Nachhaltigkeit, Klimagerechtigkeit & Gesundheit

Fahrradfahrer an der Schlachte
Foto von Nikita Durnev
Global Health|

Besuch aus Kasachstan am IPP

Public Health Student aus Kasachstan verbrachte eine Woche an der Uni Bremen


Matthias Zündel, Gabriele Bolte, Stefanie Dreger, Frank Schmidt (v.l.n.r.)
Sozialepidemiologie|

Doppelperspektiven in der Bremer Innenstadt: Kunst trifft Wissenschaft

Prof. Gabriele Bolte und Dr. Stefanie Dreger vom Institut für Public Health und Pflegeforschung (IPP) der Universität Bremen tragen bei einer Veranstaltung im Paula-Modersohn-Becker Museum zum Thema „Gesundheit und Natur“ vor.


Journal of Health Monitoring 2023 8(S6) Klimawandel und gesundheitliche Chancengerechtigkeit
Sozialepidemiologie|

Erstmalig Bericht zu Klimagerechtigkeit in Deutschland veröffentlicht

Prof. Dr. Gabriele Bolte untersucht gesundheitliche Chancengerechtigkeit bei Klimawandelfolgen


Portrait Gabriele Bolte
Sozialepidemiologie|

Stadtepidemiologie als integrativer Ansatz für eine nachhaltige gesundheitsfördernde Stadtentwicklung

Prof. Gabriele Bolte präsentiert Strategien aus der gerade erschienenen Publikation auf der 9. Konferenz Stadt der Zukunft – gesunde nachhaltige Metropolen


Das Goldene Plietsch PD Dr. Guido Schmiemann, MPH
Versorgungsforschung|

Stiftungspreis der Uni Bremen „Das Goldene Plitsch“ für das Leitlinienprojekt zur Klimabewussten Verordnung von Inhalativa

Das Leitlinienprojekt zur Klimabewussten Verordnung von Inhalativa beschäftigt sich mit dem Einfluss von Dosieraerosolen auf den Klimawandel. Nach einer Bewertung durch Jury in Publikum wurde das Projekt mit dem 3. Preis in Höhe von 5.000€ ausgezeichnet


Rhein bei Düsseldorf, extremes Niedrigwasser, Rheinpegel bei 84 cm, nach der langen Dürre fällt das linke Rheinufer, bei Düsseldorf Oberkassel trocken, Rheinturm, Rheinkniebrücke,
Sozialepidemiologie|

IPP in der Deutschen Allianz Klimawandel und Gesundheit KLUG – e.V. vertreten

Engagement im Themenfeld Klimawandel und Gesundheit soll verstärkt werden


Logo der Universität Bremen, des IPP und der WHO
Sozialepidemiologie|

Abteilung Sozialepidemiologie des IPP wird als WHO Collaborating Centre for Environmental Health Inequalities erneut designiert

WHO-Kooperationszentrum an der Universität Bremen unter der Leitung von Prof. Dr. Gabriele Bolte wird für weitere vier Jahre fortgesetzt


Gesundheitsrelevante Facetten einer Stadt
Sozialepidemiologie| Epidemiologie des demographischen Wandels|

Neuer Forschungsverbund „SalusTransform“ zur gesundheitsfördernden Stadtentwicklung gestartet

Konzeptentwicklungsphase zur Evaluierung von Stadtentwicklungsmaßnahmen in Bremen, Bochum und Wuppertal


Gabriele Bolte
Sozialepidemiologie|

Prof. Dr. Gabriele Bolte vom Präsidenten des Robert Koch-Instituts in die Kommission Environmental Public Health berufen

Einschätzung der Wirkung von Umwelteinflüssen und des Klimawandels auf die Gesundheit


Gabriele Bolte
Sozialepidemiologie|

Gabriele Bolte in den Wissenschaftlichen Beirat für AdNEB „Neues Europäisches Bauhaus weiterdenken: Nachhaltige Mobilität und resiliente Räume für mehr Lebensqualität“ berufen

Auftaktveranstaltung des Umweltbundesamtes am 22.03.2022


Aktualisiert von: IPP-Content