Zum Hauptinhalt springen

Home

  • AG Günther

    Forschungsgruppe "Innovations- und Strukturökonomik"

    „The difficulty lies not so much in developing new ideas as in escaping from old ones.“ (John Maynard Keynes)

Herzlich Willkommen

Professur für Volkswirtschaftslehre, insbes. Innovations- und Strukturökonomik

Im April 2014 wechselten Jutta Günther, Iciar Dominguez Lacasa, Björn Jindra und Philipp Marek vom Leibniz Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) an den Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Universität Bremen. Gemeinsam mit Marcel Lange (Fachinformatiker) bündelten Sie ihre Kräfte, um ihre Forschung im Bereich Strukturwandel und Innovation auszubauen und in der Lehre sowie Nachwuchsförderung aktiv zu werden. Seitdem ist die Arbeitsgruppe durch vielfältige Aktivitäten kontinuierlich gewachsen. Daran hatte die Mitarbeit von Muhamed Kudic in den Jahren 2017 bis 2019 einen erheblichen Anteil. Inzwischen arbeiten wir in einem internationalen Team von ungefähr 20 Personen. Unsere Forschung gliedert sich in vier Bereiche: (1) Systemtransformation und struktureller Wandel, (2) Internationalisierung und Digitalisierung, (3) Innovationen und Neue Technologien sowie (4) Nachhaltigkeit, Energie und Umweltinnovationen.

Seit dem 1. April 2020 ist Jutta Günther zudem im Nebenamt als Konrektorin für Forschung, wissenschaftlichen Nachwuchs und Transfer der Universität Bremen tätig.

Prof. Günther

Prof. Dr. Jutta Günther

Universität Bremen
Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Max-von-Laue-Str. 1
28359 Bremen

E-Mail: office-guenther(at)uni-bremen.de
Tel.: +49 (0)421 218-66630

 

Neuigkeiten

Jutta Günther auf der i2b Veranstaltung
© Kontrast Medien

Jutta Günther beim i2b meet-up in der ÖVB-Arena

Am 22. September 2020 nahm Jutta Günther als Podiumsgast am i2b meet-up teil. Die Veranstaltung stand unter dem Titel „Wege in die Zukunft – Gemeinsam durch Kreativität und Innovation neue Perspektiven schaffen“ und wurde in der ÖVB-Arena in Bremen durchgeführt. Zugleich wurde die Veranstaltung im…

mehr

Logo Ampelmännchen und Veranstaltungstitel
© Ricardo A. Baquero/ FSO & Universität Bremen

Veranstaltungsreihe: Der lange Weg von Ost nach West? 30 Jahre Deutsche Einheit

Zusammen mit der Forschungsstelle Osteuropa (FSO) organisiert das Bremer Team des Verbundprojektes Mod-Block-DDR die Veranstaltungsreihe "Der lange Weg von Ost nach West? 30 Jahre deutsche Einheit".

mehr

Summer School „Theorie und Praxis ökonomischer Politikberatung“ – in diesem Jahr digital mit großem Erfolg durchgeführt

In diesem Jahr hat der Verein „Netzwerk ökonomische Bildung und Beratung e.V.“ (NÖBB e.V.) die jährliche Summer School zur „Theorie und Praxis ökonomischer Politikberatung“ in digitaler Form mit großem Erfolg durchgeführt. Die Summer School erhielt regen Zuspruch von DoktorandInnen und…

mehr

Mariia Shkolnykova
© Universität Bremen

Mariia Shkolnykova – Promotion erfolgreich abgeschlossen

Am 10.09.2020 hat Mariia Shkolnykova ihre Dissertation mit dem Titel „Firm Innovation and Industry Transformation. The case of German Biotechnology“ mit großem Erfolg verteidigt und wurde somit promoviert. In ihrer kumulativen Dissertationsschrift beschäftigt sie sich in vier empirischen…

mehr

Mareike zum Felde
© Universität Bremen

Nachwuchswissenschaftlerinnen gründen Regionalgruppe der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde in Bremen

Die Bewerbung um die Einrichtung einer Regionalgruppe der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde (DGO) auf Initiative Bremer Nachwuchswissenschaftlerinnen war erfolgreich, sodass die Bremer Gruppe ihre Arbeit aufnehmen wird. Mit einer finanziellen Förderung durch die DGO werden die…

mehr

Logo
© EAEPE

Vier Vorträge auf der internationalen EAEPE Konferenz

Vom 02. - 04. September fand die 32. internationale Konferenz der European Association of Evolutionary Political Economy (EAEPE) als Online-Event statt. Unsere Arbeitsgruppe war mit vier Vorträgen vertreten – Jessica Birkholz, Mariia Shkolnykova, Philip Kerner und Tobias Wendler präsentierten ihre…

mehr