Zum Hauptinhalt springen

Aktuell

Wintersemester 2021/22

Vorbereitung der Neubesetzung der Universitätsmusikdirektor:innen-Stelle mit Werken von Beethoven und Mendelssohn Bartholdy

Nachdem die langjährige Universitätsmusikdirektorin Dr. Susanne Gläß 2020 in den Ruhestand gegangen war und ihr Stellvertreter Killian Farrell seit  August 2021 als 1. Kapellmeister am Theater Stuttgart arbeitet, sind Orchester und Chor in diesem Semester noch ohne offizielle musikalische Leitung. Wenn alles wie geplant läuft, ist zum Sommersemester 2022 die Universitätsmusik-Direktor:innen-Stelle (UMD) wieder besetzt. Die Ausschreibung wird gerade vorbereitet. Die  Aufgabe der beiden Ensembles Orchester & Chor wird im Wintersemester darin bestehen, die Dirigate der Kandidat:innen für Chor und Orchester vorzubereiten. Genaue Termine für die Dirigate ergeben sich erst durch den Bewerbungsprozess, was beiden Ensembles eine gewisse Flexibilität abverlangt. Die Vorbereitung des Repertoires wird neben den bekannten Terminen schwerpunktmäßig in drei aufeinander aufbauenden, obligatorischen Wochenendworkshops geschehen.
 

Das Orchester erarbeitet, ausreichende Besetzung vorausgesetzt, an drei Samstagen Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 3, "Eroica". Besonders gesucht sind Hörner und Kontrabässe! Es besteht während des Semesters zusätzlich zu den Workshops die Möglichkeit, das Programm nach Bedarf in selbst organisierten Stimmgruppen-Proben zur bekannten Probenzeit mittwochs 19.30 bis 22 Uhr im GW1-Hörsaal zu vertiefen.

Workshop-Termine Orchester, GW1-Hörsaal, 10 bis 17 Uhr (Mittagspause 13 bis 14 Uhr):
Sonnabend, 23. Oktober, Leitung: Hartmut Keil, Wien (1. Probe, „Schnupper-Workshop“)
Sonnabend, 13. November, Leitung: Killian Farrell, Stuttgart
Sonnabend, 15. Januar 2022,  Leitung: Alice Meregaglia, Bremen
Alle Details finden sich immer aktuell im Probenplan.

Orchester-Anmeldung:https://forms.gle/SX2Vvrmz645QjFor5
Ansprechpartner Orchester:Felix Noodt (Trompete, stud. Hilfskraft )
Notenausgabe Orchester: Montag, 18. Oktober von 20 bis 21 Uhr und Mittwoch, 20. Oktober von 20 bis 21 Uhr
und Sonnabend, 23. Oktober um 9:30 Uhr und ansonsten 30 Min. vor jedem Workshop, jeweils im Foyer des GW1-Hörsaals
1. Probe Orchester: Sonnabend, 23. Oktober um 10 Uhr


Der Chor erarbeitet an drei Sonntagen Auszüge aus dem Oratorium „Elias“ von Felix Mendelssohn Bartholdy. Außerdem trifft er sich zu den üblichen Probenzeiten am Montag von 19.30 Uhr bis 22 Uhr im GW1-Hörsaal. Um wieder mit Freude ganz entspannt ins gemeinsame Singen zu kommen, soll montags neben der Vertiefung des „Elias“ der Liederzyklus „Bremen so frei“ geprobt werden, den einige bereits kennen. Die Einstudierung wird Stefanie Adler als Korrepetitorin am Klavier übernehmen (vielen Dank, Stefanie!). Wir werden dieses Repertoire nutzen, um im Sommer das Mitsingfest am 1. Juni 2022 um 10 Uhr zu unterstützen, das dann wieder auf dem Marktplatz stattfinden soll. Ob wir außerdem am Semesterende an ausgewählten Schulen singen können, muss der weitere Verlauf der Pandemie zeigen. Zum aktuellen Zeitpunkt ist das noch nicht wieder möglich.

1. Probe Chor („Schnupperprobe“): 18.10. um 19.30 Uhr.
Notenausgabe Chor: vor der ersten Probe ab 19 Uhr im Foyer des GW1-HörsaalsDie Kopien der Auszüge aus Mendelssohns "Elias" kosten 3 €, die Kopien "Bremen so frei" 2 €. Vorhandene Noten können natürlich gerne mitgebracht werden. Die Noten von "Bremen so frei" sind außerdem online kostenlos verfügbar: https://bremen-so-frei.de/#lieder [4stimmige Noten aller Lieder (gemischter Chor mit Klaviersatz)] Wer sich nach der Schnupperprobe gegen ein Mitsingen entscheidet, kann die Noten wieder abgeben und erhält das Geld zurück. Ab der zweiten Probe ist die Teilnahme an den Proben verbindlich.

Workshop-Termine Chor, GW1-HS, 10 bis 17 Uhr (Mittagspause 13 bis 14 Uhr)
Sonntag, 24. Oktober, Hartmut Keil, Wien
Sonntag, 14. November, Killian Farrell, Stuttgart
Sonntag, 16. Januar 2022, Alice Meregaglia, Bremen
Alle Details finden sich immer aktuell im Probenplan.

Chor-Anmeldung:https://forms.gle/LyqweCt8nwP7FDec9, Rückfragen an Jan-Hendrik von Stemm.
 

Zur Hygiene: Die Probenarbeit findet in Präsenz nach den Vorgaben der Uni als 3G-Veranstaltung statt (genesen, geimpft, getestet (kein Selbsttest!)). Anmeldung über "Gäste-Bremen-App" per QR-Code am Eingang, bzw. Eintrag in Liste.
Beim Tragen der Maske entfällt die Abstandsregel.
Ohne Maske muss 1,5m Mindestabstand eingehalten werden.