Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Erfolgreiche Teilnahme an der AOWI-Konferenz in Chemnitz

Das Fachgebiet Wirtschaftspsychologie und Personalwesen nahm vom 22. bis 24. September 2021 an der 12. Tagung der Fachgruppe Arbeits-, Organisations-, Wirtschafts- und Ingenieurspsychologie (AOWI) der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) in Chemnitz teil.

Die Konferenz wurde hybrid ausgerichtet, d.h. ein Teil der Teilnehmenden – darunter auch Prof. Vera Hagemann, Lena Heinemann und Michèle Rieth – befanden sich vor Ort an der TU Chemnitz, während sich der andere Teil digital dazuschalten konnte. Insgesamt war das Fachgebiet mit fünf Beiträgen vertreten: zwei aus dem Projekt „Gemeinsam stark“, einer zur Covid-19 Pandemie, einer zu Feedback und Teamarbeit und ein weiterer zu Human-Autonomy Teaming. Wenngleich es etwas ungewohnt war, in einem großen Hörsaal vor kleinem „Präsenz-Publikum“ vorzutragen, blickt das Fachgebiet Wirtschaftspsychologie & Personalwesen freudig auf die Konferenz zurück und freut sich darüber, viele Kolleginnen und Kollegen nach langer Zeit wieder einmal persönlich getroffen zu haben.

Link zu den News hier.

Das Bild zeigt Frau Hagemann, Frau Rieth und Frau Heinemann vor der AOWI in Chemnitz
Aktualisiert von: Redaktion