Zum Hauptinhalt springen

Dipl.-Päd. Dr. Mareike Schmidt

Universitätslektorin

Sprechstunde:

nach Vereinbarung per E-Mail

Telefon:+49 (0) 421 218-69224
Email:schmidt.mareikeprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
Anschrift:Universitäts-Boulevard 11/13, 28359 Bremen
Raum:GW2, Raum A 2.360

Arbeitsschwerpunkte

  • Bildungssoziologie und Bildungs(un)gleichheit
  • Gesundheitsbildung in der Schule
  • Interkulturelle Bildung und Kommunikation
  • Kindheitsforschung und Kinderfragen
  • Zeitbewusstsein und Zeitmanagement

Curriculum Vitae

Wissenschaftliche Tätigkeiten

01/2022 – heute

Universität Bremen, Fachbereich 12: Bildungs- und Erziehungswissenschaften. Universitätslektorin für Allgemeine Grundschulpädagogik in der Abteilung B: Schulpädagogik & Didaktik am Arbeitsbereich Elementar- und Grundschulpädagogik.

04/2015 – 12/2021

Universität Hildesheim, Fachbereich 1: Erziehungs- & Sozialwissenschaften. Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Grundschuldidaktik und Sachunterricht.

07/2014 – 12/2014

Universität des Saarlandes, Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät 2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Didaktik des Sachunterrichts, Lehramt für Primarstufe.

06/2009 – 03/2013

Leuphana Universität Lüneburg, WHK und Lehrbeauftragte am Institut für Bildungswissenschaft der Fakultät Bildung & Dozentin am Kompetenzzentrum für Schulpraktische Studien (KomZep).

10/2009 – 09/2012

Promotionsstipendiatin an der Graduate School der Leuphana Universität Lüneburg.

 

Wissenschaftlicher Werdegang

  • Promotion (2015) in Erziehungswissenschaften mit dem Thema „Zeitbewusstsein als Bildungsprozess. Die Bedeutung von Zeit, Zeitbewusstsein und Zeitmanagement für die Pädagogik“ an der Leuphana Universität Lüneburg an der Fakultät Bildung bei Prof. Dr. Hartmut Titze (Erstgutachter), Prof. Dr. Friedhelm Brüggen, Westfälische Wilhelms Universität Münster (Zweitgutachter) und Prof'in Dr. Carmen Leccardi, Universität Mailand (Drittgutachterin); gefördert durch ein 3-jähriges Promotionsstipendium der Graduate School der Leuphana Universität Lüneburg.
  • Diplom (2008) in Erziehungswissenschaften mit den Schwerpunkten Organisationsentwicklung, Interkulturelle Bildung und Beratung an der Universität Lüneburg.
  • Staatsexamen (1999) für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen an der Universität Lüneburg, 1. Staatsprüfung in den Fächern Sachunterricht (Bezugsfach Geographie), Deutsch, ev. Religion und Philosophie (Wahlfach).

Vorträge

  • Universität Osnabrück (22. bis 24. September 2021), DGfE-Jahrestagung der Sektion Schulpädagogik:
    Vortrag zum Thema "Reflexionen zum Anfangsunterricht" im Rahmen der Tagung "Reflexion und Reflexivität in Unterricht, Schule und Lehrer*innenbildung".
  • Goethe Universität Frankfurt (27. u. 28. Mai 2021):
    Vortrag zum Thema "Transnationalisierung - ein Thema für den Grundschulunterricht?!" im Rahmen der Tagung "Grenzüberschreitungen und Verflechtungen. Erziehungswissenschaftliche Perspektiven auf Schule und Transnationalisierung".
  • Universität Augsburg (5. bis 7. März 2020), GDSU-Jahrestagung:
    Vortrag zum Thema "Die Ursprünge des Scaffolding Konzeptes bei Wygotski und Leontjew" im Rahmen der Tagung "Sache und Sprache“.
  • Universität Hamburg (16. u. 17. September 2019), DGfE-Jahrestagung der Kommission Pädagogik und Humanistische Psychologie in der Sektion 13, Differenzielle Erziehungs- und Bildungsforschung:
    Vortrag zum Thema "Vielfalt von Anfang an - Interkulturelle Bildung im Anfangsunterricht" im Rahmen der Tagung "Vielfalt thematisieren - Gemeinsamkeiten und Unterschiede gestalten. Herausforderungen und Chancen in pädagogischen Kontexten".
  • Universität Hildesheim (26. Juni 2019), Forschungskolloquium des Instituts für Grundschuldidaktik und Sachunterricht:
    Vortrag zum Thema "Schulpflicht" vs. "Bildungsrecht".
  • Universität Hildesheim (29. u. 30. März 2019), 4. Hildesheimer CeLeB-Tagung zur Bildungsforschung:
    Moderation auf der Fachtagung zum Thema "Videografie in der Lehrer_innenbildung. Aktuelle Zugänge, Herausforderungen und Potentiale. "
  • TU Dresden (8. bis 10. März 2018), GDSU-Jahrestagung:
    Vortrag zum Thema "Der Sachunterricht als (Ausgangspunkt und) Chance für kleine Entdeckerinnen und Entdecker" im Rahmen der Tagung "Forschendes Lernen im Sachunterricht - Bedingungen, Konzepte und Wirkungen".
  • Universität Hildesheim (17. Januar 2018), Forschungskolloquium des Instituts für Grundschuldidaktik und Sachunterricht: 
    Vortrag zum Thema "Anfangsunterricht".
  • Universität Hildesheim (11. November 2015), Forschungskolloquium des Instituts für Grundschuldidaktik und Sachunterricht:
    Vortrag zum Thema "Zeitbewusstsein als Bildungsprozess. Die Bedeutung von Zeit, Zeitbewusstsein und Zeitmanagement für die Pädagogik".
  • TU Dortmund (5. bis 7. März 2015), GDSU-Jahrestagung:
    Vortrag zum Thema "Neue Medien als Teil der Lebenswirklichkeit von Schülerinnen und Schülern – Neue Herausforderungen für Lehrende in einer digitalisierten Welt?!" im Rahmen der Tagung "Die Anschlussfähigkeit des Sachunterrichts - zwischen Kompetenzorientierung und Persönlichkeitsentwicklung, Lebenswelt und Fachbezug".
  • WWU Münster (26. u. 27. März 2015), DGfE-SIIVE-Tagung der Sektion International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft:
    Vortrag zum Thema "Normative Grundlagen und Perspektiven im Umgang mit Zeit in Erziehung, Bildung und Unterricht" im Rahmen der Tagung "Normativität, Positionierung, Reflexivität: (Selbst-)kritische Perspektiven".
  • Deutsches Institut für internationale pädagogische Forschung (DIPF) Berlin (15. September 2012), DGfE-Sektion Historische Bildungsforschung:
    Vortrag zum Thema "Zeitbewusstsein & Bildung" anlässlich der Einladung zum 9. Forum junger BildungshistorikerInnen der Nachwuchstagung der Sektion Historische Bildungsforschung in der DGfE in der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung.

Publikationen und Schriften

  • Schmidt, Mareike (2020): Vielfalt von Anfang an! Warum interkulturelle Bildung(sarbeit) bereits in Kindergarten und Grundschule wichtig ist. Hildesheim: Universitätsverlag Hildesheim. Online-Publikation (Open Access), DOI: 10.18442/135. Online-Ressource unter: hildok.bsz-bw.de/frontdoor/index/index/docId/1112

  • Schmidt, Mareike (2020): Studierende auf Exkursion. Tagungsteilnahme von Studierenden in Augsburg. CeLeB-Newsletter 2/2020. Hildesheim: Universität Hildesheim (S. 11). Online-Ressource unter: www.uni-hildesheim.de/media/celeb/02_Aktuelles/Newsletter/2020/CeLeB_Newsletter_02_2020.pdf

  • Schmidt, Mareike (2019): Vorurteile und Heterogenität. Risiken und Chancen in einer Gesellschaft der Vielfalt und ihre Auswirkungen auf das Bildungssystem. Hildesheim: Universitätsverlag Hildesheim. Online-Publikation (Open Access), DOI: 10.18442/073. Online-Ressource: https://hildok.bsz-bw.de/frontdoor/index/index/docId/993.

  • Schmidt, Mareike (2016): Zeitbewusstsein als Bildungsprozess. Die Bedeutung von Zeit, Zeitbewusstsein und Zeitmanagement für die Pädagogik. Reihe Erziehungswissenschaft, Bd. 77, Dissertation (533 S.), Leuphana Universität Lüneburg. Berlin ⋅ Münster ⋅ New York: LIT.

  • Schmidt, Mareike (2014): Intelligenzentwicklung im Alter. Erkenntnisse und Maßnahmen. Veröffentlichte Hausarbeit aus dem Fach Psychologie, Leuphana Universität Lüneburg. München: GRIN.

  • Schmidt, Mareike u. Ibert, Kathrin (2010): „Die Zeit läuft. Zeitmanagement im Studium“ (ein Interview v. Birte Ohlmann). UnivativLüneburg, Ausgabe Juni 2010 (S. 6-7), Leuphana Universität Lüneburg. Online-Ressource unter: www.yumpu.com/de/document/read/7007714/service-leuphanauniversitat-luneburg/6

  • Schmidt, Mareike (2008): Zeitbewusstsein als Bildungsprozess. Die Bedeutung von Zeit, Zeitbewusstsein und Zeitmanagement für die Pädagogik. Diplom-Arbeit (101 S.), Leuphana Universität Lüneburg.

  • Schmidt, Mareike (2004): Zeit in der Fotografie. Fotoausstellung in Kooperation mit der Sparkasse Lüneburg vom 01.09.2004 - 04.11.2004, Sparkasse Lüneburg.

  • Schmidt, Mareike (1998): Weiblichkeitsbilder - Männlichkeitsbilder. Das Problem der Gleichstellung der Geschlechter - eine Herausforderung für den Sachunterricht? Examensarbeit (108 S.) (unveröffentlicht): Universität Lüneburg.

Lehre

Genauere Angaben zu meinen aktuellen Veranstaltungen finden Sie auf Stud.IP.

Sommersemester 2022

  • Begleitseminar zur Masterarbeit
  • Begleitseminar zur Bachelorarbeit
  • Gesundheitsbildung in der Schule
  • Kindheit in Gesellschaft reflektieren: Grundlagen kindlicher Lebenswelten und Sozialisation
  • Allgemeine Grundschuldidaktik: Kindheitsforschung und Kinderfragen verstehen, analysieren und deuten (Seminar Teil II)

Wintersemester 2021/22

  • Allgemeine Grundschuldidaktik: Kindheitsforschung und Kinderfragen verstehen, analysieren und deuten.
    Einzeltermine: Fr 14.01.22 16:00 - 20:00 Uhr (online); Sa 15.01.22 10:00 - 18:30 Uhr (online); Fr 28.01.22 16:00 - 20:00 Uhr (online); Sa 29.01.22 10:00 - 18:30 Uhr (online)

Prüfungsbelange

Für die Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten stehe ich Ihnen zur Verfügung. Bitte senden Sie mir bei Anfragen vorab eine E-Mail mit Ihrem Themenvorschlag, Ihrer Fragestellung zum Forschungsvorhaben sowie ein kurzes Exposé.

Hinweise zum wissenschaftlichen Schreiben und Arbeiten
  • Für alle schriftlichen Arbeiten gilt die Handreichung zur Anfertigung von Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten am Fachbereich 12, die Sie hier finden.
  • Bitte beachten Sie auch die Anwendung einer gendergerechten Schreibweise. Hinweise zu gendergerechter Sprache finden Sie hier.
  • Der Bremer Schreibcoach dient als Ratgeber für wissenschaftliches Schreiben im Studium und darüber hinaus und ist hier abrufbar.
  • Weitere Unterstützungsangebote und Hinweise zu Literaturrecherche und Beratung in Bezug auf Forschungsmethoden finden Sie auf der Internetseite der Studierwerkstatt sowie auf der Internetseite der Forschungswerkstatt Erziehungswissenschaften der Universität Bremen.

Mitgliedschaften

  • Deutscher Akademikerinnenbund (DAB)
  • Deutscher Hochschulverband (DHV)
  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)
  • Gesellschaft für Didaktik des Sachunterrichts (GDSU)
  • Universitätsgesellschaft Hildesheim

Aktualisiert von: SU