Zum Hauptinhalt springen

Neuigkeiten

Philip Kerner präsentiert bei internationalem Workshop „Regional Inequality in Europe and the United States“

Am 29. und 30. Oktober fand der internationale Workshop „Regional Inequality in Europe and the United States“, welcher von CREATE an der University of North Carolina at Chapel Hill und dem Institute for Economic Research & Policy (ierp) organisiert wurde, als Online-Event statt. Der Workshop brachte renommierte Forschende aus diversen Ländern zusammen und bot damit die Möglichkeit, Forschungsprojekte und Ergebnisse kritisch zu diskutieren. Philip Kerner präsentierte eine Forschungsarbeit in Kooperation mit Torben Klarl und Tobias Wendler (beide Universität Bremen), in welcher sie die ökonomischen Wachstumseffekte grüner Technologieentwicklung in europäischen Regionen untersuchen. Zudem war unsere Arbeitsgruppe durch Ann Hipp in einem weiteren Beitrag vertreten - Thore Sören Bischoff (Georg-August-Universität Göttingen) präsentierte ein Forschungspapier zu regionalen Unterschieden in Vertrauen und deren Einfluss auf Innovationen in Deutschland, an welchem sie als Ko-Autorin teilhat.

Philip Kerner