Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Playing the Angel: Decomposing the Value of Early-Stage Investors

Am 19. Januar 2021 hat Professor Dr. Lars Hornuf beim Finance Research Seminar an der TU München einen Vortrag zum Thema „Playing the Angel: Decomposing the Value of Early-Stage Investors“ gehalten.

Gemeinsam mit seinem Koautor Professor Dr. Daniel Blaseg von der ESADE Business School analysiert er die Bestimmungsfaktoren einer erfolgreichen Finanzierung und der daraus resultierenden Performance von 2768 Start-up-Unternehmen, die in der britischen, deutschen, kanadischen oder US-amerikanischen Variante der Reality-TV-Show Die Höhle der Löwen ihre Geschäftsidee vorgestellt haben. In Übereinstimmung mit der Business Angel und Venture Capital-Literatur finden die Autoren heraus, dass geografische und branchenspezifische Nähe, das Vorhandensein von Patenten und Prototypen sowie die Authentizität und Tonalität des Start-up-Pitches einen positiven Effekt auf die Erfolgsaussichten für einen Deal während der Show haben. Mit einer Relative Weights Analysis weisen die Autoren zudem nach, dass das von einem Business Angel zur Verfügung gestellte Kapital und das durchgeführte Screening die wichtigsten Faktoren für das Überleben eines Start-ups, dessen Web-Traffic und Umsatz sind. Darüber hinaus ist wichtig, dass der assoziierte Business Angle öffentlich bekannten und gut vernetzten ist. Diese Ergebnisse haben weiterreichende Implikationen für die Business Angel-Forschung und neue Formen der Unternehmensfinanzierung.

Unter Wasser
Aktualisiert von: Redaktion