Zum Hauptinhalt springen

Neuigkeiten

Jarina Kühn und Mareike zum Felde halten Vortrag auf Konferenz „Transformationsforschung: Polen und Ostdeutschland im Vergleich“

Vom 22.09.2021 bis 25.09.2021 organisierte das ZIP (Zentrum für internationale Polenstudien) der EUV im Rahmen des Projekts Mod-Block-DDR gemeinsam mit dem Europäischen Solidarność-Zentrum (ECS) in Danzig die gemeinsame Konferenz „Transformationsforschung: Polen und Ostdeutschland im Vergleich“ zu den Transformationserfahrungen Deutschlands und Polens mit dem Ziel, diese zu vergleichen [Link zum Konferenzbericht]. Teilnehmer*innen waren junge sowie erfahrene Wissenschaftler*innen aus Polen sowie aus Deutschland. Das Programm wurde zweisprachig aufgesetzt und simultan übersetzt. Anfang 2022 soll zudem ein Sammelband zur Konferenz erscheinen.

In dem Rahmen trugen Jarina Kühn und Mareike zum Felde Vorträge in den Sessions Unternehmertum und Wissenszirkulation vor. Jarina Kühn präsentierte in ihrem Vortrag: „Unternehmertum in der Transformationsphase und dessen Einfluss auf unternehmerische Identitäten in Ostdeutschland“ erste Forschungsergebnisse und Mareike zum Felde gab in ihrem Vortrag „Parlamentsdebatten zur Hochschulpolitik in Polen nach 1989“ Einblicke in ihre Analyseschritte.