Zum Inhalt springen

Uni-Gastaccount

Über das Gastzugangssystem der Universität Bremen können befugte Angestellte der Universität Bremen im Self-Service Uni-Gastaccounts innerhalb der zentralen universitären Account-Verwaltung erstellen, um Gästen die Nutzung von universitären Diensten zu ermöglichen.

Uni-Gastaccounts können für eine überschaubare Menge von externen Personen bei universitären Veranstaltungen oder Projekten vergeben werden. Sie sind zeitlich befristet (max. ein Jahr), haben eine vom System vorgegebene 8stellige Accountbezeichnung ([Kürzel]_[Zahl], z. B. gast_001), dürfen nicht kommerziell oder privat, sondern nur zu gemeinnützigen oder dienstlichen Zwecken im Interesse der Universität Bremen eingesetzt werden. Sie können als Zugang zu IT-Diensten wie E-Mail, WLAN, Cloudspeicher der Universität eingesetzt werden. Benötigt ein Gast einen Account für einen längeren Zeitraum als ein Jahr, kann ein persönlicher Account in der Uni-Account-Verwaltung beantragt werden.

Für die Aktivierung eines Uni-Gastaccounts ist die Speicherung von personenbezogenen Daten des Gastes erforderlich, welcher den Uni-Gastaccount erhält. Der Gast ist vom Gastgeber über die Benutzungsordnung der IT an der Universität in Kenntnis zu setzen.

Eine ausführliche Anleitung zur Benutzung des Gastzugangssystems finden Sie auf der Webseite der ZfN-Onlinetools.