Zum Hauptinhalt springen

Home

  • Forschungsgruppe "Innovations- und Strukturökonomik"

    „The difficulty lies not so much in developing new ideas as in escaping from old ones.“ (John Maynard Keynes)

Herzlich Willkommen

Professur für Volkswirtschaftslehre, insbes. Innovations- und Strukturökonomik

Im April 2014 wechselten Jutta Günther, Iciar Dominguez Lacasa, Björn Jindra und Philipp Marek vom Leibniz Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) an den Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Universität Bremen. Gemeinsam mit Marcel Lange (Fachinformatiker) bündelten sie ihre Kräfte, um ihre Forschung im Bereich Strukturwandel und Innovation auszubauen und in der Lehre sowie Nachwuchsförderung aktiv zu werden. Seitdem ist die Arbeitsgruppe durch vielfältige Aktivitäten kontinuierlich gewachsen. Daran hatte die Mitarbeit von Muhamed Kudic in den Jahren 2017 bis 2019 einen erheblichen Anteil. Inzwischen arbeiten wir in einem internationalen Team von ungefähr 20 Personen. Unsere Forschung gliedert sich in vier Bereiche: (1) Systemtransformation und struktureller Wandel, (2) Internationalisierung und Digitalisierung, (3) Innovationen und Neue Technologien sowie (4) Nachhaltigkeit, Energie und Umweltinnovationen.

Seit dem 1. April 2020 ist Jutta Günther zudem im Nebenamt als Konrektorin für Forschung, wissenschaftlichen Nachwuchs und Transfer der Universität Bremen tätig.

5 years at the University Bremen
Prof. Günther

Prof. Dr. Jutta Günther

Universität Bremen
Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Max-von-Laue-Str. 1
28359 Bremen

Für Fachbereichsangelegenheiten:
E-Mail: office-guenther(at)uni-bremen.de
Tel.: +49 (0)421 218-66630

 

Für Rektoratsangelegenheiten:
E-Mail: kon1(at)uni-bremen.de
Tel.: +49 (0)421 218-60021

Neuigkeiten

Auftaktveranstaltung Gruppenbild

Erfolgreich durchgeführtes 1. DFG Netzwerktreffen in Bremen

Vom 9. bis 10.5.22 fand das 1. Treffen des DFG-Netzwerks "Die Dynamik von Innovationssystemen: Perspektiven, Einflussnahmen und Operationalisierung" im Haus der Wissenschaft in Bremen statt.

Das Netzwerk hat zum Ziel, einen Forschungsaustausch zwischen den verschiedenen Perspektiven auf…


Philip Kerner

Philip Kerner präsentiert bei der SES Annual Conference 2022

Vom 25.-27. April 2022 fand die internationale Konferenz der Scottish Economic Society (SES) als hybrides Event statt. Philip Kerner präsentierte virtuell eine aktuelle Forschungsarbeit über den Zusammenhang zwischen ökonomischem Wachstum und der Nutzung natürlicher Ressourcen.


Die Prüfungskommission

Katharina Friz – Promotion erfolgreich abgeschlossen

Am 22.04.2022 hat Katharina Friz ihre Dissertation mit dem Titel „Transition economies and the impact of crises“ mit großem Erfolg verteidigt und wurde promoviert. In ihrer kumulativen Dissertationsschrift beschäftigt sie sich in drei empirischen Studien mit den wirtschaftlichen und sozialen…


AG Günther vorm Creative Hub Bremen

Forschungstag im Creative Hub Bremen

Am 28. April 2022 hat unsere Arbeitsgruppe mit ausgewählten Gästen einen Forschungstag im Creative Hub Bremen durchgeführt. Es fanden Pitches der Forschungsideen der Teilnehmenden statt, um Synergien und Kollaborationsmöglichkeiten zu identifizieren und zu stärken.


Jessica Birkholz

Neue Publikation - Transforming Regional Knowledge Bases: A Network and Machine Learning Approach to Link Entrepreneurial Experimentation and Regional Absorptive Capacity

Jessica Birkholz hat ein Diskussionspapier mit dem Titel „Transforming Regional Knowledge Bases: A Network and Machine Learning Approach to Link Entrepreneurial Experimentation and Regional Absorptive Capacity“ in der Working Paper Series des IERP (Institute for Economic Research and Policy)…


Jessica Birkholz

Neue Publikation - Persistence of Regional Entrepreneurship Patterns: Quantity and Quality of Regional Business Opportunity Perception

Jessica Birkholz hat ein Diskussionspapier mit dem Titel „Persistence of Regional Entrepreneurship Patterns: Quantity and Quality of Regional Business Opportunity Perception“ in der Working Paper Series des IERP (Institute for Economic Research and Policy) veröffentlicht.