Zum Hauptinhalt springen

Interkulturelle Bildung

Karakasoglu Steinmeier
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (r.) bei einer Verleihung des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Yasemin Karakaşoğlu (Bremen), zum Tag des Ehrenamtes, unter dem Motto "Engagement in der Einwanderungsgesellschaft", im Schloss Bellevue.
Lydia Heidrich und Prof. Dr. Yasemin Karakaşoğlu haben gemeinsam mit ihren Bielefelder Kolleg*innen Prof. Dr. Paul Mecheril und Dr. Saphira Shure einen englischsprachigen Sammelband veröffentlicht. In den 28 internationalen Beiträgen wird die zentrale These diskutiert, dass der Nationalstaat als zentraler Referenzpunkt für Lehrer:innen- und Schulbildung überwunden werden muss und transnationale Perspektiven Eingang finden müssen. Das Buch ist beim Springer Verlag erschienen. https://doi.org/10.1007/978-3-658-29189-1

News

Dita Vogel hat in der Reihe Wissen um 11 im Haus der Wissenschaft einen Vortrag zum Thema "Wenn alle Sprachen in der Schule zählen" gehalten, der über Youtube abrufbar ist.

Am 29.11.21 fand von 18:00 - 19:30 Uhr der Ringvorlesungstermin des "Netzwerkes Rassismuskritische Schulpädagogik" statt.

Vortragende: Prof. Dr. Yasemin Karakaşoğlu (Universität Bremen).

Thema: Zur Persistenz alarmistischer Diskurse um das muslimische Kopftuch im Berufsfeld Schule.

Und

Gabriele Boos-Niazy, Aktionsbündnis muslimischer Frauen (AmF).

Thema: Zwei Jahrzehnte Kopftuchdebatte und kein Ende? Rechtslage und Einblicke aus der Beratungspraxis.

Weitere Informationen und den Zoom-Link zur Veranstaltung finden Sie hier.