Zum Inhalt springen

Win a Tutor

Verbesserung der Lehr- und Studienqualität durch innovative eLearning-Anwendungsszenarien

Das Projekt hat zum Ziel, gute didaktische Konzepte, Methoden und Anwendungsbeispiele für den Einsatz digitaler Medien in der Hochschullehre in einer Reihe von Kleinprojekten (8+ pro Semester) über die Bereitstellung von studentischen Hilfskräften, Schulungs- und Beratungsangeboten zu fördern, zu erproben und bekannt zu machen. Diese Förderung von Kleinprojekten wird vom ZMML organisiert, ausgeschrieben und anhand ausgewählter Kriterien (angemessene Verteilung auf die Fachbereiche, Berücksichtigung von Themenschwerpunkten etc.) vergeben.

Direkte Zielgruppe bilden alle mit der Lehre befassten Statusgruppen, also Professoren/innen, Lektoren/innen, Lehrbeauftragte, wissenschaftliche Mitarbeiter/innen und studentische Tutoren/innen, bei denen ein Transfer bekannter E-didaktischer Methoden und Modelle in die eigene Lehrpraxis erreicht werden soll. Letztlich zugutekommt die Maßnahme jedoch den Studierenden, die mit mehr Spaß und Motivation bessere Lerneffekte erzielen können. Bevorzugt gefördert werden sollen Projekte mit Studienanfänger/innen, Studierenden in der Abschlussphase, Internationale Studierende und Studierende mit Kind, um den Einstieg ins Studium und den erfolgreichen Abschluss des Studiums zu fördern.

Projektdaten

Projektleitung:
Martina Salm

Förderung:
Studienkontengelder der Universität Bremen

Laufzeit: seit 2007

Aktualisiert von: Martina Salm