Zum Hauptinhalt springen

PRAXIS Summer Camp

Modulbeschreibung und Lernziele

In einer dreiwöchigen intensiven Projektphase bearbeiten interdisziplinäre und teilweise internationale Studententeams in Kleingruppen reale Aufgabenstellungen von Unternehmen und Institutionen aus der Praxis.

Grober Ablauf:

  1. April: Infoveranstaltung zur Vorstellung aller Projekte und Projektpartner
  2. Mai - Juni: Team-Building unter Berücksichtigung der Interessen der Studierenden und der notwendigen Kompetenzen für die Projektaufgaben
  3. Juli: Erstes Kennenlernen der Teams mit ihren Projektpartnern - Erarbeitung der Kick-off-Präsentation
  4. Anfang August: Gemeinsame Auftaktveranstaltung aller Teams und Unternehmen. Vorstellung der Intro-Präsentationen - alle lernen sich kennen!
  5. Drei Wochen (Vollzeit, ca. 30 Std./Woche) individuelle Projektarbeit in den Teams / dazwischen obligatorische und freiwillige Coaching-Termine mit dem Dozierenden-Team. Ziel: Einreichen der Abschlusspräsentation (abgestimmt mit dem Unternehmen) / vorab finale bzw. ausführliche Präsentation im Unternehmen
  6. Abschlusspräsentationen vor den Unternehmen und interessiertem Publikum. Danach geselliger Ausklang.

Lernziele:

  • Lösungskompetenzen für unternehmerische Aufgabenstellungen/Projektaufgaben
  • Analyse- und Präsentationswissen
  • Anwendung Projektmanagement-Methoden
  • Erstellung von Produkt-, Markt- und Konkurrenzanalysen
  • Praktische Anwendung von betriebswirtschaftlichen Methoden
  • Verbesserung Kommunkationsfähigkeiten
  • Stärkung von Teamkompetenzen und interkulturellen Kompetenzen
  • Verbesserung englischer Sprachkenntnisse

Eventwebseite:

Einblicke in vergangene Projekte, Projektpartner und weitere Infos: blogs.uni-bremen.de/praxissummercamp/