Zum Hauptinhalt springen

Neuigkeiten

Nora Albu – Promotion erfolgreich abgeschlossen

Am 21. Mai 2021 hat Nora Albu ihre Dissertation mit dem Titel „Grundstruktur der Wirtschaft und Strukturwandel. Eine Input-Output-Analyse am Beispiel Deutschlands und Frankreichs“ mit Erfolg verteidigt und wurde somit promoviert. In ihrer Dissertationsschrift widmet sie sich der Frage, welche Sektoren in einer Volkswirtschaft als grundständig im Sinne von Basissektoren angesehen werden können. Sie untersucht dies am Beispiel der deutschen und der französischen Volkswirtschaft unter Verwendung von input-output-basieren Methoden. Die Arbeit hat eine hohe aktuelle Relevanz, da Wirtschaftskrisen wie die Weltwirtschafts- und Finanzkrise des Jahres 2008/2009 und die gegenwärtige, pandemiebedingte Krise die Frage nach öffentlichen Stabilisierungsprogrammen aufwerfen.  

Nora Albu studierte Wirtschafts- und Politikwissenschaft an der London Metropolitan University (Bachelor) und erwarb anschließend einen Masterabschluss an der London School of Economics und an der Freien Universität Berlin. Seitdem ist sie am WifOR Institut in Berlin in der empirischen Wirtschaftsforschung tätig und war seit 2019 externe Doktorandin der Arbeitsgruppe von Jutta Günther in Bremen.

Wir gratulieren Nora Albu sehr herzlich zu ihrer Promotion und freuen uns auf die weitere wissenschaftliche Zusammenarbeit!

Bild: Nora Albu