Zum Hauptinhalt springen

Neuigkeiten

Katharina Friz präsentierte Forschungsergebnisse auf der Statistischen Woche

Am 12. September 2019 präsentierte Katharina Friz gemeinsam mit Patrick Wolf vom Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) Ergebnisse aus dem vom BMBF geförderten Projekt „NEO-Indikatorik“ auf der Statistischen Woche an der Universität Trier.

Das übergeordnete Ziel des Projektes besteht darin, ein Indikatoriksystem für das beispielhaft ausgewählte Technologiefeld „E-Mobilität“  zu entwickeln, welches sowohl die im Zeitverlauf auftretende Veränderung der relevanten Akteure („Populationsdynamik“) als auch die Veränderung der Vernetzungsstrukturen („Vernetzungsdynamik“) einbezieht. Darauf aufbauend wird eine Reihe von neuartigen Indikatoren entwickelt, die den Output von Forschung und Entwicklung repräsentieren. Das Projekt wird in Kooperation mit dem Stifterverband, FOM Hochschule Essen und dem ZSW durchgeführt.

Die Statistische Woche fand dieses Jahr vom 10. bis 13. September 2019 an der Universität Trier statt und wurde von der Deutschen Statistischen Gesellschaft zusammen mit dem Verband Deutscher Städtestatistiker und der Deutschen Gesellschaft für Demographie ausgerichtet. Die Konferenz zielt darauf ab, TeilnehmerInnen aus allen Bereichen der Statistik zusammenzubringen und  einen fachübergreifenden Austausch zu ermöglichen.

Katharina Friz