Zum Hauptinhalt springen

Schulpraktika International

Weltkugel in der Hand
cco pexels

Praxiserfahrungen als Lehrer*in sammeln und dabei ein anderes Land und Schulsystem kennenlernen – diese Kombination macht ein Schulpraktikum im Ausland zu einer der wertvollsten Erfahrungen des Studiums. Wie Sie bei der Organisation vorgehen, was es zu beachten gibt und welche Fristen Sie ggf. einhalten müssen, erfahren Sie im Rahmen unserer Beratung. Aktuelle Informationen zu Beratungsterminen, Stellenangeboten und Stipendienausschreibungen finden Sie in der Stud.IP-Studiengruppe "Schulpraktikum im Ausland".

Kontakt

Beratung zu Schulpraktika im Ausland
Orientierung - Stellenrecherche - Kooperationen

Frau Gesche Heidemann
schulpraktika-international@uni-bremen.de
Tel: 0049(0)421-218-57102

Info & Gruppenberatung:
jeden 4. Freitag im Monat, 12-13 Uhr
(zur Zeit virtuell über ZOOM; Anmeldung über die Stud.IP-Studiengruppe "Schulpraktikum im Ausland)

Kooperationsschulen weltweit

Das ZfLB kooperiert mit Schulen weltweit, um Studierenden qualitativ hochwertige Schulpraktika im Ausland zu ermöglichen. Aktuell umfasst unser Netzwerk zehn Partnerschulen im Ausland, darunter sowohl Deutsche Auslandsschulen (DAS), als auch Schulen der landeseigenen Bildungssysteme. Darüber hinaus stehen wir mit weiteren Schulen in Kontakt. Bei Interesse an einem Praktikum an einer unserer Kooperationsschulen, sprechen Sie uns gerne an.

Für einen Auslandsaufenthalt verweisen wir auf die aktuellen länderspezifischen Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes. Bitte informieren Sie sich - über die Beratung hinaus - vor Antritt des Praktikums eigenverantwortlich über besondere Verhaltensregeln, Ein-/Ausreise- sowie Aufenthaltsbestimmungen und Sicherheitsvorkehrungen für den Aufenthalt.

Ägypten

Europa-Schule, Kairo

Die Europa-Schule in Kairo ist eine Deutsche Auslandsschule (DAS) in der Hauptstadt Ägyptens. In den Jahrgangsstufen 1-12 lernen 860 Schüler*innen, unterrichtet von 76 Lehrkräften. Neben der landeseigenen mittleren Reife nach Klasse 9, können auch das Deutsche Internationale Abitur (DIA), sowie das deutsche Sprachdiplom DSDI dort erworben werden. Die Unterrichtssprachen sind Arabisch und Deutsch.


Kurzinfo Praktika

Zeitraum:
Mitte Januar bis Juni, August bis Dezember

Dauer:
3 bis 6 Monate

Fächer:
Deutsch (DaF, DFU) (gern auch Studierende Anglistik/Romanistik), Englisch, Französisch, Sport, Musik, Kunst, Geschichte, Biologie, Chemie, Mathematik; nicht möglich sind Praktika in Religion/Ethik, Sowi/Politik, Philosophie

Angebot:
Unterstützung bei Unterkunftssuche

Weitere Informationen zur Schule:
https://www.europaschulekairo.com/
https://www.lehrer-weltweit.de/schule/europa-schule-kairo-aegypten/

Falls Sie sich für ein Praktikum an der Schule interessieren, melden Sie sich bitte bei Gesche Heidemann.

Im Rahmen eines Schulpraktikums an einer unserer Kooperationsschulen haben Sie die Möglichkeit, als Studierendenbotschafter*die Universität Bremen zu repräsentieren und Interessierte vor Ort über die Studienmöglichkeiten zu informieren. Ihre Ansprechpartnerin im International Office ist Katrin Dorow.

Impressionen

Argentinien

Pestalozzi-Schule, Buenos Aires

Die 1934 gegründete Pestalozzi-Schule ist eine Deutsche Auslandsschule (DAS) in der Hauptstadt Argentiniens, Buenos Aires. Von den beiden Eckpfeilern der Gründungsgeschichte „Erziehung zur Freiheit” und „Begegnung der Kulturen“ abgeleitet sind Werte wie: Achtung vor der Würde des Menschen, Nichtdiskriminierung, Erziehung zum Frieden und soziales Engagement, die das Schulprofil prägen. In den Jahrgangsstufen 1-12 lernen 903 Schüler*innen, unterrichtet von 130 Lehrkräften. Neben dem landeseigenen Schulabschluss, können auch das Gemischtsprachige International Baccalaureate (GIB) nach 12 Schuljahren, sowie die deutschen Sprachdiplome DSDI und DSD II dort erworben werden. Die Haupt-Unterrichtssprache ist Spanisch. Das Unterrichtskonzept der Schule umfasst intensiven Fremdsprachenunterricht in Deutsch (bilingual) und Englisch (ab Klasse 3).


Kurzinfo Praktika

Zeitraum:
März bis Mai, Mai/Juni bis Juli/August (inkl. 2-wöchigen Winterferien im Juli); August bis November (inkl. 1 Woche Frühjahrsferien im September)

Dauer:
12 bis 14 Wochen (Visum maximal 90 Tage möglich)

Fächer:
Deutsch als Fremdsprache (gern auch Studierende Anglistik/Romanistik), Geschichte, Biologie, MINT (als Mischfach in Sek. I), Geografie

Voraussetzungen:
Spanischkenntnisse mindestens B2

Angebot:
Unterstützung bei Unterkunftssuche

Weitere Informationen zur Schule:
Schulwebsite
Schulinformationen Praktikum
Schulprofil Weltverband Deutscher Auslandsschulen

Falls Sie sich für ein Praktikum an der Schule interessieren, melden Sie sich bitte gerne bei Gesche Heidemann.

Im Rahmen eines Schulpraktikums an einer unserer Kooperationsschulen haben Sie die Möglichkeit, als Studierendenbotschafter*die Universität Bremen zu repräsentieren und Interessierte vor Ort über die Studienmöglichkeiten zu informieren. Ihre Ansprechpartnerin im International Office ist Katrin Dorow.

 

Impressionen

Brasilien

Escola Alemã Corcovado, Rio de Janeiro

Die Escola Alemã Corcovado ist eine Deutsche Auslandsschule (DAS) in Rio de Janeiro, der Küstenmetropole Brasiliens. In den Jahrgangsstufen 1-12 lernen 1274 Schüler*innen, unterrichtet von 115 Lehrkräften. Neben dem deutschen Abitur und dem landeseigenen Abschluss, bietet die Schule auch die deutschen Sprachprüfungen DSD I und DSD II an. In 2017 wurde die DS Rio de Janeiro mit dem renommierten Deutschen Schulpreis der Robert-Bosch-Stiftung für ihre Begegnungs- und Inklusionskonzepte ausgezeichnet. Die Unterrichtssprachen sind Deutsch, Englisch und Portugiesisch.


Kurzinfo Praktika

Zeitraum:
Februar bis Juni, August bis Mitte Dezember

Dauer:
3 bis 6 Monate

Fächer:
Fächer nach Absprache (weitere Infos folgen)

Angebot:
Unterstützung bei Unterkunftssuche

Weitere Informationen zur Schule:
Schulwebsite:https://www.eacorcovado.com.br/de
Schulprofil Weltverband Deutscher Auslandsschulen: https://www.lehrer-weltweit.de/schule/escola-alema-corcovado-deutsche-schule-rio-de-janeiro-brasilien/

Falls Sie sich für ein Praktikum an der Schule interessieren, melden Sie sich bitte gerne bei Gesche Heidemann.

Im Rahmen eines Schulpraktikums an einer unserer Kooperationsschulen haben Sie die Möglichkeit, als Studierendenbotschafter*die Universität Bremen zu repräsentieren und Interessierte vor Ort über die Studienmöglichkeiten zu informieren. Ihre Ansprechpartnerin im International Office ist Katrin Dorow.

Impressionen

    Katar

    Deutsche Internationale Schule, Doha

    Die Deutsche Internationale Schule Doha ist eine Deutsche Auslandsschule (DAS) in der Hauptstadt Katars, direkt am Persischen Golf. In den Jahrgangsstufen 1-12 lernen 350 Schüler*innen, unterrichtet von 25 Lehrkräften. Schulträger ist die Deutsche Botschaft in Doha. Neben dem Internationalen Baccalaureate, kann auch das Gemischtsprachige International Baccalaureate (GIB) erworben werden. Die Unterrichtssprachen sind Arabisch, Deutsch und Englisch.


    Kurzinfo Praktika

    Zeitraum:
    Februar bis Juni, Ende August bis Januar

    Dauer:
    6 Monate

    Fächer:
    Deutsch als Fremdsprache (gern auch Studierende der Fremdsprachendidaktik, Anglistik/Romanistik), Englisch, Französisch, Sport, Musik, Kunst, Geschichte, Biologie

    Angebot:
    Unterstützung bei Unterkunftssuche und Mitfahrlösungen zur Schule; Flug, Visum und Aufwandsentschädigung zur Deckung der Lebenshaltungskosten vor Ort

    Weitere Informationen zur Schule:
    Schulwebsite: https://www.ds-doha.de
    Schulprofil Weltverband Deutscher Auslandsschulen: https://www.lehrer-weltweit.de/schule/deutsche-internationale-schule-doha-katar/

    Falls Sie sich für ein Praktikum an der Schule interessieren, melden Sie sich bitte gerne bei Gesche Heidemann.

    Im Rahmen eines Schulpraktikums an einer unserer Kooperationsschulen haben Sie die Möglichkeit, als Studierendenbotschafter*die Universität Bremen zu repräsentieren und Interessierte vor Ort über die Studienmöglichkeiten zu informieren. Ihre Ansprechpartnerin im International Office ist Katrin Dorow.

     

    Impressionen

    Kasachstan

    Erstes Gymnasium, Petrapawlowsk

    Das Erste Gymnasium der Stadt Petropawlowsk ist eine DSD-Schule in der Universitätsstadt Petropawlowsk, im Norden Kasachstans. In den Jahrgangsstufen 9-11 lernen 734 Schüler*innen für den landeseigenen Abschluss. Einen besonderen Schwerpunkt legt das Gymnasium auf sprachliche und kulturelle Bildung. Die Unterrichtssprachen sind Kasachisch, Russisch und Englisch. Darüber hinaus haben die Schüler*innen die Möglichkeit, die deutsche Sprachprüfungen DSD I und DSD II abzulegen. Austausche und Deutschlandfahrten für die Schüler/innen stehen ebenso auf dem Programm wie Fortbildung der Lehrkräfte in Deutschland, Russland und den USA.


    Kurzinfo Praktika

    Zeitraum:
    Januar bis Mai, September bis Dezember

    Dauer: 
    3 bis 6 Monate (ggf. kürzer)

    Fächer:
    Deutsch als Fremdsprache (gern auch Studierende der Fremdsprachendidaktik, Anglistik/Romanistik), Slawistik, Englisch; Chemie, Biologie, Informatik (in englischer Sprache), ggf. Sport

    Angebot:
    Unterstützung bei Unterkunftssuche

    Weitere Informationen zur Schule:
    Schulprofil PASCH Website: https://www.pasch-net.de/de/par/spo/asi/kas/3350150.html

    Falls Sie sich für ein Praktikum an der Schule interessieren, melden Sie sich bitte gerne bei Gesche Heidemann.

    Im Rahmen eines Schulpraktikums an einer unserer Kooperationsschulen haben Sie die Möglichkeit, als Studierendenbotschafter*die Universität Bremen zu repräsentieren und Interessierte vor Ort über die Studienmöglichkeiten zu informieren. Ihre Ansprechpartnerin im International Office ist Katrin Dorow.

     

    Impressionen

      Kolumbien

      Colegio Alemán, Barranquilla

      Das Colegio Alemán in Barranquilla ist eine Deutsche Auslandsschule (DAS), direkt am Atlantik gelegen, in der bedeutendsten Hafenstadt Kolumbiens. In den Jahrgangsstufen 1-12 lernen 1250 Schüler*innen, unterrichtet von 133 Lehrkräften. Neben dem landeseigenen Abschluss, können auch das Gemischtsprachige International Baccalaureate (GIB), sowie die deutschen Sprachdiplome DSD I und DSD II dort erworben werden.


      Kurzinfo Praktika

      Zeitraum:
      Februar bis Juni, Ende August bis Dezember, Juni bis Juli (Sommercamp)

      Dauer:
      3 bis 6 Monate

      Fächer:
      Deutsch als Fremdsprache (gern auch Studierende der Fremdsprachendidaktik, Anglistik/Romanistik), Sport, Musik, Kunst, Geschichte, Biologie, weitere Fächer (ggf. in spanischer Sprache oder im Team-Teaching) nach Absprache insbesondere im Primarbereich

      Angebot:
      Unterstützung bei Unterkunftssuche, Gastfamilien-Netzwerk im Aufbau

      Weitere Informationen zur Schule:
      Schulwebsite:https://www.ds-barranquilla.org/
      Schulprofil Weltverband Deutscher Auslandsschulen: https://www.lehrer-weltweit.de/schule/deutsche-schule-barranquilla-kolumbien/

      Falls Sie sich für ein Praktikum an der Schule interessieren, melden Sie sich bitte gerne bei Gesche Heidemann.

      Im Rahmen eines Schulpraktikums an einer unserer Kooperationsschulen haben Sie die Möglichkeit, als Studierendenbotschafter*die Universität Bremen zu repräsentieren und Interessierte vor Ort über die Studienmöglichkeiten zu informieren. Ihre Ansprechpartnerin im International Office ist Katrin Dorow.

       

      Impressionen

        Namibia

        Deutsche Höhere Privatschule, Windhoek

        Die Deutsche Höhere Privatschule in Windhoek ist eine Deutsche Auslandsschule (DAS) in der namibischen Hauptstadt. In den Jahrgangsstufen 1-12 lernen 1185 Schüler*innen, unterrichtet von 92 Lehrkräften. Neben dem landeseigenen Abschluss, können auch das Deutsche Internationale Abitur (DIA), sowie das deutsche Sprachdiplom (DSD 1 und 2) dort erworben werden. Die Unterrichtssprachen sind Englisch und Deutsch. Als Fremdsprachen werden Afrikaans, Englisch und Französisch angeboten.


        Kurzinfo Praktika

        Zeitraum: 
        Februar bis Juli, August bis Dezember

        Dauer: 
        6 bis 12 Monate 

        Fächer:
        Deutsch als Fremdsprache (gerne auch Studierende der Fremdsprachendidaktik, Anglistik/Romanistik), Deutsch als Muttersprache, Sport, Musik, Kunst, Geschichte, Gemeinschaftskunde (Politik-Wirtschaft), Biologie, Chemie, Physik und Mathematik. Weitere Fächer oder die Betreuung von AGs in Absprache mit der Schule möglich. 

        Angebot:
        Unterbringung im Praktikantenheim auf dem Schulcampus, freie Verpflegung während der Schulzeiten

        Weitere Informationen zur Schule:
        Schulwebsite: http://www.dhps-windhoek.de 
        Website des Weltverbands Deutscher Auslandsschulen: https://www.lehrer-weltweit.de/schule/deutsche-hoehere-privatschule-windhoek-namibia/

        Falls Sie sich für ein Praktikum an der Schule interessieren, melden Sie sich bitte gerne bei Gesche Heidemann.

        Im Rahmen eines Schulpraktikums an einer unserer Kooperationsschulen haben Sie die Möglichkeit, als Studierendenbotschafter*die Universität Bremen zu repräsentieren und Interessierte vor Ort über die Studienmöglichkeiten zu informieren. Ihre Ansprechpartnerin im International Office ist Katrin Dorow.

        Impressionen

        Neuseeland

        Ashburton College, Ashburton

        Auf der Südinsel gelegen und ca. 80 Kilometer von Christchurch, der drittgrößten Stadt Neuseelands entfernt, liegt Ashburton mit rund 18.000 Einwohner*innen. Das gleichnamige Ashburton College ist eine von nur vier neuseeländischen PASCH-Schulen. Dort lernen rund 1200 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9-13 für den landeseigenen Abschluss. Das Curriculum umfasst die Lernbereiche Englisch, Naturwissenschaften, Sozialkunde, Gesundheitsbildung und Sport, Technologie sowie Sprachen und Kunst. Schülerinnen und Schüler ab Klasse 11 können aus mehr als 40 Fächern wählen. Neben dem Unterrichtsangebot gibt es ein breites Angebot an weiteren Aktivitäten. 
        In jedem Jahrgang des Ashburton Colleges wird Deutschunterricht angeboten. Die beiden Deutschlehrer der Schule bringen den Schülerinnen und Schülern hierbei sowohl die deutsche Kultur als auch die deutsche Sprache näher. Alle drei Jahre bietet die Schule den Deutschlernenden eine Gruppenreise nach Deutschland an. Zusätzlich gibt es einen Schüleraustausch mit einem Gymnasium in Süddeutschland.   


        Kurzinfo Praktika

        Zeitraum: 
        Februar-Juni; August-Dezember

        Dauer:
        6 bis 12 Monate

        Fächer:
        alle Fächer nach Absprache, bevorzugt Einsatz im Deutschunterricht

        Angebot:
        Unterstützung bei der Unterkunftssuche

        Weitere Informationen zur Schule:
        Schulwebsite: https://www.ashburtoncollege.school.nz/
        Website zu "Schulen: Partner der Zukunft": https://www.pasch-net.de/de/pasch-schulen/schulportraets/australien/nzl/ashburton-college.html

        Falls Sie sich für ein Praktikum an der Schule interessieren, melden Sie sich bitte bei Gesche Heidemann.

        Im Rahmen eines Schulpraktikums an einer unserer Kooperationsschulen haben Sie die Möglichkeit, als Studierendenbotschafter*die Universität Bremen zu repräsentieren und Interessierte vor Ort über die Studienmöglichkeiten zu informieren. Ihre Ansprechpartnerin im International Office ist Katrin Dorow.

        Impressionen

          Peru

          Colegio Max Uhle, Arequipa

          Das Colegio Max Uhle ist eine Deutsche Auslandsschule in der Hauptstadt der peruanischen Region Arequipa. Sie bietet Unterricht in den Jahrgangsstufen 1-12 an und ist mit 1158 Schüler*innen und 105 Lehrer*innen eine größere Schule. Neben dem landeseigenen Schulabschluss nach 11 Schuljahren, können auch das Gemischtsprachige Internationale Baccalaureate (GIB) nach 12 Schuljahren, sowie die deutschen Sprachdiplome DSDI und DSD II dort erworben werden. Unterrichtssprachen sind Deutsch und Spanisch.


          Kurzinfo Praktika

          Zeitraum:
          März bis November (Ferienzeiten: Dezember-Februar; Juli/August)

          Dauer:
          3 bis 6 Monate

          Fächer:
          Deutsch als Fremdsprache (gern auch Studierende Anglistik/Romanistik), Sport, Musik, Kunst, Geschichte, Biologie, Chemie, Mathematik

          Voraussetzungen:
          möglichst Spanischkenntnisse auf A2-Niveau

          Angebot:
          Unterstützung bei der Unterkunftssuche

          Weitere Informationen zur Schule:
          http://www.cmu.edu.pe/
          https://www.lehrer-weltweit.de/schule/deutsche-schule-max-uhle-arequipa-peru/
           

          Falls Sie sich für ein Praktikum an der Schule interessieren, melden Sie sich bitte gerne bei Gesche Heidemann.

          Im Rahmen eines Schulpraktikums an einer unserer Kooperationsschulen haben Sie die Möglichkeit, als Studierendenbotschafter*die Universität Bremen zu repräsentieren und Interessierte vor Ort über die Studienmöglichkeiten zu informieren. Ihre Ansprechpartnerin im International Office ist Katrin Dorow.

          Impressionen

            Polen

            IV. Liceum Ogólnokształcące, Olkusz

            Das IV. Liceum Ogólnokształcące ist eine weiterführende Schule in der polnischen Stadt Olkusz, ca. 50 km nordwestlich von Krakau gelegen. In 3 Jahrgangsstufen bereiten sich die 563 Schüler*innen im Alter von 16-19 Jahre auf ihre Abschlussprüfung, die polnische Hochschulreife, vor. Dabei werden sie von einem Kollegium aus 48 Lehrkräften unterstützt. Die Haupt-Unterrichtssprache ist Polnisch. Als erste Fremdsprache wird Englisch angeboten. Als weitere Sprachen stehen Deutsch, Französisch oder Russisch zur Auswahl. Das IV. Lyzeum in Olkusz ist eine DSD-Schule, das heißt es bietet Schüler*innen die Möglichkeit, die deutschen Sprachdiplome DSD I und DSD II zu erwerben.


            Kurzinfo Praktika

            Zeitraum:
            Februar bis Juni (Sommerferien: Ende Juni bis Ende August); September bis Dezember

            Dauer:
            3 bis 6 Monate (ggf. kürzere Praktika möglich)

            Fächer:
            Deutsch, DaF (gern auch Studierende der Fremdsprachendidaktik, Anglistik/Romanistik), Englisch, Sport, Kunst, Unterricht in den MINT Fächern in englischsprachigen AGs möglich

            Angebot:
            Unterstützung bei Unterkunftssuche

            Weitere Informationen zur Schule:
            http://www.4lo.ilkus.pl/wp/
            https://www.pasch-net.de/de/par/spo/21583804.html

            Falls Sie sich für ein Praktikum an der Schule interessieren, melden Sie sich bitte gerne bei Gesche Heidemann.

            Im Rahmen eines Schulpraktikums an einer unserer Kooperationsschulen haben Sie die Möglichkeit, als Studierendenbotschafter*die Universität Bremen zu repräsentieren und Interessierte vor Ort über die Studienmöglichkeiten zu informieren. Ihre Ansprechpartnerin im International Office ist Katrin Dorow.

             

            Impressionen

            Usbekistan I

            Akademisches Lyzeum, Taschkent

            Das Akademische Lyzeum der Weltsprachenuniversität Taschkent ist eine DSD-Schule in der usbekischen Hauptstadt Taschkent. In den Jahrgangsstufen 10-12 lernen 1412 Schüler*innen, unterrichtet von 114 Lehrkräften für den landeseigenen Abschluss. Darüber hinaus haben die Schüler*innen die Möglichkeit, die deutsche Sprachprüfung DSD II abzulegen. Die Unterrichtssprachen sind Usbekisch und Russisch.


            Kurzinfo Praktika

            Zeitraum:
            Mitte Januar bis Ende Mai; September bis Dezember

            Dauer:
            3 bis 6 Monate (ggf. kürzer)

            Fächer:
            Deutsch als erste und zweite Fremdsprache (gern auch Studierende der Fremdsprachendidaktik, Anglistik/Romanistik), Englisch

            Angebot:
            Unterstützung bei Unterkunftssuche

            Weitere Informationen zur Schule:
            https://www.pasch-net.de/de/par/spo/asi/usb/3370364.html

            Falls Sie sich für ein Praktikum an der Schule interessieren, melden Sie sich bitte gerne bei Gesche Heidemann.

            Im Rahmen eines Schulpraktikums an einer unserer Kooperationsschulen haben Sie die Möglichkeit, als Studierendenbotschafter*die Universität Bremen zu repräsentieren und Interessierte vor Ort über die Studienmöglichkeiten zu informieren. Ihre Ansprechpartnerin im International Office ist Katrin Dorow.

            Impressionen

            Usbekistan II

            Johann Wolfgang von Goethe Schule (Schule Nr. 60), Taschkent

            Die Johann Wolfgang von Goethe Gesamtschule mit ihren ca. 2300 Schüler*innen ist eine von zwei Kooperationsschulen des ZfLB in der usbekischen Hauptstadt Taschkent. Sie wurde 1910 gegründet und ist damit ist eine der ältesten Schulen in Usbekistan. Seit über 35 Jahren bietet die Schule einen erweiterten Deutschunterricht an.
            Eine Besonderheit der Schule ist, dass Deutsch als erste Fremdsprache ab Klasse 1 angeboten wird. Die Schule hat einen sehr guten Ruf und bietet regelmäßig die deutschen Sprachprüfungen DSD I und II an. Der Deutschunterricht wird durch zwei deutsche Lehrerinnen vor Ort geleitet. Neben Lehramtspraktikant*innen unterstützen regelmäßig kulturweit Freiwillige aus Deutschland den Unterricht. Vor Beginn des Schuljahres im September wird im August ein intensives Deutsch-Sprachcamp angeboten. 
            Die Johann Wolfgang von Goethe Schule arbeitet eng mit dem Lyzeum der Weltsprachenuniversität in Taschkent zusammen, welches ebenfalls eine Kooperationsschule des ZfLB ist. 

             

            Kurzinfo Praktika

            Zeitraum:
            August bis Dezember

            Dauer:
            3 bis 5 Monate

            Fächer:
            Deutsch als 1. Fremdsprache (ab Klasse 1); Möglichkeit für Lehramtsstudierende eigene Projekte/AGs im 2. Fach zu entwickeln und durchzuführen (z.B. Mathematik)

            Angebot:
            Unterstützung bei Visum und Unterkunftssuche

            Weitere Informationen zur Schule:
            Falls Sie sich für ein Praktikum an der Schule interessieren, melden Sie sich bitte gerne bei Gesche Heidemann.

            Im Rahmen eines Schulpraktikums an einer unserer Kooperationsschulen haben Sie die Möglichkeit, als Studierendenbotschafter*die Universität Bremen zu repräsentieren und Interessierte vor Ort über die Studienmöglichkeiten zu informieren. Ihre Ansprechpartnerin im International Office ist Katrin Dorow.

            Impressionen

              Weltkugel im Sand

              Schulrecherche initiativ

              Die Möglichkeiten, auch abseits der etablierten Kooperationen einen individuell passenden Praktikumsplatz zu finden, sind vielfältig. Eigeninitiative, Kreativität und Durchhaltevermögen sind hier gefragt, aber es lohnt sich…

              Free Mover Schulpraktikum

              Die Recherchestrategien für Ihr Wunschpraktikum sind so vielfältig wie Ihre individuellen Vorstellungen. Für einige Länder existieren nationale oder regionale Schullisten, die die Suche nach passenden Praktikumsschulen am Wunschort erleichtern. Das Interesse der Schulen an deutschen Praktikant*innen ist meist größer, wenn die Schule Deutsch als Fremdsprache anbietet oder Sie die Landes- bzw. Unterrichtssprache sehr gut beherrschen. Eine aussagekräftige Bewerbung ist darüber hinaus ein Muss, um sich gegen Bewerber*innen der landeseigenen Hochschulen durchzusetzen.

              Kombination Studium und Praktikum im Ausland

              Die Kombination aus einem Auslandssemester an einer Partnerhochschule und einem anschließenden Schulpraktikum vor Ort bietet den Vorteil, dass Sie gegebenenfalls vor Ort Kontakt zu ansässigen Schulen aufnehmen können.

              Hilfreiche Links für die initiative Schulrecherche

              PASCH Praktikum an Schulen im Ausland
              Die PASCH-Initiative bietet einen Überblick über weltweit 1.800 Schulen die Deutsch als Fremdsprache anbieten und somit ein hohes Interesse an Lehramtsstudierenden aus Deutschland haben. Auf einer Weltkarte lassen sich Schulhomepages, Schulprofile und Kontaktdaten für Initiativbewerbungen recherieren.

              Weltverband Deutscher Auslandsschulen
              Die Seiten des WDA geben einen Überblick über das Netzwerk der 140 anerkannten Deutschen Auslandsschulen: Schul- und Länderprofile, Stellenangebote und Praktika sowie Erfahrungsberichte. Viele Schulen haben zudem ein eigenes Praktikantenprogramm.

              BLOG Praxisschock
              Der Blog Praxisschock des International Office veröffentlicht Erfahrungsberichte von Studierenden, die im Auslandspraktikum waren. Darunter sind viele spannende Berichte von Schulpraktika inklusive der Möglichkeit, vorab einen Einblick in die Schulen zu erhalten und Kontakt zu den Studierenden aufzunehmen. 

              Erasmus+ Sprachassistenzen
              Die Seite des International Office bietet, neben Stipendieninformationen auch eine Liste mit Schulen zum Download, die explizit nach Sprachassistenten suchen.

              Schulliste United Kingdom
              Für viele Länder gibt es von offizieller Seite sogenannte Schullisten. Über diese Listen lassen sich regional passende Schulen inklusive Webseiten und Kontaktdaten recherchieren. In manchen Ländern - wie im Fall des United Kingdom - gibt es hier auch offizielle Rankings einzusehen.

              Gerne beraten wir Sie in der Planungsphase und zu Recherche- und Bewerbungsstrategien rund um das Thema Schulpraktikum im Ausland. Weitere Ansprechpartner*innen in Bezug auf Recherche und Finanzierung Auslandspraktika sind das International Office (Mathias Bücken). Unterstützung rund um die internationale Bewerbung bietet das Career Center mit Workshops im Bereich "Going International" an.

              Budget Finanzen

              Finanzierung

              Schulpraktika werden auch im Ausland in der Regel nicht vergütet. Je nach Zielland und Dauer des Aufenthalts, kommen verschiedene Programme zur Finanzierung Ihres Praktikumsaufenthalts in Frage. Darüber hinaus gibt Programme, die Praktikumsplatz und Finanzierung kombiniert vergeben.

              Stipendien/Finanzierung für Auslandspraktika an Schulen

              Erasmus+
              Auslandspraktika in EU-Mitgliedsstaaten, Island, Liechtenstein, Norwegen und der Türkei, sowie den französischen und niederländischen Überseegebiete; Praktikumsdauer: 2-12 Monate

              PROMOS
              Auslandspraktika in Ländern, die nicht über Erasmus+ gefördert werden können; Praktikumsdauer: 6 Wochen bis 4 Monate

              Ansprechpartner für die Stipendienprogramme Erasmus+ und PROMOS ist das International Office der Universität Bremen.

              Lehramt.International DAAD
              Praktika an schulischen Einrichtungen weltweit; Studierende für das Lehramt Grundschule und Sek I, Studierende, die eine erstmalige Mobilität beantragen, und Studierende nicht fremdsprachlicher Unterrichtsfächer werden besonders berücksichtigt; Praktikumsdauer: 30 Tage bis 6 Monate

              Auslands-BAföG
              Pflichtpraktika im Ausland; Eine Förderung ist auch dann möglich, wenn kein Inlands-BAföG bezogen wird; Praktikumsdauer ab 12 Wochen

              Deutsch Französisches Jugendwerk
              Auslandspraktika in Frankreich für Bachelorstudierende; Praktikumsdauer ab 4 Wochen


              Kombination Praktikumsplatz und Stipendium/finanzielle Unterstützung

              Fremdsprachenassistenz (PAD)
              Fremdsprachenassistenz an Schulen in Australien, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Kanada (anglophon und Québec), Neuseeland, Norwegen, der Russischen Föderation, der Schweiz, Spanien und den USA. Praktikumsdauer: 6-11 Monate, je nach Zielland; Bewerbungsfrist einmal jährlich im November/Dezember

              SCHULWÄRTS! Goethe-Institut
              Stipendienbasierte Lehramtspraktika an Schulen, die vom Goethe-Institut betreut werden; Bewerbung mit konkreten Unterrichtsprojekten; Praktikumsdauer: 2 bis 4 Monate

              Amity Institute
              Das Amity Institute ist eine non-profit Organisation die Schulpraktika an US High Schools vermittelt. Sie ist gleichzeitig einer der von den US-Behörden authorisierten "legal sponsors", über die J1-Praktikumsvisa ausgestellt werden können.

              FundaMINT
              Das Stipendienprogramm FundaMINT der Deutschen Telekom Stiftung fördert Lehramtsstudierende einer weiterführenden Schulform, die mindestens eines der Fächer Mathematik, Physik, Technik, Chemie oder Informatik im Haupt- oder Masterstudium studieren. Seit 2016 bietet die Telekom-Stiftung (in Kooperation mit dem Pädagogischen Austauschdienst der Kultusministerkonferenz und der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen) ihren Stipendiaten die Möglichkeit, im Rahmen des Klaus-Kinkel-Stipendiums an Schulen ausgewählter Länder Mittel-, Ost- und Südosteuropas zu hospitieren.
               

              Stipendienrecherche allgemein

              BMBF Stipendienlotse
              Stipendiendatenbank des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

              Checkliste Anerkennung
              cco pixabay

              Anerkennung

              Grundsätzlich ist es möglich, eines der verpflichtenden Schulpraktika im Ausland zu absolvieren. Informieren Sie sich zunächst über Rahmenbedingungen und Anforderungen des geplanten Praktikums (Praktikumsordnung, Modulbeschreibungen). Je nach Praktikumsvorhaben (OP, POE, PS) benötigen Sie für die spätere Anerkennung das OK von verschiedenen Ansprechpartner*innen in den Erziehungswissenschaften und/oder Ihren Studienfächern sowie dem Praxisbüro des ZfLB.

              Ansprechpartner*innen für die Anerkennung von Schulpraktika im Ausland

              Orientierungspraktikum: Frau Prof. Dr. Hilke Pallesen (Gy/OS) oder Herr Sven Trostmann (GS)
              POE: Modulbeauftragte der Begleitveranstaltung im Fach
              Praxissemester: Modulbeauftragte der Begleitveranstaltungen in den Fächern und den Erziehungswissenschaften, Praxisbüro ZfLB
              Masterarbeit: betreuende/r Hochschullehrende/r
              Freiwilliges Schulpraktikum: -

              Anerkennung Auslandsaufenthalt English-Speaking Cultures und Romanistik (auch Schulpraktika möglich): Frau Jana Wachsmuth

              Sprechen Sie Ihr Vorhaben unbedingt frühzeitig mit allen für die Planung relevanten Akteur*innen ab, um die Anerkennung nach dem Auslandspraktikum problemlos zu gewährleisten. Gerne unterstützen wir Sie hierin bei Bedarf.

              Achtung: Falls Sie ein Schulpraktikum im Ausland absolvieren möchten, melden Sie sich bitte unbedingt regulär über Stud.IP für das geplante Praktikum an (Im Kommentarfeld: "Auslandspraktikum geplant" und Schule/Ort/Land angeben.