen Zulassungsvoraussetzungen für das Fach, für das Sie sich bewerben.

Programmstart

  • zum Wintersemester 2019/2020

Bewerbungsverfahren

Das Bewerbungsverfahren erfolgt über die Senatorin für Kinder und Bildung. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Senatorin für Kinder und Bildung.

Informationen für die Fächer Mathematik und Physik

Es wird die Belegung von Vorkursen empfohlen, um die Mathematik-Kenntnisse an die Erfordernisse des Studiums anzugleichen.

Für das Fach Mathematik wird der Brückenkurs Mathematik angeboten. Er findet vom 23.09. – 02.10.2019 statt, Uhrzeit 10 - 16 Uhr. Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, ist eine Anmeldung erforderlich. Diese kann voraussichtlich ab dem 25. August erfolgen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Studienzentrums.

Das Fach Physik setzt gute Leistungen in den Sek II-Grundkursen Physik und Mathematik voraus. Ein Vorkurs, der die Oberstufen-Schulmathematik studienvorbereitend aufarbeitet, wird empfohlen. Folgender Online-Kurs ist dafür geeignet: Online Mathematik Brückenkurs OMB+.

Weitere Informationen:

Sie interessieren sich für dieses Angebot? Bitte wenden Sie sich an:

Dr. Sunita Mandon

Telefon 0421 - 218 61 601
mandonprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Aktualisiert von: Katrin Heins