Zum Inhalt springen

Virtuelle Lehre

Schreibtisch mit Laptop und altem Lederbuch, auf dessen Einband ein Kompass eingeprägt ist

Mediendidaktische Hinweise

Hier finden Sie Allgemeine didaktische Hinweise, die Sie bei der Gestaltung virtueller Lehre beachten sollten. Wir empfehlen allen Lehrenden – mit und ohne Erfahrung in der virtuellen Lehre – die Hinweise zu beachten.

mehr
Mann im Wald an einer Weggabelung

Entscheidungshilfe zur Auswahl digitaler Werkzeuge

Die Entscheidungshilfe bietet Ihnen eine Möglichkeit, die eigene Vorstellung von Lernszenarien an technische Möglichkeiten zu koppeln. Sie werden über ein einfaches Ausschlussverfahren zu passenden Werkzeugen oder Kontakten für eine virtuelle Lehre geführt.

mehr
Notebook auf Schreibtisch mit Händen über der Tastatur

Digitale Werkzeuge

Hier erhalten Sie nähere Informationen und Dokumentationen zu entsprechenden Werkzeugen für virtuelle Lehre.

mehr
Man sitzt mit dem aufgeklappten Notebook auf dem Schoß und guckt fragend
.

FAQ - Virtuelle Lehre

Hier finden Sie typische Fragen, die Lehrende bezüglich der Umwandlung und Übertragung der bisherigen Lehrpraxis in ein virtuelles Format für das Sommersemester 2020 stellen.

mehr
RocketChat-Logo
.

Chat-Kanal für den Erfahrungsaustausch

Im Rocket.Chat des ZfN gibt es seit dem 26.03.2020 einen öffentlichen Kanal zum Erfahrungsaustausch unter den Lehrenden: https://rocket.uni-bremen.de/channel/zmml-virtuelle-lehre-erfahrungsaustausch-lehrende. Wir sind gespannt auf Ihre Lösungen und Erfahrungen.

Videobotschaft Prof. Dr. Thomas Hoffmeister an die Lehrenden

Das jetzt vor uns liegende Sommersemester wird eines, das die Lehre völlig umkrempelt. Wir gehen davon aus, dass Präsenzlehre weitestgehend nicht möglich sein wird und dass wir uns den Herausforderungen einer online-basierten Lehre und online-basierter Lernszenarien stellen müssen. Wo Sie Unterstützung finden können, Ihre Lehre zu gestalten, erzählt Ihnen hier in einem Grußwort Ihr Konrektor für Lehre und Studium, Thomas Hoffmeister.

Allgemeine Informationen für den schnellen Einstieg in die digitale Hochschullehre

Aktualisiert von: Jens Bücking