Zum Hauptinhalt springen

Studium & Lehre

Das Wintersemester 20/21 steht vor der Tür. Wir am Fachbereich Erziehungs- und Bildungswissenschaften freuen uns auf neue Studierende und sind aktuell intensiv mit der Planung und Vorbereitung der Lehrveranstaltungen beschäftigt. Ein Großteil des Lehrangebots wird in Zeiten von Corona weiterhin digital stattfinden. Damit haben wir im letzten Semester viele - auch gute - Erfahrungen gesammelt. Gerade Erstsemestern möchten wir aber unbedingt ermöglichen, die Uni und andere Studierende zusätzlich vor Ort kennenzulernen. Auch andere Seminare, z.B. wenn praktisch gearbeitet werden soll, brauchen diese Möglichkeit.

Die Räume können aus Gründen der Hygiene nur mit einem Bruchteil der üblichen Personenzahl belegt werden. Aber die Möglichkeiten, die wir haben, werden wir nutzen.

© Pixabay

Studienangebote

Der Fachbereich 12 bietet vielfältige und forschungsbasierte Studienangebote, die sowohl für schulische als auch für außerschulische pädagogische Tätigkeiten qualifizieren. Mehr Informationen finden Sie unter den folgenden Links:

Lehramtsbezogene Studienangebote

Erziehungs- und Bildungswissenschaften (außerschulisch)

Logo der Universität Bremen.

Qualitätsmanagement

Ziel des Qualitätsmanagements am Fachbereich 12 ist die Systematisierung von Maßnahmen zur Sicherung der Qualität von Lehre und Studienbedingungen in dessen Studiengängen und -fächern. Der Fachbereich orientiert sich dabei an einem umfassenden Qualitätsbegriff und vertritt ein Qualitätsmanagement, das sich an vorhandene Strukturen anpasst und damit auch alle Statusgruppen einbezieht.

 

Zwei Frauen schauen sich Hefte an.

Beratung & Unterstützung

Bei Fragen zur Studienorientierung oder Gestaltung des Studiums gibt es zahlreiche Unterstützungsmöglichkeiten. Unter Empfehlungen & Downloads finden Sie z.B. Hilfen zum wissenschaftlichen Arbeiten. Es gibt am Fachbereich und an der Universität außerdem zahlreiche Ansprechpartner*innen und Beratungsangebote und auch die Studierendenvertretung (StugA), die bei Fragen weiterhilft und die Möglichkeit bietet, aktiv am Uni-Leben mitzuwirken.