Skip to main content

Publications

Books in a shelf.

Buschmann-Göbels, A., Lange, S., Rodewald, C. & Berthold, U. (2021). Tutorielle Beratung für Deutschlernende – zielgruppenspezifische Weiterentwicklung eines Konzepts. In R. Freudenberg-Findeisen, C. Harsch & A. Middeke (Hrsg.), Zursprachlichen undgesellschaftlichen Integration neu zugewanderter Menschen. Eine Bilanz. Universitätsverlag Göttingen.

Buschmann-Göbels, A., Lübker, L., Rodewald, C. & Haber, O. (2021). Sprachliche Unterstützungsangebote für Lehrkräfte mit Fluchthintergrund – wissenschaftlich begleitet. In A. Brandt, A. Buschmann-Göbels & C. Harsch(Hrsg.), Rethinking the Language Learner: Paradigmen – Methoden – Disziplinen. (S. 78-93). AKS-Verlag.

Harsch, C. (2021). Preparing students in higher education for the intercultural workplace. In CERCLES (Hrsg.), Learning beyond Culture: Reports from the field on Intercultural Communicative Competence. European Confederation of Language Centres in Higher Education.

Harsch, C., Müller-Karabil, A. & Buchminskaia, E. (2021). Addressing the challenges of interaction in online language courses. System,103. 102673, pre-print: https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0346251X2100227X

Harsch, C. & Seyferth, S. (2021). Revamping the finals - Transparenz und Vergleichbarkeit schriftlicher Abschlussprüfungen. In A. Brandt, A. Buschmann-Göbels & D. Harsch (Hrsg.), Rethinking the learner. Paradigmen - Methoden – Disziplinen. Fremdsprachen in Lehre und Forschung. (S. 124-148). AKS-Verlag. 

Müller-Karabil, A., Berthold, U., von Ribbeck, G. & Harsch, C. (2021). Deutsch für den Hochschulkontext: Erfahrungen aus einem sprachlichen Vorbereitungsprogramm für Geflüchtete. In A. Brandt, A. Buschmann-Göbbels & C. Harsch (Hrsg.), Rethinking the Language Learner: Paradigmen - Methoden - Disziplinen. Erträge des 7.Bremer Symposions. Fremdsprachen in Lehre und Forschung Bd. 53. (S. 94-105). AKS-Verlag.

Müller-Karabil, A. & Harsch, C. (2021). Refugee students in German Higher Education: How perceptions of time and language impact on academic experiences. In J. Berg, M. Grüttner & B. Streitwieser (Hrsg.), Refugees in Higher Education. Questioning the Notion of Integration. (S. 55-75). Springer.

Müller-Karabil, A., Harsch, C. & Vahlenkamp, H. (2021). Bereit für den Studienstart? Empirische Erkenntnisse aus einer Begleitforschungsstudie zur sprachlichen Vorbereitung von Geflüchteten auf die Hochschule. In R. Freudenberg-Findeisen, C. Harsch & A. Middeke (Hrsg.), Zur sprachlichen und gesellschaftlichen Integration neu Zugewanderter – eine Bilanz. Universitätsverlag Göttingen.

Müller-Karabil, A., Ringwald, C., & Seyferth, S. (2021). Analyse von (Test)Aufgaben zum Leseverstehen. In A.Brandt, A. Buschmann-Göbbels & C. Harsch (Hrsg.), Rethinking the Language Learner: Paradigmen - Methoden - Disziplinen. Erträge des 7.Bremer Symposions. Fremdsprachen in Lehre und Forschung Bd. 53. (S. 260-269). AKS-Verlag.

Harsch, C. (2020). Schreibkompetenzen beurteilen und rückmelden. Fremdsprachen Lehren und Lernen, 49(1), Themenheft „Schreiben in der Fremdsprache“, 99-112.

Harsch, C., de la Caridad Collada Peña, I., Gutiérrez Baffil, T., Castro Álvarez, P. & García Fernández, I.(2020). Interpretation of the CEFR Companion Volume for developing rating scales in Cuban higher education. CEFR Journal Research and Practice, 3, 87-97.

Harsch C. & Kanistra, V. (2020). Using an innovative standard setting method to align integrated and independent writing tasks to the CEFR. Language Assessment Quarterly, 17(3), 262-281. https://doi.org/10.1080/15434303.2020.1754828

Harsch, C. & Seyferth, S. (2020). Marrying achievement with proficiency - developing and validating a local CEFR-based writing checklist. Assessing Writing, 43. Online First: http://doi.org/10.1016/j.asw.2019.100433  

Bärenfänger, O., Harsch, C., Tesch, B. & Vogt, K. (2019). Reform, Remake, Retusche? – Diskussionspapier der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung zum Companion to the CEFR. Zeitschrift für Fremdsprachenforschung, 30(1), 3-9.

Harsch, C. (2019). English varieties and targets for L2 testing. In C. J: Hall & R. Wicaksono (Hrsg.), Ontologies of English. Conceptualising the language for learning, teaching, and assessment. Cambridge Applied Linguistics Series. (S. 165-186). Cambridge University Press. 

Harsch, C. (2019). What it means to be at a CEFR level. Or why my Mojito is not your Mojito – on the significance of sharing Mojito recipes. In A. Huhta, N. Figueras & G. Erickson (Hrsg.), Developments in language education – a memorial volume in honour of Sauli Takala, 76-93. EALTA / University of Jyväskylä, Finland. Available online: http://www.ealta.eu.org/documents/resources/Developments%20in%20Language%20Education%20A%20Memorial%20Volume%20in%20Honour%20of%20Sauli%20Takala.pdf.

Müller-Karabil, A. & Harsch, C. (2019). Sprachlernwege geflüchteter Menschen im Vorbereitungsstudium. Fremdsprachen und Hochschule, 94, 31-61.

Seyferth, S. (2019). Fremdsprachenlehrkräfte als Expertinnen und Experten im Forschungsprozess: Wie können sie selbst davon profitieren? In C. Falkenhagen, H. Funk, M. Reinfried & L. Volkmann (Hrsg.), Sprachen lernen integriert – global, regional, lokal. Dokumentation zum 27. Kongress für Fremdsprachendidaktik der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF), Beiträge zur Fremdsprachenforschung Band 15. (S. 201-212). Schneider Verlag Hohengehren GmbH.

Abdulhaleem, E. & Harsch, C. (2018). Using the CEFR Scales to Assess Students’ Proficiency Levels in a Saudi-Arabian Higher Education Context. In A. Brandt, A. Buschmann-Göbels & C. Harsch (Hrsg.), Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen und seine Adaption im Hochschulkontext. Erträge des 6. Bremer Symposions. Fremdsprachen in Lehre und Forschung Bd. 51. AKS-Verlag.

Buschmann-Göbels, A. & Rodewald, C. (2018). Interkulturelles Lernen für die Schule: Deutschförderung für Lehrkräfte aus aller Welt - Der Bremer Weg. In A. Brandt, A. Buschmann-Göbels & C. Harsch (Hrsg.), Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen und seine Adaption im Hochschulkontext. Erträge des 6. Bremer Symposions. Fremdsprachen in Lehre und Forschung Bd. 51. AKS-Verlag.

Harsch, C. (2018). Developing Listening Test Specifications for Listening. In J. I. Liontas, TESOL International Association &  M. Deli Carpini (Hrsg.), TESOL Encyclopedia of English Language Teaching. https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1002/9781118784235.eelt0619.

Harsch, C. (2018). Diagnose und Beurteilung. In S. Heinz, A. Riedel & T. Riecke-Baulecke (Hrsg.), Basiswissen Lehrerbildung: Englisch unterrichten. (S. 275-297). Klett / Kallmeyer. 

Harsch, C. (2018): Discrete Testing of Listening. In J. I. Liontas, TESOL International Association &  M. Deli Carpini (Hrsg.), TESOL Encyclopedia of English Language Teaching. https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1002/9781118784235.eelt0620.

Harsch, C. (2018). How suitable is the CEFR for setting university entrance standards? Language Assessment Quarterly 15(1), 1–7.

Harsch, C. & Poehner, M. E. (2018). Enhancing student experience abroad. The potential of dynamic assessment to develop student interculturality. In C. Borghetti & A. Beaven (Hrsg.), Study abroad and inteculturality. Perspectives and discourses. (S. 158-178). Routledge.

Makarova, A. (2018). Using the CEFR for assessing discussion in class. In A. Brandt, A. Buschmann-Göbels & C. Harsch (Hrsg.), Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen und seine Adaption im Hochschulkontext. Erträge des 6. Bremer Symposiums. Fremdsprachen in Lehre und Forschung, Vol. 51. (S. 65-77). AKS-Verlag.

Ringwald, C. & Harsch, C. (2018). „Und dann kommt das große Erwachen an der Uni“ – Eine explorative Bedarfsanalyse. Fremdsprachen und Hochschule, 92, 9-18.

Seyferth, S., Lavagno, A., Kucera, P. & Harsch, C. (2018). Der GER als Grundlage zur Entwicklung sprachbergreifender Testspezifikationen. In A. Brandt, A. Buschmann-Göbels & C. Harsch (Hrsg.), Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen und seine Adaption im Hochschulkontext. Erträge des 6. Bremer Symposions. Fremdsprachen in Lehre und Forschung Bd. 51. AKS-Verlag.

 

Buschmann-Göbels, A. & Jahnke, A. (2017). Bridging Passion and Profession – Lernräume für kooperatives Lernen eröffnen. In C. Harsch, Krings, Kühn (Hrsg.), Erträge des 5. Bremer Symposions zum autonomen Sprachenlernen. (S. 121-134). AKS-Verlag.

Buschmann-Göbels, A. & Jahnke, A. (2017). Meet the Needs – Lernberatung heterogener Lerngruppen zwischen individuellen Bedürfnissen und fachlichen Anforderungen. In J. Böcker, C. Saunders, L. Koch & M. Langner (Hrsg.),Beratung und Coaching zum FremdsprachenlernenKonzepte, Qualitätssicherung, praktische Erfarungen. Giessener Fremdsprachendidaktik Online 9. http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2017/12596/pdf/GiFon_9.pdf

Buschmann-Göbles, A. & Kühn, B. (2017). A CEFR-informed e-portfolio in blended learning at a German university. In F. O'Dwyer et al. (Hrsg.), Critical, Constructive Assessment of CEFR-informed language teaching in Japan and Beyond. (S. 91-106). Cambridge University Press.

Harsch, C. (2017). Kompetenz. In C. Surhkamp (Hrsg.), Metzler Lexikon Fremdsprachendidaktik. Ansätze – Methoden – Grundbegriffe. (S. 166-169). Metzler.

Harsch, C. (2017). Noten und Kompetenzorientierung – wie geht das zusammen?. Die Neueren Sprachen (Gesamtverband Moderne Fremdsprachen Jahrbuch 5/6), 11-22.

Harsch, C. (2017): Zertifikate. In C. Surhkamp (Hrsg.), Metzler Lexikon Fremdsprachendidaktik. Ansätze – Methoden – Grundbegriffe. (S. 383-386). Metzler

Harsch, C., Krings, H. & Kühn, B. (Hrsg.) (2017). Inhalt und Vielfalt – Neue Herausforderungen für das Sprachenlernen und –lehren an Hochschulen. Fremdsprachen in Lehre und Forschung Bd. 50. AKS-Verlag.

Harsch, C., Ushioda, E. & Ladroue, C. (2017). Investigating the predictive validity of TOEFL iBT scores and their use in informing policyin a U.K. university setting (TOEFL iBT Research Report TOEFL iBT – 30, ETS Research Report RR – 17-41). Educational Testing Service. doi.org/10.1002/ets2.12167. (peer-reviewed)

Hartig, J. & Harsch, C. (2017). Multidimensional structures of competencies – focusing on text comprehension in English as a foreign language. In D. Leutner, J. Fleischer, J. Grünkorn & E. Klieme (Hrsg.), Competence Assessment in Education: Research, Models and Instruments. (S. 357-368). Springer.

Makarova, A. (2017). Researching and Teaching Discussion in EnglishThe genre of discussion: conducting discourse analysis, designing speaking activities and testing assessment forms. LAP Lambert Academic Publishing.

Makarova, A. (2017). Teaching discussion in the academic settings using genre-based methodology. In T.Pattinson (Hrsg.), IATEFL 2016 Birmingham Conference Selections. IATEFL.

Brandt, A. (2016). Help me write it right! Eine empirische Analyse individueller Schreibcoachings für Promovierende. Fremdsprachen in Lehre und Forschung, 49. AKS-Verlag.

Eckes, T., Müller-Karabil, A. & Zimmermann, S. (2016). Assessing writing. In D. Tsagari & J. Banerjee (Hrsg.), Handbook of second language assessment (S. 147–164). De Gruyter.

Harsch, C. (2016). Benchmarking the revised Integrated Skills In English Exam Suite (ISE) to the CEFR. Internal research report of the benchmarking study conducted March to November 2016, Trinity Colledge London.

Harsch, C. (2016). Der zweite Blick: Meta-Analysen  und Replikationen. In D. Caspari,  F. Klippel, M. Legutke & K- Schramm (Hrsg.), Forschungsmethoden in der Fremdsprachendidaktik. Ein Handbuch. (S. 99-107). Narr.

Harsch, C. (2016). Nachhaltiges Sprachenlernen oder: „Was bleibt hängen nach einem Sprachkurs?“. In Goltz (Hrsg), Plattdüütsch … lehrst jümmerst wat dorto. Lebenslanges Lernen mit Plattdeutsch. (S. 12-15). Bundesraat för Nedderdüütsch.

Harsch, C. (2017). Proficiency. ELT Journal, Advanced access, https://academic.oup.com/eltj/article/71/2/250/2447425

Harsch, C. (2016). Standardorientierung im Kontext des Lernens und Lehrens von Sprachen. In E. Burwitz-Melzer, G. Mehlhorn, C. Riemer, K. Bausch & H. Krumm (Hrsg.), Handbuch Fremdsprachenunterricht. (S. 88-92.) A. Francke Verlag Tübingen.

Harsch, C. (2016). Testen. In D. Caspari,  F. Klippel, M. Legutke & K- Schramm (Hrsg.), Forschungsmethoden in der Fremdsprachendidaktik. Ein Handbuch. (S. 204-217). Narr.

Harsch, C. & Hartig, J. (2016). Comparing C-tests and Yes/No vocabulary size tests as predictors of receptive language skills. Language Testing, 33, 555-575, https://journals.sagepub.com/doi/pdf/10.1177/0265532215594642

Harsch, C. & Poehner, M. (2016). Enhancing student experience abroad: The potential of dynamic assessment to develop student interculturality. Language and Intercultural Communication. www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/14708477.2016.1168043

Schulz, A. & Seyferth, S. (2016). Schreibkompetenz stärken: Bestandsaufnahme zum Aufbau der dezentralen Schreibwerkstatt im Fachbereich Sprach- Literaturwissenschaften. Resonanz. Magazin für Lehre und Studium an der Universität Bremen, 11-15. https://blogs.uni-bremen.de/resonanz/2016/10/17/schreibkompetenz-staerken/.

Seyferth, S. (2016). Eine Frage der Verantwortung – Zur Assessment Literacy von Lehrkräften am Beispiel mündlicher Klassenarbeiten im Französischunterricht. In Hethey, M., Jöckel, A. (Hrsg.), Perspektiven eines reflexiven Wissenschaftsverständnisses in der fremdsprachendidaktischen Forschung. Studien zur Fremdsprachendidaktik und Spracherwerbsforschung Vol. 6. (S. 113-136). Wissenschaftlicher Verlag Trier.

Seyferth, S. (2016). (Review) Bayerlein, Oliver (Hrsg.) (2015): Campus Deutsch. Deutsch als Fremdsprache B2/C1 (Hueber Verlag). Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht. 21(1), 263 – 267.

Spencer-Oatey, H. & Harsch, C. (2016). The Critical Incident Technique. In Z. Hua (Hrsg.), Research Methods in Intercultural Communication: A Practical Guide. (S. 223-238). Wiley-Blackwell.

Updated by: SZHB