Zum Hauptinhalt springen

E-Klausuren im Testcenter

Was sind elektronische Klausuren im Testcenter?

Nach Abschluss der Lerneinheit (Modul, Veranstaltung) wird unter Aufsicht zu den vom Prüfungsausschuss festgelegten (und von den Prüfungsverantworlichen verbindlich gebuchten) Zeiten im Testcenter eine Klausur am PC geschrieben. Die Anzahl der Durchläufe richtet sich nach der Teilnehmerzahl, bei mehr als 240 Studierenden (3 oder mehr Durchläufe) werden verschiedene Klausurvarianten oder die Zufallsauswahl aus einem größeren Fragenpool verwendet. Es steht ein umfangreiches Set an offenen (z.B. Freitext) und geschlossenen Fragetypen (z.B. Zuordnungen, Mehrfachwahl) zur Verfügung. Die Anmeldung zur Prüfung entspricht dem Verfahren bei schriftlichen Prüfungen (in der Regel über das ZPA). Nach der Prüfung und Abschluss einer evtl. notwendigen Nachbewertung erhalten die Lehrenden die Ergebnistabelle sowie alle weiteren Prüfungsdaten (Klausurprotokolle zur Archivierung, Kommentarlisten, Fragenstatistik). Die Klausureinsicht kann auf Wunsch ebenfalls im Testcenter durchgeführt werden.

Weitere Informationen und Downloads

  • Rechtsichere Lernerfolgskontrolle gemäß den Vorgaben der Prüfungsordnung
  • Kompetenzorientierung von Klausuren durch Nutzung multimedialer Elemente, komplexer Anlagen und fachspezifischer digitaler Werkzeuge
  • Qualitätssicherung von Prüfungen mit Hilfe von Aufgabenstatistik und Studierendenkommentaren
  • Effizienz- und Qualitätssteigerung bei Korrektur, Fragenverwaltung und Prüfungsmanagement
Ablaufplan für die Erstellung einer E-Klausur mit den folgenden Phasen: Beratung (Didaktik und Organisation, Schulung (Fragenerstellung und Prüfungsdesign), Katalogerstellung und Qualitätssicherung, Registrieren der Prüfungsteilnehmenden, Prüfung im Testcenter, Nachbewertung, Ergebnisexport und -analyse, Klausureinsicht im Testcenter

Nach einer Eingangsberatung zu Organisation und Prüfungsdidaktik sowie Buchung der Termine im Testcenter erhalten die Prüfungsverantwortlichen (PV) einen detaillierten Zeitplan zu allen weiteren Schritten sowie Zugang zum Testcentermanagementtool TMT (Supportdateien, Dateiaustausch, Ablaufkontrolle, Terminverwaltung etc.). Die PV erhalten eine Kurzschulung zur technischen Umsetzung der Fragen mit dem LTS-Editor (ca. 2 Stunden). Nach Erstellung des Fragenkataloges wird die Prüfung vom ZMML im Prüfungssystem eingerichtet und kann dann von den PV online über eine gesicherte VPN-Verbindung auf dem Testcenterserver überprüft und in einigen Einstellungen angepasst werden (Prüfungsdesign, Begrüßungstext). Bis max. 10 Tage vor der Prüfung können letzte Änderungen an den Aufgaben im LTS-Editor durchgeführt werden. Nach finalem Transfer des Aufgabenkataloges durch das ZMML und einer abschließenden Kontrolle der Fragen und Einstellungen durch die PV übermitteln diese die Teilnehmerliste (Bezug beim ZPA) über das TMT an das ZMML, welches die Studierenden für die entsprechende Klausurvariante im Prüfungssystem registriert.

Die Klausur im Testcenter findet unter den bei schriftlichen Prüfungen üblichen Bedingungen statt (Aufsicht, nur erlaubte Hilfsmittel am Platz), die Mitarbeiter des ZMML betreuen jeden Start und Wechsel zwischen den Durchläufen (beheben von Einlogproblemen, Nachregistrierungen etc.). Nach der Prüfung und einer ggf. notwendigen Nachbewertung können die PV über das LTS3 die Ergebnis- und Prüfungsdaten sowie Statistiken zur Prüfung exportieren. Termine für Klausureinsichten können individuell gebucht werden.

Hier die wichtigsten Schritte und Deadlines im Überblick (P = Prüfungstermin):

  • P-35 oder früher: LTS-Editor-Schulung (ZMML+Editoren)
  • P-21: Fertigstellung des Aufgabenkataloges + Benachrichtigung des ZMML
  • P-20: Erster Katalogtransfer (ZMML) / Beginn Testphase / Überarbeitung
  • P-10: Abschluss Test Prüfungseinstellungen im LTS3 und Aufgabenkorrektur im LTS-Editor + Benachrichtigung ZMML
  • P-09: Finaler Katalogtransfer (ZMML)
  • P-03: Transfer TN-Liste über www.zmml.uni-bremen.de/tcfiletool/
  • Nachbewertung und Ergebnisexport

Regulär

  • Beratung und Schulung zu Organisation, Prüfungsdidaktik und technische Umsetzung im LTS-Editor
  • Unterstützung und Übernahme von Teilfunktionen im Prüfungsmanagement (Zeitpläne, Datenaustausch, Ablaufkontrolle)
  • Vorbereitung und Bereitstellung des Testcenters
  • Technisch/organisatorische Betreuung zu Beginn und Ende jeden Prüfungsdurchlaufs
  • Bereitstellung und Administration des Prüfungssystems
  • Unterstützung bei der statistischen Auswertung der Prüfungsergebnisse (Fragenqualität)

Bei Bedarf und vorbehaltlich vorhandener Ressourcen

  • Qualitätsmanagement der Fragenkataloge hinsichtlich Funktion, Layout und Designrichtlinien
  • Bereitstellung und Administration des Übungssystems für frei zugängliche Probeklausuren
  • Betreuung und Information der Studierenden zu Fragen der E-Klausur
  • Koordination mit ZPA und Prüfungsausschuss
  • Programmierung der Fragen für das Prüfungssystem
  • online-Qualitätskontrolle der Fragenkataloge und Prüfungseinstellungen
  • Einstellungen zum Prüfungsdesing und des Begrüßungstextes
  • Bereitstellung der Teilnehmerliste als Exceltabelle (Matrikelnnummer, Nachname, Vorname)
  • Aufsichtsführung im Testcenter
  • ggf. Nachbewertung offener Fragen
  • Export der Prüfungsergebnisse

Auf Nachfrage (Beispiele aus allen Fachbereichen vorhanden)