Zum Hauptinhalt springen

Anika Müller-Karabil

Anika Müller-Karabil

Koordinatorin Selbstlernzentren

Qualitätsmanagement

Universität Bremen
GW 2, Raum A3.265

Tel.: 0421 218-61993
E-Mail: mueller.karabil(at)uni-bremen.de

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

  • Koordination Selbstlernzentren
  • Mediendidaktik (Betreuung der Lernplattform, Fortbildung der Lehrenden)
  • Qualitätsmanagement (u. a. Kursevaluation)
  • Öffentlichkeitsarbeit (Betreuung der Webseite, Social Media, Print)

Werdegang ‒ Curriculum Vitae

seit 2021wiss. Angestellte Sprachenzentrum der Hochschulen im Land Bremen 

2020 –

2021

wiss. Mitarbeiterin Sprachenzentrum der Hochschulen im Land Bremen  (YUFE)

2017 –

2021

wiss. Mitarbeiterin Sprachlehr- und -lernforschung, Univ. Bremen (Koordination des Begleitforschungsprojektes zum INTEGRA Sprachprogramm für Geflüchtete)
2011 – 2017Wiss. Mitarbeiterin / Referentin für Testerstellung am TestDaF-Institut, Bochum
2009 – 2011DAAD-Lektorin, Ankara, Türkei
2009wiss. Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Deutsch als Fremdsprache Universität des Saarlandes, Saarbrücken
2008 / 2009Lehrbeauftragte für Filmanalyse, Lehrstuhl für Kultur- und Mediengeschichte, Univ. des Saarlandes, Saarbrücken

Arbeitsschwerpunkte und -interessen

Qualitätssicherung Sprachlernen, -lehren und -prüfen, Mediendidaktik, Selbstlernen, Leistungsmessung im Fremdsprachenunterricht, sprachliche Anforderungen an internationale Studierende an deutschen Hochschulen

Publikationen

Harsch, C., Vahlenkamp, H. & Müller-Karabil, A. (eingereicht 2022): „Du musst immer etwas sagen - ob das richtig ist, ob das falsch ist...“ - Herausforderungen für Internationale Studierende im Bereich der Mündlichkeit. In: Fremdsprachen und Hochschule 98.

Harsch, C., Müller-Karabil, A. & Buchminskaia, E. (2021). Addressing the challenges of interaction in online language courses. System,103. 102673, pre-print: https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0346251X2100227X

Müller-Karabil, A. & Harsch, C. (2021). Refugee students in German Higher Education: How perceptions of time and language impact on academic experiences. In J. Berg, M. Grüttner & B. Streitwieser (Hrsg.), Refugees in Higher Education. Questioning the Notion of Integration. (S. 55-75). Springer.

Müller-Karabil, A., Harsch, C. & Vahlenkamp, H. (2021). Bereit für den Studienstart? Empirische Erkenntnisse aus einer Begleitforschungsstudie zur sprachlichen Vorbereitung von Geflüchteten auf die Hochschule. In R. Freudenberg-Findeisen, C. Harsch & A. Middeke (Hrsg.), Zur sprachlichen und gesellschaftlichen Integration neu Zugewanderter – eine Bilanz. Universitätsverlag Göttingen.

Müller-Karabil, A., Berthold, U., von Ribbeck, G. & Harsch, C. (2021). Deutsch für den Hochschulkontext: Erfahrungen aus einem sprachlichen Vorbereitungsprogramm für Geflüchtete. In A. Brandt, A. Buschmann-Göbbels & C. Harsch (Hrsg.), Rethinking the Language Learner: Paradigmen - Methoden - Disziplinen. Erträge des 7.Bremer Symposions. Fremdsprachen in Lehre und Forschung Bd. 53. (S. 94-105). AKS-Verlag.

Müller-Karabil, A., Ringwald, C., & Seyferth, S. (2021). Analyse von (Test)Aufgaben zum Leseverstehen. In A.Brandt, A. Buschmann-Göbbels & C. Harsch (Hrsg.), Rethinking the Language Learner: Paradigmen - Methoden - Disziplinen. Erträge des 7.Bremer Symposions. Fremdsprachen in Lehre und Forschung Bd. 53. (S. 260-269). AKS-Verlag.

Müller-Karabil, A. & Harsch, C. (2019). Sprachlernwege geflüchteter Menschen im Vorbereitungsstudium. Fremdsprachenunterricht und Hochschule, Heft 95.

Eckes, T., Müller-Karabil, A. & Zimmermann, S. (2016). Assessing writing. In D. Tsagari & J. Banerjee (Eds.), Handbook of second language assessment (pp. 147–164). Boston, MA: De Gruyter.

Arras, U., Müller-Karabil, A. & Zimmermann, S. (2013). On equal footing? Accommodations for disabled candidates in the TestDaF. In D. Tsagari & G. Spanoudis (Eds.), Assessing L2 students with learning and other disabilities (pp. 271–286). Newcastle upon Tyne, UK: Cambridge Scholars.

Arras, U. & Müller, A. (2012). Fairness bei der Leistungsmessung: Der TestDaF für Menschen mit Behinderung. Babylonia, 12(3), 70–74.

Vorträge und Workshops (in Auswahl):

Müller-Karabil, A. & Harsch, C. (8/2020, accepted – conference cancelled): Circumstances Matter: Language Learning after Forced Migration. AILA Conference, Groningen / Netherlands (Presentation).

Ringwald, C., Harsch C., Müller-Karabil, A., Jahnke, A. & Lavagno, A. (6/2020 – accepted – conference cancelled): Combining local needs and global frameworks: Insights into a development and benchmarking project, EALTA Conference, Budapest / Hungary (Poster)

Müller-Karabil, A. & Harsch, C. (7/2019): Sprachlernwege geflüchteter Menschen im Vorbereitungsstudium. Studium gleich Integration? Integrationsdynamiken und Kompetenzen in der deutschen Hochschullandschaft am Beispiel, Hannover (Präsentation)

Müller-Karabil, A. & Harsch, C. (5/2019): From language class to higher education: assessing refugees in transition. EALTA Conference, Dublin/Irland (Presentation Work-in-Progress).

Müller-Karabil, A. (3/2019): Sprachliche Vorbereitung und akademische Integration von Geflüchteten an Bremer Hochschulen. DGFF-Nachwuchstagung, Gießen (Präsentation)

Müller-Karabil, A. (3/2019): „Allmählich kann ich mich daran gewöhnen…“: Sprachliche, soziale und akademische *Integration* von Geflüchteten an Bremer Hochschulen. Bremer Symposion, Bremen (Präsentation).

Berthold, U., Ucan, A., von Ribbeck, G. & Müller-Karabil, A. (3/2019): Deutsch für das Studium – Sprachprogramm für Geflüchtete (Fremdsprachenzentrum der Hochschulen im Land Bremen / Goethe-Institut Bremen). Bremer Symposion, Bremen (Präsentation).

Müller-Karabil, A. Ringwald, C. & Seyferth, S. (3/2019): Evaluation von (Test-)Aufgaben zum Leseverstehen. Bremer Symposion, Bremen (Workshop).

Taalas, P., Harsch, C. & Müller-Karabil, A. (7/2018): Integrating refugees into Higher Education in Europe – the role of language and other challenges. LTRC, Christchurch / New Zealand (Paper im Symposion „The role of language tests for immigration, integration and participation – from critical analyses to inclusive approaches“).

Müller-Karabil, A. & Harsch. C. (5/2018): The role of language and other factors for the academic integration of refugees. EALTA Conference, Bochum (Presentation SIG Migration).

Müller-Karabil, A. (11/2016): (Wie) Kann man kulturabhängig testen? Zentrum für konstruktive Erziehungswissenschaft, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (Präsentation).

Zimmermann. S. & Müller-Karabil, A. (5/2016): Editing tasks – (what) do they add to the writing construct? EALTA Conference Valencia / Spain (Presentation Work-in-Progress)

Müller-Karabil, A. & Pop, C. (4/2014): Fair Assessment for impaired test-takers – problems and prospects, ALTE Conference Paris / France (Presentation).

Müller, A. & Zimmermann, S. (05/2012): Is there academic writing without reading? – Results from a needs analysis. EALTA Conference Innsbruck / Austria (Presentation SIG Academic Writing).

Aktualisiert von: SZHB