Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Festschrift für Dieter Hart

Am 9. November 2020 feierte Professor Dr. Dieter Hart seinen 80. Geburtstag. Aus diesem Anlass haben sich Wegbegleiter, Freunde und Kollegen zusammengefunden, um die wissenschaftlichen, forschungspolitischen und nachwuchsfördernden Leistungen des Jubilars mit einer Festschrift zu würdigen und ihre persönliche Verbundenheit zum Ausdruck bringen. Die Festschrift gilt einem Jubilar, den auch im Alter eine beeindruckende wissenschaftliche Aktivität und publizistische Vitalität auszeichnet.

Der Bremer Fachbereich verdankt Dieter Hart und seinen Kollegen Reinhard Damm, Robert Francke und Eike Schmidt vor allem auch die Gründung des Bremischen Instituts für Gesundheits- und Medizinrecht (heute Institut für Informations-, Gesundheits- und Medizinrecht). Der Jubilar war der entscheidende Akteur, dessen Initiativkraft, Organisationstalent und Leitungskompetenz über viele Jahre die wissenschaftliche Arbeit und die nachwuchsfördernden Aktivitäten des Instituts prägten. Das von Dieter Hart über viele Jahre geleitete Graduiertenkolleg „Risikoregulierung und Privatrechtssystem“ zählt zu den allerersten von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten rechtswissenschaftlichen Graduiertenkollegs.

Wie kaum an einem anderen universitären Ort wurde die Einbeziehung von Kolleginnen und Kollegen aus der Medizinwissenschaft und ärztlichen Professionen, der Pharmakologie und Epidemiologie, der Mathematik und Statistik, den Gesundheitswissenschaften, der Ökonomie und Psychologie, von einschlägigen Unternehmen, Institutionen und Organisationen ein Grundprinzip des Handelns in der langjährigen Durchführungsphase des Bremischen Medizinrechts „unter“ Dieter Hart. Es ist dieses interdisziplinäre und kooperative Grundkonzept des Jubilars, welches die Arbeit des Instituts für Informations-, Gesundheits- und Medizinrecht auch heute noch entscheidend prägt.

Aktualisiert von: FB6