Zum Hauptinhalt springen

Neuigkeiten

Vortrag von Maria Kristalova zu den Sanktionen zwischen der EU und Russland

Vom 8. September bis 10. September 2016 fand an der Universität Regensburg die alle zwei Jahre stattfindende 14. EACES (European Association for Comparative Economic Studies) Konferenz statt.

Als Konferenzpartner trat das in Regensburg ansässige Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS) auf. Der Fokus der Konferenz lag auf dem langfristigen Vergleich der wirtschaftlichen Entwicklung und die meisten Sitzungen hatten einen osteuroparelevanten Bezug. Maria Kristalova hielt einen Vortrag im Rahmen der Konferenzsitzung zum internationalen Handel zum Thema „Auswirkungen der Sanktionen zwischen der EU und Russland auf die deutsche Wirtschaft und der EU-27". Darin ging sie auf die Handelsverluste anhand einer ökonometrischen Simulation ein und zeigte die Gesamteffekte entlang der Wertschöpfungskette auf.