Zum Hauptinhalt springen

Dr. Tobias Wendler

Tobias Wendler

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Kontakt:

Max-von-Laue-Straße 1
28359 Bremen
Gebäude WIWI 2, Raum F 2020

Telefon: +49 (0)421 218-66635
tobias.wendler(at)uni-bremen.de

Forschung:

  • Umweltinnovationen
  • Ressourcenverbrauch
  • Institutionelle Faktoren und Nachhaltigkeit

Zum ORCID Profil:

Zur Person

Seit April 2020 ist Tobias Wendler als Postdoc in der Arbeitsgruppe „Innovations- und Strukturökonomik“ (Prof. Dr. Jutta Günther) an der Universität Bremen tätig. Zudem ist er mit dem Aufbau des Bremer Forschungszentrum für Energiesysteme (BEST) befasst, unter Leitung von Prof. Dr. Johanna Myrzik. In der Arbeitsgruppe leitet er den Forschungsbereich „Nachhaltigkeit, Energie- und Umweltinnovationen“, in dessen Rahmen er das Projekt „H2B“ leitet. Seine Dissertation handelt von den Effekten von Umweltinnovationen auf die Minderung von Treibhausgasen und die Schonung natürlicher Ressourcen sowie der Relevanz gesellschaftlicher und politischer Rahmenbedingungen für die Einführung von Umweltinnovationen durch Unternehmen. Sein Forschungsinteresse liegt in den Bereichen der Umwelt-, Innovations- und Institutionenökonomik.

Er hat Wirtschaftswissenschaft an der Universität Bremen (B.Sc. 2015) studiert und im Anschluss ein Praktikum in einer Wirtschaftsberatung absolviert. Von Oktober 2016 bis März 2020 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorand) in der Arbeitsgruppe „Innovations- und Strukturökonomik“ (Prof. Dr. Jutta Günther) tätig.

 

Werdegang

Seit 10/2016

Wissenschaftliche Mitarbeiter (Doktorand)

Universität Bremen

Titel der Dissertation: Green Technologies and Their Role for Sustainability

05/2015 – 09/2016

Forschungsaufenthalt

Universität Bremen, Lehrstuhl für Innovations- und Strukturökonomik

09/2015 – 04/2016

Vollzeitpraktikum als Prüfungsassistent

Siemer & Partner, Bremen

10/2012 - 09/2015

Bachelorstudium der Wirtschaftswissenschaft

Universität Bremen

Schwerpunkt: Globalisierung & Nachhaltigkeit

Titel der Bachelorarbeit: Anti-Deflationspolitik ? – Die Geldpolitik der europäischen Zentralbank (EZB) vor historisch neuen Herausforderungen

Abschluss: Bachelor of Science

Projekte

Seit 01/22020

Zukunft der Energieversorgung in der Stahlindustrie - H2B

 

Dauer: 36 Monate

Projektstart: 01.01.2020

In Kooperation mit: Arbeitsgruppe „Resiliente Energiesysteme“ (Universität Bremen)

Finanziert von: Bremer Aufbaubank (BAB)

04/2017 - 12/2018

Evaluierung der Evaluierung von Wissenschaftseinrichtungen in der Ukraine (Eval-Science)

 

Projektleitung: Prof. Dr. Jutta Günther

Dauer: 22 Monate

Projektstart: 01.03.2017

In Kooperation mit: Nationale Akademie der Wissenschaften der Ukraine

Finanziert von: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Projekt Konsortium: Universität Bremen, Nationale Akademie der Wissenschaften der Ukraine

Lehre

SoSe 2020

Vorlesung "Mikroökonomie" (Bachelor)

SoSe 2018

Übung „Mikroökonomie“ (Bachelor)

WiSe 2017/2018

Lehrassistenz „Scientific Research Methods in Economics“ (Bachelor)

SoSe 2017

Übung „Mikroökonomie“ (Bachelor)

WiSe 2016/2017

Lehrassistenz „Scientific Research Methods in Economics“ (Bachelor)

SoSe 2014

Tutorium „Mikroökonomie“ (Bachelor)

Vorträge

2020

24/06

European Association of Environmental and Resource Economists (EAERE) Annual Conference - Online event

Präsentation: Natural resources and technology - on the mitigating effect of green tech

2019

30/09 - 04/10

Scientific Seminar "New Dimensions in the Economics of Innovation" – Thiessow, Deutschland

Präsentation: The Role of Institutions for Environmental Innovativeness in European Firms

14/03

Input Output Workshop on Sustainable Development, University of Applied Sciences - Bochum, Germany

Präsentation: How green is green tech ? An empirical analysis on the impact of environmental innovations in Europe

2018

17/09 - 21/09

Scientific Seminar “New innovation indicators” – Thiessow, Deutschland

Präsentation: Can Environmental Innovation Drive Environmental Improvement?

04/07

Doktorandenworkshop “Innovation, Growth and Economic Geography” – Bremen, Deutschland

Präsentation: Can Environmental Innovation Reduce Environmental Pressure?

2017
 

19/10 - 21/10

European Association for Evolutionary Political Economy (EAEPE) Jahrestagung -  Budapest, Ungarn

Präsentation: Can Innovation Drive Environmental Improvement?

13/10 - 14/10

EVO-Meeting - Bremen, Deutschland

Präsentation: Impact of Green Technologies on Resource Intensity

Publikationen

2020

Töbelmann, D.; Wendler, T. (2020): The impact of environmental innovation on carbon dioxide emissions. In: Journal of Cleaner Production, Vol. 244. DOI: https://doi.org/10.1016/j.jclepro.2019.118787

Wendler, T. (2020): Green Technologies and Their Role for Sustainability – Essays on Environmental Innovation. Dissertation. https://media.suub.uni-bremen.de/bitstream/elib/4242/1/Dissertation_TobiasWendler_final_Publikation2_PDFA1b.pdf

2019

Wendler, T. (2019): About the Relationship Between Green Technology and Material Usage. In: Environmental and Resource Economics, Vol. 74(3), pp. 1383-1423. DOI: https://doi.org/10.1007/s10640-019-00373-4

Wendler, T.; Töbelmann, D.; Günther, J. (2019): Natural resources and technology - on the mitigating effect of green tech dioxide emissions. In: Bremen Papers on Economics & Innovation, No.1905. https://elib.suub.uni-bremen.de/edocs/00107796-1.pdf

2017

Günther, J.; Rietschel, E.Th.; Simon, D.; Wendler, T.; Yegorov, I. (2017): Experience report: Developing an evaluation scheme for the National Academy of Sciences of Ukraine based on experiences of the Leibniz Association. Projektbericht im Rahmen des Deutsch-Ukrainischen Projekts "Evaluierung der Evaluierung von Wissenschaftseinrichtungen in der Ukraine (Eval-Science)"