Zum Hauptinhalt springen

Publikationen

Prof. Dr. Andreas Fischer-Lescano, LL.M. (EUI Florenz)

Monografien

Human Rights in Times of Austerity Policy. The EU Institutions and the Conclusion of Memoranda of Understanding, 96 S., Baden-Baden: Nomos 2014; griechische Übersetzung:Ανθρώπινα Δικαιώματα σε καιρούς λιτότητας, Athen: Potamos 2014.

Rechtskraft, Berlin: August Verlag 2013, 138 S; brasilianische Übersetzung: Forca de Direito, Sao Paulo: Lumen Juris 2017; spanische Übersetzung: Fuerza del Derecho, Quito: El Siglo 2019.

Der Kampf um globale soziale Rechte (mit Kolja Möller), Berlin: Wagenbach 2012, 98 S.; Wiederabdruck: Bundeszentrale für politische Bildung 2012, Band 1308; portugiesische Übersetzung: O delicado seria o mais grosseiro. Luta pelos Direitos Sociais Globais, Sao Paulo: Lumen Juris 2017; englische Übersetzung: The Struggle for Transnational Social Rights, in: Andreas Fischer-Lescano/Kolja Möller (Hg.), Transnationalisation of Social Rights, Cambridge-Antwerp-Portland: Intersentia 2016, S. 11-47.

Das Ganze des Rechts. Vom hierarchischen zum reflexiven Verständnis deutscher und europäischer Grundrechte (mit Ralph Christensen), Berlin: Duncker & Humblot (Schriften zur Rechtstheorie) 2007, 427 S.

Regime-Kollisionen. Zur Fragmentierung des globalen Rechts (mit Gunther Teubner), Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag (stw 1803) 2006, 230 S.

Globalverfassung. Die Geltungsbegründung der Menschenrechte, Diss. iur. Frankfurt am Main 2003, Weilerswist: Velbrück Wissenschaft 2005, 351 S.

Herausgeberschaft (kontinuierlich)

Ko-Herausgeber der Zeitschrift "Kritische Justiz".

Ko-Herausgeber der Zeitschrift „NordÖR. Zeitschrift für Öffentliches Recht in Norddeutschland“

Ko-Herausgeber der Zeitschrift für Ausländerrecht und Ausländerpolitik

Ko-Herausgeber der "Schriften zum Migrationsrecht", Nomos-Verlag

Ko-Herausgeber der „Schriften des Zentrums für Europäische Rechtspolitik der Universität Bremen (ZERP)“

Herausgeberschaft (Sammelbände)

Report: Recht gegen rechts (mit Nele Austermann, Wolfgang Kaleck, Heike Kleffner, Kati Lang, Maximilian Pichl, Ronen Steinke & Tore Vetter), Frankfurt am Main: Fischer 2020.

Neue Theorien des Rechts (mit Sonja Buckel & Ralph Christensen), 3. Aufl., Tübingen: Mohr & Siebeck (UTB-Taschenbuch 2744) 2020.

Studienbuch: Landesrecht Bremen (mit Peter Sperlich), Baden-Baden: Nomos 2018, 338 S.

Gegenrechte. Rechte jenseits des Subjekts (mit Hannah Franzki & Johan Horst), Tübingen: Mohr & Siebeck 2018, 429 S.

Verfassung der Freien Hansestadt Bremen. Handkommentar (mit Alfred Rinken, Ilsemarie Meyer, Matthias Stauch & Christian Weber), Baden-Baden: Nomos 2016, 1.182 S.

Contested Regime Collisions. Interdisciplinary Inquiries into Norm Fragmentation in World Society (mit Kerstin Blome, Hannah Franzki, Nora Markard & Stefan Oeter), Cambridge: Cambridge University Press, 2016, 385 S.

Transnationalisation of Social Rights (mit Kolja Möller), Cambridge: Cambridge-Antwerp-Portland: Intersentia, 2016, 309 S.

Verfassungsmäßigkeit des Mindestlohns (mit Ulrich Preis und Daniel Ulber), Baden-Baden: Nomos 2015, 219 S.

Kritische Systemtheorie - Zur Evolution einer normativen Theorie (mit Marc Amstutz), Bielefeld: transcript 2013, 410 S.

Recht und Politik globaler Sicherheit: Bestandsaufnahme und Erklärungsansätze (mit Peter Mayer), Berlin: Campus 2013, 401 S.

Der Staat der Klassengesellschaft - Rechts- und Sozialstaatlichkeit bei Wolfgang Abendroth (mit Joachim Perels & Thilo Scholle), Reihe: Staatsverständnisse, Baden-Baden: Nomos 2012, 286 S.

Arbeit in der Illegalität. Die Rechte von Menschen ohne Aufenthaltspapiere (mit Eva Kocher & Ghazaleh Nassibi), Berlin: Campus 2012, 220 S.

The German Constitutional Court's Lisbon Ruling: Legal and Political Science Perspectives (mit Arndt Wonka & Christian Joerges), ZERP-DP 1/2010, 91 S.

Soziologische Jurisprudenz (mit Gralf Calliess, Dan Wielsch & Peer Zumbansen), Berlin: De Gruyter 2009, 734 S.

Europäische Gesellschaftsverfassung. Konstitutionalisierung sozialer Demokratie in Europa (mit Florian Rödl & Christoph Schmid), Schriftenreihe des ZERP, Baden-Baden: Nomos 2009, 408 S.

Gesundheit in der Illegalität. Rechte von Menschen ohne Aufenthaltsstatus (mit Christiane Falge & Klaus Sieveking), Schriftenreihe des ZERP, Baden-Baden: Nomos 2009, 237 S.

Frieden in Freiheit – Peace in liberty – Paix en liberté. Festschrift für Michael Bothe zum 70. Geburtstag (mit Hans-Peter Gasser, Thilo Marauhn, Natalino Ronzitti), Baden-Baden: Nomos 2008, 1.286 S.

Hegemonie gepanzert mit Zwang. Zivilgesellschaft und Politik im Staatsverständnis von Antonio Gramsci (mit Sonja Buckel), Baden-Baden: Nomos 2007, 209 S.

 

Aufsätze

                                2020

Der Fall Künast. Wie die Justiz bei Hatespeech ein Auge zudrückt, in: Report: Recht gegen rechts (mit Nele Austermann, Wolfgang Kaleck, Heike Kleffner, Kati Lang, Maximilian Pichl, Ronen Steinke & Tore Vetter), Frankfurt am Main: Fischer 2020, S. 357 ff., i.E.

Epilog. Das Recht der Rechten (mit Nele Austermann, Wolfgang Kaleck, Heike Kleffner, Kati Lang, Maximilian Pichl, Ronen Steinke & Tore Vetter), in: ebd., S. 381 ff., i.E.

Das Pluriversum des Rechts, in: Merkur 4/2020, S. 22 ff.

Rechte Ab-Gründe (mit Nele Austermann, Julia Gelhaar und Tore Vetter), in: Kritische Justiz 1/2020, S. 114 ff.

Der „unangepasste“ Prof. Dr. Zaun24, in: myops 14 (2020), S. 20 ff.

Mietpreisregulierung im Föderalismus. Zur Verfassungsmäßigkeit des Berliner Wohnungsmietenbegrenzungsgesetzes (mit Andreas Gutmann), in: Kritische Justiz 1/2020, S. 3 ff.

Kommentierung von § 18 VersFG SH, Art. 16 BremVerf und Art. 26 VvB, in: Ridder/Breitbach/Deiseroth (Hg.), Kommentar Versammlungsrecht, 2. Aufl., Baden-Baden: Nomos 2020, S. 1624 ff.; S. 1285 ff. u. S. 1669 ff.

Transnationalisierung des Versammlungsrechts (mit Sebastian Eickenjäger), in: Ridder/Breitbach/Deiseroth (Hg.), Kommentar Versammlungsrecht, 2. Aufl., Baden-Baden: Nomos 2020, S. 258 ff.

Deutschengrundrechte: Ein Anachronismus, in: Jochen von Bernstorff, Philipp Dann und Isabel Feichtner (Hg.), Koloniale Rechtswissenschaft, 2020, i.E.

Kritische Theorie und Systemtheorie (mit Kolja Möller), in: Robin Celikates, Rahel Jaeggi und Martin Saar, Handbuch Kritische Theorie, J.B. Metzler Verlag, Stuttgart 2020, i.E.

                                2019

Kassandras Recht, in: Kritische Justiz 4/2019, S. 407-434.

Der Kadi-Justiz ausgeliefert: Whistleblowerinnen und Whistleblower, in: Grundrechtereport 2019, Frankfurt am Main 2019, S. 179-184.

                                2018

Wozu Rechtsphilosophie? Kritik des Hyper-Juridismus bei Christoph Möllers und Rainer Forst, in: Juristenzeitung 2018, S. 161-170.

Links, gerecht - und postmodern, in: Blätter für deutsche und internationale Politik 8/2018, S. 45-48.

Als Ob! Der Philosoph als wahrer Revolutionär des Rechts, in: Khurana u.a. (Hg.), Negativität. Kunst – Recht - Politik, Berlin: stw 2018, S. 207-219.

Zwischen Humanität und Inhumanität. Aktuelle Herausforderungen des humanitären Völkerrechts, in: Kritische Justiz 2018, S. 367-375.

Schul- und Hochschulrecht (mit Benedikt Kaneko), in: Andreas Fischer-Lescano & Peter Sperlich (Hg.), Studienbuch: Landesrecht Bremen, Baden-Baden: Nomos 2018, S. 289-301.

Natur als Rechtsperson. Konstellationen der Stellvertretung im Recht, in Zeitschrift für Umweltrecht 4/2018, S. 205-216.

                                2017

Subjektlose Rechte, in: Kritische Justiz 4 (2017), S. 2-23; ergänzte Fassung: Andreas Fischer-Lescano, Hannah Franzki & Johan Horst (Hg.), Gegenrechte. Rechte jenseits des Subjekts, Tübingen: Mohr & Siebeck 2018, S. 377-420.

Digitales Panoptikum, in: Bertram Lomfeld (Hg.), Fälle der Gesellschaft , Tübingen: Mohr & Siebeck 2017, S. 17-27.

                                2016

Contested Collisions: An Introduction (gemeinsam mit Kerstin Blome, Hannah Franzki, Nora Markard & Stefan Oeter), in: Blome u.a. (Hg.), Contested Regime Collisions. Interdisciplinary Inquiries into Norm Fragmentation in World Society, Cambridge: Cambridge University Press 2016, S. 1-17.

Kommentierung der Einleitung "E 3" (Landesverfassungsrecht, Bundesverfassungsrecht und transnationales Recht), der Präambel und der Art. 1, 11, 20, 34, 122, 141 sowie (gemeinsam mit Ute Gerhard) des Art. 53, in: Fischer-Lescano/Rinken/Buse/Meyer/Stauch/Weber (Hg.), Verfassung der Freien Hansestadt Bremen. Handkommentar, Baden-Baden: Nomos 2016.

Der unionsrechtliche Rahmen für den Abschluss von Handelsabkommen (mit Johan Horst), in: KritV 2015/2016, S. 337-359.

Internationalrechtliche Regulierung des Whistleblowing. Anpassungsbedarf im deutschen Recht, in: Arbeit und Recht 64, 2016, S. 4-9 und 48-57.

Franz Kafka (1883-1924): Kritiker der "Gesellschaft in den Sümpfen", in: Kritische Justiz (Hg.), Streitbare Juristinnen und Juristen, Bd. 2, Baden-Baden, 2016, 274-317; Wiederabdruck: Günther Ortmann/ Marianne Schuller (Hg.), Kafka. Organisation, Recht und Schrift, Weilerswist 2019, S. 258-300; englische Übersetzung: Franz Kafka's Critique of Legal Violence, in: Revista Brasileira de Sociologia do Direito 3, (2016), S. 9-51.

Positives Recht und Völkerrecht (mit Johan Horst), in: Corinna Mieth, Anne Goppel und Christian Neuhäuser (Hg.), Handbuch der Gerechtigkeit, Stuttgart: Metzler 2016, S. 301-305.

                               2015

Verfassungs-, völker- und europarechtlicher Rahmen für die Gestaltung von Mindestlohnausnahmen, in: Andreas Fischer-Lescano, Ulrich Preis und Daniel Ulber (Hg.), Verfassungsmäßigkeit des Mindestlohns, Baden-Baden: Nomos 2015, S. 17-58.

Rechtfertigung bei Einreisedelikten. Zugleich Besprechung von OLG Bamberg, Urt. v. 24.09.2014 - 3 Ss 59/13, StV 2015 (mit Mohamad El-Ghazi), in: Strafverteidiger 2015, S. 386-392.

Soziologische Rechtsästhetik, in: Nach Feierabend, Zürcher Jahrbuch für Wissensgeschichte, 2015, S. 31-59; englische Übersetzung: Sociological Aesthetics of Law, in: Law, Culture and the Humanities, 2016, 26 S.; brasilianische Übersetzung: Estética Sociológica do Direito, in: Direito e Praxis 7  (2016), S. 801-829.

Schadensersatz bei Menschenrechtsverletzungen, in: Kritische Justiz 48 (2015), S. 210-217.

Das Europäische Parlament sollte den Fiskalvertrag vor den EuGH bringen, in: Maximilian Steinbeis, Alexandra Kemmerer und Christoph Möllers (Hg.), Krise und Konstitutionalisierung in Europa, Baden-Baden, Nomos 2015, S. 61-64.

                               2014

Der Kampf um die Internetverfassung, in: Juristenzeitung 69 (2014), S. 965-974; englische Übersetzung: Struggles for a Global Internet Constitution. Protecting Global Communication Structures against Surveillance Measures, in: Global Constitutionalism 2016, S. 145-172.

Ironie der Autonomie. Die Rechtswissenschaft im Pakt mit der ökonomischen Macht, in: Kritische Justiz 4/2014, S. 414-431.

Mäßigung der Verhältnismäßigkeit. Whistleblowing im transnationalen Recht, in: Calliess (Hg.), Transnationalisierung des Rechts, Tübingen: Mohr-Siebeck 2014, S. 435-457; englische Übersetzung: Putting proportionality in proportion: Whistleblowing in Transnational Law, in: Blome u.a. (Hg.), Contested Regime Collisions. Interdisciplinary Inquiries into Norm Fragmentation in World Society, Cambridge: Cambridge University Press 2016, S. 324-346.

Troika in der Austerität. Rechtsbindungen der Unionsorgane beim Abschluss von Memoranda of Understanding, in: Kritische Justiz 1/2014, S. 2-26; englische Übersetzung: Competencies of the Troika. Legal Limitations of the Organs of the European Union, in: Schoemann u.a. (Hg.), Economic and Financial Crisis and Collective Labour Law in Europe, Oxford: Hart 2014, S. 55-82.

Menschenrechtsbindung der Troika (mit Steffen Kommer), in: Juridikum 1/2014, S. 72-79.

Radikale Rechtskritik, in: Kritische Justiz 2/2014, S. 171-183; Wiederabdruck: Backhaus/Roth-Isigkeit (Hg.), Praktiken der Kritik, Frankfurt am Main: Campus 2016, S. 27-48; englische Übersetzung: A “non-violent force”? Critique of Law in World Society, in: Law & Critique 26 (2015), S. 267-280; französische Übersetzung: Pour une critique radicale du droit, Grief. Revue sur les Mondes du Droit 2015, S. 26-41; brasilianische Übersetzung: Uma "forca justa e nao violenta"? Uma critíca do direito na sociedade global, in: Tempo Social, revista de sociologia da USP 27 (2/2015), S. 103-127.

                               2013

Austeritätspolitk und Menschenrechte. Die Rechtspflichten der Unionsorgane beim Abschluss von Memoranda of Understanding, Gutachten 2013, 55 S.

Recht auf Enthüllung. Warum wir Whistleblowing brauchen, in: Blätter für deutsche und internationale Politik 10/2013, S. 63-70.

Postmoderne Rechtstheorie als kritische Theorie, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 61 (2013), S. 179-196; englische Übersetzung: Postmodern Legal Theory as Critical Theory, in: Christoph Menke (Hg.), Law and Violence, 2017, S. 167-192.

Regenbogenrecht. Transnationales Recht aus den "Quellen des Judentums", in: Julia König & Sabine Seichter (Hg.), Menschenrechte, Demokratie, Geschichte, Weinheim und Basel: Beltz Juventa 2013, S. 162-180.

Fiskalvertrag und Unionsrecht. Unionsrechtliche Grenzen völkervertraglicher Fiskalregulierung und Organleihe (mit Lukas Oberndorfer), in: Neue Juristische Wochenschrift 1-2 (2013), S. 9-14.

Europa im Widerspruch von Demokratie und Kapitalismus (mit Kolja Möller), in: Das Argument 301 (2013), S. 228-239.

Recht und Politik der Privatisierung internationaler Sicherheit (mit Nicole Deitelhoff), in: Andreas Fischer-Lescano & Peter Mayer (Hg.), Recht und Politik globaler Sicherheit: Bestandsaufnahme und Erklärungsansätze, Berlin: Campus 2013, S. 43-77.

Ordnungsmuster der globalen Sicherheit (mit Nadja Meisterhans), in: Andreas Fischer-Lescano & Peter Mayer (Hg.), Recht und Politik globaler Sicherheit: Bestandsaufnahme und Erklärungsansätze, Berlin: Campus 2013, S. 363-383.

                               2012

Entschädigung für Kollateralschäden? Rechtsfragen anlässlich des Luftangriffs bei Kunduz im September 2009 (mit Steffen Kommer), in: Archiv des Völkerrechts 50 (2), 2012, S. 156-190.

Soziale Rechtspolitik in Europa (mit Kolja Möller), Internationale Politikanalyse, Friedrich Ebert-Stiftung, Bonn, 2012, 14 S.

Einleitung (mit Eva Kocher & Ghazaleh Nassibi), in: Andreas Fischer-Lescano, Eva Kocher & Ghazaleh Nassibi (Hg.), Arbeit in der Illegalität. Die Rechte von Menschen ohne Aufenthaltspapiere, Berlin: Campus 2012, S. 7-10.

Guttenberg oder der „Sieg der Wissenschaft“?, in: Blätter für deutsche und internationale Politik 2/2012, S. 53-62.

Wolfgang Abendroth und das Völkerrecht (mit Gerhad Stuby), in: Andreas Fischer-Lescano, Thilo Scholle & Joachim Perels (Hg.), Demokratischer Rechtsstaat. Das Staatsverständnis von Wolfgang Abendroth, Baden-Baden: Nomos 2012, S. 237-256.

                               2011

Der Luftangriff bei Kunduz. Völker- und verfassungsrechtliche Fragen (mit Steffen Kommer), ZERP-Arbeitspapier 2011, 66 S.

Das Pönalisierungsverbot aus Art. 31 Abs. 1 GFK. Zur völker- und europarechtlich gebotenen Straflosstellung von Flüchtlingseinreisen (mit Johan Horst), in: Zeitschrift für Ausländerrecht und Ausländerpolitik 3/2011, S. 81-90.

Europäisches Verwaltungsrecht und Völkerrecht (mit Moritz Renner), in: Jörg Terhechte (Hg.), Verwaltungsrecht in der Europäischen Union, Baden-Baden: Nomos 2011, S. 351-381.

Entschädigungsansprüche vor dem IGH, Grundrechte-Report 2011, Frankfurt am Main: Fischer Tb. 2011, S. 188-191.

Verstärkte Zusammenarbeit in der EU (mit Steffen Kommer), Internationale Politikanalyse, Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung 2011, 23 S.; Wiederabdruck: EU in der Finanzkrise. Zur Leistungsfähigkeit des Verfahrens der verstärkten Zusammenarbeit für eine Intensivierung der Wirtschafts- und Sozialpolitik, in: Kritische Justiz 4/2011, S. 412-433.

                               2010

Globaler Rechtspluralismus (mit Lars Viellechner), in: Aus Politik und Zeitgeschichte 34-35 (2010), S. 20-26.

Europäische Rechtspolitik als transnationale Verfassungspolitik. Soziale Demokratie in der transnationalen Konstellation, ZERP Diskussionspapier 2/2010, 26 S.; 
Wiederabdruck: Claudio Franzius, Franz C. Mayer & Jürgen Neyer (Hg.), Strukturfragen der Europäischen Union, Baden-Baden: Nomos 2010, S. 307-324.

Europäische Rechtspolitik und soziale Demokratie, Internationale Politikanalyse, Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung 2010, 16 S.

Judicial Sovereignty Unlimited? A Critique of the German Federal Constitutional Court's Ruling on the Lisbon Treaty in: Andreas Fischer-Lescano, Christian Joerges & Arndt Wonka (Hg.), The German Constitutional Court’s Lisbon Ruling: Legal and Political-Science Perspectives, ZERP-Diskussionspapier 1/2010, S. 63-70.

Der IGH und das transnationale Recht. Das Verfahren BRD ./. Italien als Wegweiser der zukünftigen Völkerrechtsordnung (mit Carsten Gericke), ZERP-Arbeitspapier 2/2010, 16 S., zugl. Kritische Justiz 1/2010, S. 78-88.

„Guantanomo auf See“? Grundrechtsfragen der Maßnahmen gegen die Piraterie (mit Lena Kreck), in: Till Müller-Heidelberg u.a. (Hg.), Grundrechte-Report 2010, Frankfurt am Main: Fischer Tb. 2010, S. 236-240.

Subjektive Rechte und völkerrechtliches Gewaltverbot (mit Felix Hanschmann), in: IALANA (Hg.), Frieden durch Recht, Berlin: Berliner Wissenschaftsverlag 2010, S. 181-200.

Die Individualrechte auf Entschädigung und effektiven Rechtsschutz bei Verletzungen des Völkerrechts (mit Steffen Kommer), in: IALANA (Hg.), Frieden durch Recht, Berlin: Berliner Wissenschaftsverlag 2010, S. 203-221.

                                2009

Bundesverfassungsgericht: Zurück zum Nationalstaat, in: Blätter für deutsche und internationale Politik 8/2009, S. 15-18.

Piraterie und Menschenrechte. Rechtsfragen der europäischen Militäroperation Atalanta (mit Lena Kreck), Archiv des Völkerrechts 47/4 (2009), S. 481-524; ebenfalls erschienen als ZERP-Diskussionspapier 3/2009, 47 S. Englische Übersetzung: Piracy and Human Rights, in: German Yearbook of International Law 52 (2009), S. 525-561.

Europäische Grundrechte und die Konstitutionalisierung sozialer Demokratie in Europa (mit Kolja Möller), in: Andreas Fischer-Lescano, Florian Rödl & Christoph Schmid (Hg.), Europäische Gesellschaftsverfassung. Konstitutionalisierung sozialer Demokratie in Europa, Schriftenreihe des ZERP, Baden-Baden: Nomos 2009, S. 313-332.

Internationalisierung der Sicherheitsgewährleistung. Rechtsfragen der deutschen Mitgliedschaft in der Nato (mit Steffen Kommer), Sfb Working Paper 91/2009, 44 S.

Menschenrechte und zwingendes Völkerrecht in der Weltgesellschaft, in: Hans-Jörg Sandkühler/ (Hg.), Menschenrechte in die Zukunft denken, Schriftenreihe des ZERP, Baden-Baden: Nomos, S. 89-99.

Bundesmarine als Polizei der Weltmeere? Völker-, europa- und verfassungsrechtliche Grenzen der Pirateriebekämpfung, in: Zeitschrift für Öffentliches Recht in Norddeutschland 12 (2009), S. 49-55.

Rechtsrahmen der Maßnahmen gegen die Seepiraterie (mit Timo Tohidipur), in: Neue Juristische Wochenschrift 18 (2009), S. 1243-1246.

Kritische Systemtheorie Frankfurter Schule, in: Gralf Calliess, Andreas Fischer-Lescano, Dan Wielsch & Peer Zumbansen (Hg.), Soziologische Jurisprudenz, Berlin: De Gruyter 2009, S. 49-68; Wiederabdruck: Systemtheorie als kritische Gesellschaftstheorie, in: Marc Amstutz/Andreas Fischer-Lescano (Hg.), Kritische Systemtheorie – Zur Evolution einer normativen Theorie, Bielefeld: transcript 2013, S. 13-37; brasilianische Übersetzung: A Teoria Crítica dos Sistemas da Escola de Frankfurt, Novos Estudos 2010, S. 163-177; französische Übersetzung: La théorie des systèmes comme théorie critique, in: Droit et Société 2010, S. 645-665; englische Übersetzung: Critical Systems Theory, in: Philosophy & Social Criticism 38 (2012), S. 3-23 und in: Chris Thornhill (ed.), Luhmann and law, London, New York: Routledge, Taylor and Francis Group 2017, S. 553-573.

Border Controls at Sea: Requirements under International Human Rights and Refugee Law (mit Tillmann Löhr & Timo Tohidipur), in: International Journal of Refugee Law 21 (2/2009), S. 256-296; deutsche Übersetzung: Menschen- und flüchtlingsrechtliche Anforderungen an Maßnahmen der Grenzkontrolle auf See. Rechtsgutachten für das ECCHR, September 2007, 30 S.; spanische Übersetzung: Control fronterizo marítimo. Medidas acorde a los Derechos Humanos y de Refugiados, 2008. 

                             2008

Die Geburt der Kritischen Justiz aus der Praxis des Widerständigen (mit Sonja Buckel & Felix Hanschmann), in: Kritische Justiz 3/2008, S. 235-242.

"Bundeswehr als globaler Sicherheitsdienstleister? Grenzen der Zustimmungsfähigkeit von bewaffneten Streitkräfteeinsätzen", in: Andreas Fischer-Lescano, Hans-Peter Gasser, Thilo Marauhn, Natalino Ronzitti (Hg.), Frieden in Freiheit – Peace in liberty – Paix en liberté. Festschrift für Michael Bothe zum 70. Geburtstag, Baden-Baden: Nomos 2008, S. 81-101.

Militärbasen und militärisch genutzte Flughäfen - Umfang und Modalitäten des subjektiven Rechts auf Einhaltung des Verbots der Beteiligung an Angriffskriegen, Rechtsgutachten 2008, 43 S.

Report on Germany, in: Martti Koskenniemi (Hg.), Legal Implications of NATO Membership. Focus on Finland and Five Allied States, Helsinki: Erik Castrén Institute 2008, S. 93-136.

Transnationales Verwaltungsrecht. Privatverwaltungsrecht, Verbandsklage und Kollisionsrecht nach der Århus-Konvention, Juristenzeitung 2008, S. 373-383.

Kritik der praktischen Konkordanz, in: Kritische Justiz 2/2008, S. 166-178; portugiesische Übersetzung: Critica da Concordancia Prática, in: Ricardo Campos (Hg.), Critica da Ponderacao. Método Constitucional entre a Dogmática Jurídica e a Teoria Socia, Sao Paulo: Editora Saravia 2016, S. 37-61.

Europäisches Grenzmanagement: Handlungsrahmen der Grenzschutz-agentur FRONTEX (mit Timo Tohidipur), in: Jahrbuch öffentliche Sicherheit 2008/09, S. 505-516.

Menschenrecht auf Bildung. Mitteilungsverbote von Schulen in aufenthaltsrechtlichen Angelegenheiten (mit Tillmann Löhr), Informationsbrief Ausländerrecht 29 (2008), S. 54-59.

Cannibalizing Epistemes: Will Modern Law Protect Traditional Cultural Expressions? (mit Gunter Teubner), in: Christoph Graber, Mira Burri-Nenova (Hg.), Traditional Cultural Expressions in a Digital Environment, Cheltenham: Edgar Elgar 2008, S. 17-45; japanische Übersetzung: Cannibalizing Epistemes: Will Modern Law Protect Traditional Cultural Expressions?, Intellectual Property Law and Policy 33 (2011), S. 23-60.

Emanzipatorische Gegenhegemonie im Weltrecht (mit Sonja Buckel), in: R. Kreide & A. Niederberger (Hg.), Transnationale Verrechtlichung – Nationale Demokratien im Kontext globaler Politik. FS Hauke Brunkhorst, Frankfurt am Main: Campus 2008, S. 114-133.

                                 2007

Ex facto ius oritur: Procesos de escándalo y el derecho mundial emergente, in: Doxa. Cuadernos de Filosofía del Derecho 30, 2007, S. 435-450.

Rechtsfragen des Einsatzes der Bundeswehr anlässlich des G 8-Gipfels in Heiligendamm. Rechtsgutachten (mit Günter Frankenberg), September 2007, 62 S.

Parlamentarische Zustimmungsbedürftigkeit bei der Fortbildung völkerrechtlicher Verträge. Der verfassungsrechtlich gebotene Erlass eines Zustimmungsgesetzes zum geänderten Nordatlantikvertrag, Kurzgutachten vom 20. März 2007.

Subjektivierung völkerrechtlicher Sekundärregeln. Die Individualrechte auf Entschädigung und effektiven Rechtsschutz bei Verletzungen des Völkerrechts, in: Archiv des Völkerrechts 45 (3/2007), S. 299-381.

Europäisches Grenzkontrollregime. Rechtsrahmen der europäischen Grenzschutzagentur FRONTEX (mit Timo Tohidipur), Zeitschrift für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht 4/2007, S. 1219-1276.

Die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX  (mit Timo Tohidipur), Asylmagazin Beilage Mai/2007, 19-28.

 "Democrazia operaia"? Hegemonietheoretische Überlegungen für ein aktualisiertes Recht auf politischen Streik (mit Sonja Buckel), in: Jochen Bung, Brian Valerius & Sascha Ziemann (Hg.), Normativität und Rechtskritik. Tagungen des Jungen Forums Rechtsphilosophie (JFR) in der Internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie (IVR) im September 2006 in Würzburg und im März 2007 in Frankfurt am Main, Reihe: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie – Beiheft, Stuttgart: Steiner Verlag 2007, S. 238-256.

Hegemonie im globalen Recht – Zur Aktualität der Gramscianischen Rechtstheorie (mit Sonja Buckel), in: "Hegemonie gepanzert mit Zwang". Zivilgesellschaft und Politik im Staatsverständnis von Antonio Gramsci (hg. mit Sonja Buckel), Reihe: Staatsverständnisse (hg. von Rüdiger Voigt), Baden-Baden: Nomos 2007, S. 85-104; englische Übersetzung: Gramsci Reconsidered. Hegemony in Global Law, in: Leiden Journal of International Law 22 (2009), S. 437-454.

Hausrecht als Metagrundrecht? Wie die Privatisierung öffentlichen Raums die Grundrechte aushöhlt, in: Till Müller-Heidelberg u.a. (Hg.), Grundrechte-Report 2007, Frankfurt am Main: Fischer Tb 2007, S. 149-153.

Wandel der Rolle des Rechts in Zeiten der Globalisierung: Fragmentierung, Konstitutionalisierung und Vernetzung globaler Rechtsregimes (mit Gunther Teubner), in: Junichi Murakami, Hans-Peter Marutschke und Karl Riesenhuber (Hg.), Globalisierung und Recht: Beiträge Japans und Deutschlands zu einer internationalen Rechtsordnung im 21. Jahrhundert, Berlin/New York: De Gruyter 2007, S. 3-56; modifizierte Fassung unter dem Titel: Fragmentierung des Weltrechts: Vernetzung globaler Regimes statt etatistischer Rechtseinheit (mit Gunther Teubner), in: Mathias Albert & Rudolf Stichweh (Hg.), Weltstaat – Weltstaatlichkeit: Politische Strukturbildung nach der Globalisierung, Wiesbaden: VS, Verlag für Sozialwissenschaft 2007, S. 37-61; englische Übersetzung: Regime-Collisions: The Vain Search for Legal Unity in the Fragmentation of Global Law, Michigan Journal of International Law 25:4 (2004), S. 999-1045; italienische Übersetzung: Scontro tra regimi: la vana ricerca di unità nella frammentazione del diritto globale, in: Gunther Teubner, La cultura del diritto nell'epoca della globalizzazione. L'emergere delle costituzioni civili. Roma: Armando 2005, S. 139-190; gekürzte spanische Übersetzung: La transformación del pluralismo jurídico global, in: Gunther Teubner, El Derecho como sistema autopoiético, Lima: ARA Editores 2005, S. 115-132; französische Übersetzung: Collisions de régimes: la recherche vaine de l’unité juridique face à la fragmentation du droit global, in: Revue Internationale du Droit Economique 2013, S. 187-228.

Monismus, Dualismus? – Pluralismus. Selbstbestimmung des Weltrechts bei Hans Kelsen und Niklas Luhmann, in: Hauke Brunkhorst & Rüdiger Voigt (Hg.), Rechts-Staat. Staat, internationale Gemeinschaft und Völkerrecht bei Hans Kelsen, Baden-Baden: Nomos 2007, S. 203-229.

Luhmanns Staat und der transnationale Konstitutionalismus, in: Marcelo Neves & Rüdiger Voigt (Hg.), Die Staaten der Weltgesellschaft. Niklas Luhmanns Staatsverständnis, Baden-Baden: Nomos 2007, S. 99-113.

Global Constitutional Struggles: Human Rights between colère publique and colère politique, in: Wolfgang Kaleck, Michael Ratner, Tobias Singelnstein & Peter Weiss (Hg.), International Prosecution of Human Rights Crimes, New York: Springer 2007, S. 13-29.

                               2006

Individuelle Kompensationsansprüche bei Verletzungen des humanitären Völkerrechts, Gutachten mit Michael Bothe, Dezember 2006, 80 S.

Grundrechtsbindung von privaten Betreibern öffentlicher Räume (mit Andreas Maurer), in: NJW 59 (20/2006), S. 1393-1396.

Verfahrensgrundrecht: Abschiebungsverbot für die Dauer von erst- und zweitinstanzlichen Eilverfahren, in: Informationsbrief Ausländerrecht 28 (7/8:2006), S. 316-320.

Verschärfung des Ausländerrechts unter dem Deckmantel der Umsetzung von EU-Richtlinien, in: Kritische Justiz 3/2006, S. 236-246.

Die Folterungen in Abu Ghraib und das deutsche Völkerstrafgesetzbuch (mit Michael Bothe), in: Till Müller-Heidelberg u.a. (Hg.), Grundrechte-Report 2006, Frankfurt am Main 2006, S. 182-186.

Der Kampf um ein soziales und demokratisches Recht. Zum 100. Geburtstag von Wolfgang Abendroth (mit Oliver Eberl), in: Blätter für deutsche und internationale Politik 51 (5/2006), S. 577-585.

Prozedurale Rechtstheorie: Rudolf Wiethölter (mit Gunther Teubner), in: Sonja Buckel, Ralph Christensen & Andreas Fischer-Lescano (Hg.), Neue Theorien des Rechts, Stuttgart: Lucius & Lucius (UTB-Taschenbuch 2744) 2006, S. 79-96.

Neue Theoriepraxis des Rechts (mit Sonja Buckel & Ralph Christensen), in: Sonja Buckel, Ralph Christensen & Andreas Fischer-Lescano (Hg.), Neue Theorien des Rechts, Stuttgart: Lucius & Lucius (UTB-Taschenbuch 2744) 2006, VII-XVII.

Die Einheit der Rechtsordnung. Zur Funktionsweise der holistischen Semantik (mit Ralph Christensen), in: Zeitschrift für Rechtsphilosophie 2006, S. 8-14.

Introductory Note to "Center for Constitutional Rights et al. v. Rumsfeld et al. – Decisions of the General Federal Prosecutor and the Higher Regional Court of Stuttgart", in: International Legal Materials 45 (2006), S. 115-118.

Folter in Abu Ghraib. Die Strafanzeige gegen US-Verantwortliche in der Bundesrepublik, in: Gerhard Beestermöller & Hauke Brunkhorst (Hg.), Rückkehr der Folter. Rechtsstaat im Zwielicht?, München: Beck 2006, S. 142-155.

Gewissensfreiheit in der Bundeswehr. Berufung auf die Völkerrechtswidrigkeit des Irakkrieges als Ungehorsamsgrund? (mit Michael Droege), in: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 2006 (2), S. 171-173.

                                   2005

Grenzen demokratischen Rechts? Die Entsendeentscheidungen zum Irakkrieg in Großbritannien, den USA und Spanien (mit Oliver Eberl), in: HSFK Report 8/2005, S. 1-32.

Nachzugsrechte von drittstaatsangehörigen Familienmitgliedern deutscher Unionsbürger, in: Zeitschrift für Ausländerrecht und Ausländerpolitik 25:8/9 (2005), S. 288-294.

Grenzenlos. Ein deutscher Prozess gegen US-Verantwortliche für Abu Ghraib? (mit Michael Bothe), Süddeutsche Zeitung, 19. August 2005, Feuilleton, S. 11.

Gutachten zur Vorlage beim OLG Karlsruhe: Die Bedeutung völkerrechtlicher Bestrafungspflichten und der völkergewohnheitsrechtlichen Jurisdiktions- und Immunitätsregeln für Verfahren nach dem Völkerstrafgesetzbuch, April 2005 (mit Michael Bothe), 17 S.

Weltrecht als Prinzip. Die Strafanzeige gegen Donald Rumsfeld in der Bundesrepublik, in: Kritische Justiz 1/2005, S. 72-93; englische Übersetzung: Torture in Abu Ghraib: The Complaint against Donald Rumsfeld under the German Code of Crimes against International Law, in: German Law Journal 2005:3, S. 689-724.

Rechtsrealität versus Realpolitik. HSFK-Standpunkte 1/2005, 12 S.; gekürzte Fassung: Die Strafanzeige gegen US-Militärs wegen der Folterungen in Abu Ghraib, in: Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein (Hg.), Dokumentation: Strafanzeige gegen den US-Verteidigungsminister Donald H. Rumsfeld u.a., Berlin 2005, S. 15-25.

Auctoritatis interpositio. Die Dekonstruktion des Dezisionismus durch die Systemtheorie (mit Ralph Christensen), in: Der Staat. Zeitschrift für Staatslehre und Verfassungsgeschichte, deutsches und europäisches öffentliches Recht 2005, S. 213-242; englische Übersetzung: Auctoritatis interpositio. How Systems Theory deconstructs Decisionism, in: Social & Legal Studies 2012, S. 93-119.

Völkerrechtspolitik. Zu Trennung und Verknüpfung von Politik und Recht der Weltgesellschaft (mit Philip Liste), Zeitschrift für internationale Beziehungen 12:2 (2005), S. 209-249.

Las Madres de Plaza de Mayo. Vom lawmaking in the streets zum globalen Konstitutionalismus, in: Hauke Brunkhorst & Sergio Costa (Hg.), Jenseits von Zentrum und Peripherie. Zur Verfassung der fragmentierten Weltgesellschaft, Mering: Hampp 2005, S. 81-113.

Redefining Sovereignty via International Constitutional Moments?, in: Michael Bothe, Mary Ellen O'Connell & Natalino Ronzitti (Hg.), Redefining Sovereignty: The Use of Force after the Cold War, Ardsley: Transnational Publishers 2005, S. 335-364. Wiederabdruck:  Redefining Sovereignty via International Constitutional Moments?, Constitutionalism Web-Papers (ConWEB) 1/2005, 24 S.

The Dimensions of Domestic Constitutional and Statutory Limits on the Use of Military Force (mit Michael Bothe), in: Michael Bothe, Mary Ellen O'Connell & Natalino Ronzitti (Hg.), Redefining Sovereignty: The Use of Force after the Cold War, Ardsley: Transnational Publishers 2005, S. 195-210.

A Report from Frankfurt on Redefining Sovereignty: The Use of Force after the End of the Cold War: New Options, Lawful and Legitimate? (mit Michael Bothe), in: Michael Bothe, Mary Ellen O'Connell & Natalino Ronzitti (Hg.), Redefining Sovereignty: The Use of Force after the Cold War, Ardsley: Transnational Publishers 2005, S. 13-20.

                              2004

Consensus as Fiction of Global Law. Response to Andreas Paulus (mit Gunther Teubner), in: Michigan Journal of International Law 25:4 (2004), S. 1059-1073.

Bericht über die völkerrechtliche Praxis der Bundesrepublik Deutschland. Allgemeine Fragen des Völkerrechts und Individualrechte, in: Zeitschrift für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht – Heidelberg Journal of International Law 64 (1/2004), S. 195-243.

Nolenti fit iniuria: Sittenwidrige Schulden im Weltrecht, in: Hauke Brunkhorst, Gerd Grözinger & Wenzel Matiaske (Hg.), Peripherie und Zentrum in der Weltgesellschaft, Mering: Hampp 2004, S. 88-110.

Soldaten sind Polizisten sind Soldaten. Paradoxien deutscher Sicherheitspolitik, in: Kritische Justiz 1/2004, S. 69-83.

Themis Sapiens: Comments on IJ Sand, in: Christian Joerges, Inger-Johanne Sand & Gunther Teubner (Hg.), Constitutionalism and Transnational Governance, Oxford: Hart 2004, S. 67-80.

                             2003

Angriff auf die Verteidigung, in: Frankfurter Rundschau, 18. Januar 2003, S. 14; Wiederabdruck: Kai Ambos & Jörg Arnold (Hg.), Der Irak-Krieg und das Völkerrecht, Berlin: Berliner Wissenschaftsverlag 2004, S. 33-41.

Konstitutiver Parlamentsvorbehalt: Wann ist ein AWACS-Einsatz ein „Einsatz bewaffneter Streitkräfte“? in: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 22 (2003), S. 1474-1476.

Die Emergenz der Globalverfassung, in: Zeitschrift für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht – Heidelberg Journal of International Law 63 (3/2003), S. 717-760.

Odious Debts und das Weltrecht, in: Kritische Justiz 2/2003, 223-237; spanische Übersetzung: Deudas Odiosas y el Derecho Mundial, in: Revista Direito GV 2005, S. 23-40.

Verfassungsrechtliche Fragen der Auslandsentsendung des BGS, in: Archiv des öffentlichen Rechts 128 (1/2003), S. 52-90.

Macht des Weltrechts, in: Frankfurter Rundschau, 15. April 2003, S. 11.
Wiederabdruck: Kai Ambos & Jörg Arnold (Hg.), Der Irak-Krieg und das Völkerrecht, Berlin: Berliner Wissenschaftsverlag 2004, S. 73-77.

Sittenwidrige Schulden, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, 4/2003, S. 404-407.

                                 2002

Globalverfassung: Los desaparecidos und das Paradox der Menschenrechte, in: Zeitschrift für Rechtssoziologie 23 (2/2002), Schwerpunktheft "Transnationales Recht", hg. v. Mathias Albert & Dirk Lehmkuhl, S. 217-249.

Enduring Freedom für Entsendebeschlüsse? Verfassungs- und völkerrechtliche Probleme der deutschen Beteiligung an Maßnahmen gegen den internationalen Terrorismus (mit Christian Fischer), in: Kritische Vierteljahresschrift für Gesetzgebung und Rechtswissenschaft 85 (2/2002), S. 113-144.

Protego et obligo. Afghanistan and the paradox of sovereignty (with Michael Bothe), German Law Journal 9/2002, Wiederabdruck: Russell A. Miller & Peer C. Zumbansen (Hg.), Comparative Law as Transnational Law. A Decade of the German Law Journal, Oxford: Oxford University Press 2012, S. 291-300.

Globalverfassung: Verfassung der Weltgesellschaft, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie 88 (3/2002), 349-379.

Colère publique politique im Bundesrat. Und ob das Zuwanderungsgesetz zum 01. Januar 2003 in Kraft treten wird (mit Peter Spengler), in: Kritische Justiz 3/2002, S. 337-346.

Globalisierung der Menschenrechte, in: Blätter für deutsche und internationale Politik 10/2002, S. 1236-1245; spanische Übersetzung: La Globalización de los Derechos Humanos, en: Pasajes 10 (2002/2003), S. 27-33.

Buchbesprechungen

Daniel Damler, Rechtsästhetik. Sinnliche Analogien im juristischen Denken, Berlin 2016, in Der Staat 56, (1/2017), S. 133-138.

Markus Holzinger/Stefan May/Wiebke Pohler, Weltrisikogesellschaft im Ausnahmezustand, Weilerswist: Velbrück 2010, in: Kritische Justiz 4/2011, S. 465-467.

Karl Theodor zu Guttenberg, Verfassung und Verfassungsvertrag, Berlin 2009, in: Kritische Justiz 1/2011, S. 112-119.

Christine Godt, Eigentum an Information. Patentschutz und allgemeine Eigentumstheorie am Beispiel genetischer Information. (SR: Geistiges Eigentum und Wettbewerbsrecht), (Habil.), Tübingen: Mohr-Siebeck 2007, in: Kritische Justiz 2/2008, S. 226-228.

Jon Elster, Die Akten schließen. Recht und Gerechtigkeit nach dem Ende von Diktaturen, Frankfurt am Main: Campus 2005, in: Rechtsgeschichte 2007, S. 222-224.

Marcelo Neves, Zwischen Themis und Leviathan: Eine schwierige Beziehung. Eine Rekonstruktion des demokratischen Rechtsstaates in Auseinandersetzung mit Luhmann und Habermas, Baden-Baden: Nomos 2000, 249 S., in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie 2006, S. 140-142.

Christian Joerges & Navraj Singh Ghaleigh (Hg.), Darker Legacies of Law in Europe: The Shadow of National Socialism and Fascism over Europe and its Legal Traditions [With a Prologue by Michael Stolleis and an Epilogue by JHH Weiler], Oxford: Hart Publishing 2003, 416 S., in: Kritische Justiz 1/2004, S. 106-110. Englische Übersetzung: Social Networks and Individual Misdemeanors, Epistemological Questions and Normative Orientations, in: German Law Journal 7:2 (2006), S. 127-135.

Hauke Brunkhorst, Solidarität. Von der Bürgerfreundschaft zur globalen Rechtsgenossenschaft, Frankfurt am Main: Suhrkamp 2002; Rüdiger Voigt (Hg.), Globalisierung des Rechts, Baden-Baden: Nomos 1999 (Schriften zur Rechtspolitologie, Bd. 9) und Peter Nahamowitz & Rüdiger Voigt (Hg.), Globalisierung des Rechts II: Internationale Organisationen und Regelungsbereiche, Baden-Baden: Nomos 2002 (Schriften zur Rechtspolitologie, Bd. 14), in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie 90 (2004), S. 136-141.

Otfried Höffe, Demokratie im Zeitalter der Globalisierung, 1. überarbeitete Neuausgabe, München: C. H. Beck 2002, 476 S. und Stefan Gosepath & Jean-Christophe Merle (Hg.), Weltrepublik. Globalisierung und Demokratie, München: C. H. Beck 2002, 287 S., in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie 89 (2/2003), S. 287-297.