Zum Hauptinhalt springen

Saman A. Sarabi

Saman A. Sarabi

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

Sprechstunden 
Tel.: +49 (0)421 218-66294Telefax: +49 (0)421 218 9866299
Email:saman.sarabiprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
Raum:

2.28 (ITB, 2. Stock, Eingang B)
Institut Technik und Bildung (ITB) Am Fallturm 1 D-28359 Bremen

Saman A. Sarabi ist wissenschaftliche*r Mitarbeiterin im Projekt "Umgang mit Heterogenität in der beruflichen Lehrer*innenbildung"


Vita

Wissenschaftliche Tätigkeiten 

seit 05/2021
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in am Arbeitsbereich Allgemeine Erziehungswissenschaft, Schwerpunkt Bildungstheorie
    
seit 12/2019
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in am Arbeitsbereich Bildungsverläufe und Diversität, Universität Bremen
09/20 – heute: „Umgang mit Heterogenität in der beruflichen Lehrer*innenbildung“ im Rahmen des BMBF-Projekts Stebs (Strukturanalyse in der Beruflichen Bildung)
12/20 – 08/20: „Transkulturalität im Quartier und in der sozialen Arbeit"

09/19-12/19        
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in am Departement Kulturanalysen und Vermittlung, Institute for Art Education, Züricher Hochschule der Künste (ZHdK); Praxis- und Begleitforschung "Kulturelle Bildung im Kontext von Flucht und Migration. Aufbau eines Lehrformats für den BA Ästhetische Bildung und Soziokultur mit und für Geflüchtete(n)“

09/19-02/20
Studentische*r Mitarbeiter*in am Institut für Lehramt Sekundarstufe I und II und am Institut für Bildungswissenschaften, Universität Basel
 

Tätigkeiten in pädagogischen Arbeitsfeldern

seit 2018 
Erwachsenenpädagogische politische Bildung, Frauen*bildung, rassismus – und machtkritische DaZ-Kurse, (u.a. bei Radio Orange Wien/Abteilung Globale Dialoge, Corner College Zürich)

seit 2016
rassismuskritische Kunstvermittlungsprojekte an Schulen der Sekundarstufe I und II, an Berufsschulen sowie in ausserschulischen Zusammenhängen. In Zusammenarbeit mit Stefan Wegmüller (Aktionsverlag Hightime Publishers), in Kooperation mit dem Departement Bildung, Kultur und Sport Aargau/Schweiz, Fachstelle Kulturvermittlung

2014-2019           
Erwachsenenbildner*in für berufsvorbereitende Integrationskurse fur junge Erwachsene, DaZ-Kurse, Basisbildung, u.a. bei der Weiterbildungsorganisation ECAP Schweiz

seit 2010     
als freischaffende*r Künstler*in, Kurator*in und Kunstvermittler*in tätig: Kunstprojekte im öffentlichen Raum, Lecture-Performances, künstlerisch-wissenschaftliche Symposien, Theaterstücke, Live-Hörspiele u.a. Biennale Bern, FFT Düsseldorf, Corner College Zürich, Zentrum für Kunst und Urbanistik Berlin, Royal Institute of Art Stockholm,  Department of philosophy/University of Fribourg/CH, tanzhaus nrw, Goldsmith University of London

2004-2011
Theaterpädagogische Arbeit, Dramaturgie, Lektorat: u.a. am Theater an der Ruhr, Mülheim, WDR3 Köln/Radio, Studio für Akustische Kunst und Hörspiel, Forum Freies Theater Düsseldorf sowie an Schulen der Sekundarstufe I und II Düsseldorf (NRW Landesprogramm „Kultur und Schule“)

Studium und Ausbildung

2018-2020
MA Educational Sciences, Institut für Bildungswissenschaft, Universität Basel

2016/2017
Erwachsenenbildnerischer Praxislehrgang Deutsch als Zweit – und Fremdsprache für Kursleitende im Integrationsbereich, Schweizerischer Verband für Erwachsenenbildung (Abschluss: Sveb 1)

2012
MA Fine Arts/Performance Studies, Hochschule der Künste Bern/Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel sowie (bilingualer Minor Théâtre musical, Biel/Bienne

2012
Magister Philosophie (HF), Neuere Deutsche Philologie (NF), Musikwissenschaft (NF), Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Robert-Schumann-Hochschule
(Auslandsaufenthalt: Université libre de Bruxelles)

 

 

Aktualisiert von: unbekannt