Projektdetails

Gutachten zur Situation der pflegerischen Versorgung in den Krankenhäusern in Hessen

Laufzeit: 01.03.2011 - 28.02.2012
Forschungsteam:

Prof. Dr. Ingrid Darmann-Finck (Projektleitung);

 

Agnes-Dorothee Greiner;

 

M Siepmann;

 

K Stegmüller;

 
Projekttyp: Drittmittelprojekt
Finanzierung: Hessisches Sozialministerium

Beschreibung

Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Gutachtens sollen Zusammenhänge zwischen verschiedenen institutionellen und individuellen Bedingungen der pflegerischen Versorgung einerseits und dem patientenbezogenen Outcome sowie pflegendenbezogenen Parametern andererseits untersucht werden. Hierfür sind vier Projektmodule geplant:

  • Projektmodul 1: Ein systematisches Review der überwiegend internationalen Forschungsliteratur
  • Projektmodul 2: Eine schriftliche standardisierte Befragung der Leitungen einer repräsentativen Stichprobe hessischer Krankenhäuser
  • Projektmodul 3: Eine schriftliche standardisierte Befragung der Pflegekräfte in diesen Krankenhäusern
  • Projektmodul 4: Qualitativen Fallstudien auf ausgewählten Stationen

Zum Teilprojekt „Qualitative Fallstudien“: Trotz der im Vergleich zu Deutschland äußerst umfänglichen Forschungslage konstatieren auch US-amerikanische Forscher, dass der komplexe Zusammenhang zwischen der Qualität und Quantität des Pflegepersonals einerseits und der Pflegequalität andererseits auf der Grundlage bisher vorliegender Ergebnisse noch nicht zufriedenstellend erklärt werden kann. Dieser Schluss lässt sich insbesondere vor dem Hintergrund ziehen, als in den vorliegenden Korrelationsstudien die Pflegequalität vornehmlich anhand von gut operationalisierbaren und erfassbaren Parametern untersucht wurde, die das Spektrum an Pflegequalität nicht annähernd erfassen. Überhaupt werden die vorhandenen Instrumente zur Messung des Patientenoutcomes wegen ihrer mangelnden Pflegesensitivität in Frage gestellt. Würde das gesamte Spektrum an pflegerischen Outcomes einbezogen, wären die Auswirkungen beispielsweise einer Reduktion des Personalschlüssels auf die Qualität der Pflege vermutlich noch weitaus gravierender als in den vorliegenden Studien abgebildet. Außerdem stellen das Patientenoutcome oder die Berufszufriedenheit von Pflegenden Zielgrößen dar, die aus einem äußerst komplexen Geschehen resultieren, in dem Einflussfaktoren auf unterschiedlichen Ebenen zusammenwirken, und die nicht nur durch die Konstruktion isolierter kausaler Zusammenhänge erklärt werden können. Um die auf die Pflegequalität einwirkenden hemmenden und förderlichen Faktoren sowie ihre Wechselwirkungen sowie (kompensatorische) Strategien der Pflegenden im Umgang mit ungünstigen Bedingungen ermitteln und feststellen zu können, an welchen Stellen für die Patienten Nachteile oder sogar Gefährdungen zu erwarten sind, werden die quantitativen Erhebungen um qualitative Fallstudien auf vier ausgewählten Stationen ergänzt. Die Ergebnisse der qualitativen Analysen sind für Entscheider deswegen besonders relevant, weil sie vermutlich belegen werden, dass Einzelmaßnahmen nicht ausreichen, um die Pflegequalität zu sichern.

Methodisch sind Feldbeobachtungen auf ausgewählten Stationen (zwei geriatrische und zwei chirurgische Stationen) mit unterschiedlichen institutionellen und Kontextbedingungen pflegerischer Arbeit im Umfang von insgesamt acht Wochen. In die Feldbeobachtungen eingebettet sind ethnographische Interviews mit Pflegenden sowie leitfadenstrukturierte Interviews mit Pflegenden und anderen Akteuren der Patientenversorgung im Krankenhaus.

Die Analyse wird mittels der Forschungsmethode der Grounded Theory vorgenommen. Beabsichtigt ist die Entwicklung einer empirisch begründeten Theorie zum „Pflegerischem Handeln und Entscheiden unter verschiedenen pflegerischen Kontextbedingungen in ausgewählten Disziplinen“.

Link zum Gutachten (PDF, ~3,5MB)


Weitere Informationen

Gutachten

Darmann-Finck, I.Greiner, A.; Siepmann, M.; Stegmüller, K., 2014: Gutachten zur Situation der Pflege in hessischen Akutkrankenhäusern. Abschlussbericht für das Hessische Sozialministerium, im Auftrag von: Hessisches Sozialministerium, Fulda, Bremen, 01.05.2014, Download PDF

Vortrag / Poster

Darmann-Finck, I.Greiner, A., 2012: Arbeitsbedingungen in der Pflege – am Beispiel der Situation der Pflegenden in den hessischen Krankenhäusern. Vortrag, 8. Bremer Pflegekongress, Messe Bremen, Deutschland, 10.05.2012, Download PDF



Aktualisiert von: IPP-Content