Zum Hauptinhalt springen

future concepts Bremen

Digitale Innovationsprojekte von Studierenden für die Praxis

Kurz vor dem Bachelorabschluss? Gründungsinteressiert oder daran, wie man ein junges Unternehmen führt? Interesse erste Praxiserfahrungen zu sammeln, sich persönlich weiterzuentwickeln und Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern zu knüpfen? Dann bieten die future concepts bremen eine Antwort auf diese Fragen!

Die future concepts bremen sind das innovative Lehrkonzept am LEMEX, das Studierende und Praktiker der bremischen Wirtschaft zusammenbringt. In 100-Tage-Projekten werden jedes Semester von Teams mit 4-5 Studierenden Lösungen für digitale Geschäftskonzepte entwickelt. Mit begleitendem Coaching und öffentlicher Abschlusspräsentation, dem Demo-Day.

future concepts bremen ist ein innovatives Lehrkonzept. Initiiert und gefördert von der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa (SWAE).  Es setzt mit seinen digitalen Innovationsprojekten den Grundgedanken des forschenden Lernens um und treibt den Wissens- und Technologietransfer in die Wirtschaft und Gesellschaft. Entstanden sind die future concepts bremen ursprünglich 2008 in Tampere, Finnland, und stehen dort unter dem Namen DEMOLA für internationale Praxisprojekte.

Erfolgsstories future concepts bremen

Studi2Go

Ein Praxisprojekt von Studierenden für Studierende ist Studi2Go. Ein Instagram-Account mit vielen interessanten und hilfreichen Tipps für den Studenten-Alltag. Eine Idee, die bei drei Studierenden durch den ganz anderen Alltag der Pandemie entstanden ist. Das Team und die Idee näher kennenlernen könnt ihr auch in folgendem Youtube-Video

Bremer Business Schnack

Warum nicht einmal ein Bewerbungsgespräch mit Unternehmen führen? Vier junge Moderator:innen entwickelten ein Pocast-Format, in dem sich pro Folge ein Bremer Unternehmen als potenzieller Arbeitgeber präsentiert. Mit vielen überraschende Antworten auf Fragen abseits der üblichen Firmenporträts. Der Podcast ist hier abrufbar
Weitere Infos findet ihr hier

Bremen spendet

Für hochwertige Sachspenden einen Abnehmer zu finden, war die Motivation von sieben Studierenden, die die Website www.bremenspendet.de konzipiert und umgesetzt haben. Eine Plattform, die schnelle Orientierung bietet und die damit das Spenden vereinfacht.
Wer mehr erfahren möchte, kann hier klicken

Dating-App nanda

Eine Dating-App, bei der man sich vorerst nur über Sprachnachrichten kennenlernt, das ist die Idee hinter „nanda“. Ein fünfköpfiges Studierenden-Team wollte damit ausprobieren, ob beim Kennenlernen die Stimme für ein langristiges mitein-nanda ausreicht.

Einen Beitrag beim Klub-Dialog zum Projekt findet ihr hier