Zum Hauptinhalt springen

Dr. Dita Vogel

Dr. Dita Vogel

Senior Researcher

SprechstundenTermine in Stud.IP. Bitte tragen Sie sich ein.
Tel.: 0421 218- 69122Fax PC: 0421 218-98 69122
Email:dvogelprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
Raum:GW 2 / A 2.460, Universitäts-Boulevard 13, 28359 Bremen
Dr. Dita Vogel

Dr. Dita Vogel forscht und lehrt als Senior Researcher im Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung an der Universität Bremen. Im Forschungs- und Entwicklungsprojekt Transnationale Mobilität in Schulen hat sie gemeinsam mit Kolleg*innen Impulse zu einer transnational inklusiven Schulentwicklung und Bildungspolitik vorgestellt (tramis.de/impulse).
Nach ihrem Studium der Volkswirtschaftslehre (Universität Köln) promovierte Vogel an der Universität Bremen über fiskalische Effekte von Zuwanderung (1996), wo sie auch von 1989 bis 1997 am Zentrum für Sozialpolitik interdisziplinär forschte und qualitative Forschungsmethoden lernte. Nach der Promotion war Vogel als leitende Forscherin an zahlreichen interdisziplinären und vergleichenden Projekten im Migrations- und Bildungsbereich an den Universitäten Bremen und Oldenburg sowie dem Hamburgischen WeltwirtschaftsInstitut beteiligt. Ihre aktuellen Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen in der Entwicklung von Bildungspolitik und Schulentwicklung in Bezug auf Migration, Mobilität und Sprachen in Bremen, Deutschland und in international vergleichender Perspektive.

 

Publikationen

Aktuelle Auswahl

Yasemin Karakaşoğlu, Dita Vogel (2021): Transnationally mobile students and the 'grammar' of schooling. In: Lydia Heidrich, Yasemin Karakaşoğlu, Paul Mecheril und Saphira Shure (Hg.): Regimes of belonging - schools - migrations: teaching in (trans)national constellations. Bremen: University of Bremen, Faculty 12: Pedagogy and Educational Sciences, Unit for Intercultural Education, S. 142–154. DOI 10.26092/elib/486

Dita Vogel (2021) Drei Sprachen sind genug fürs Abitur! Ein Reformvorschlag für den Abbau der Diskriminierung von mehrsprachig Aufgewachsenen bei Schulabschlüssen. In: Rat für Migration (Hg.): Drei Sprachen sind genug fürs Abitur! Ein Reformvorschlag für den Abbau der Diskriminierung von mehrsprachig Aufgewachsenen bei Schulabschlüssen. RfM-Debatte 2020. Redaktion Norbert Cyrus und Linda Supik. Berlin (RfM-Debatte), S. 7–15

Karakaşoğlu, Yasemin; Vogel, Dita (2021): Alle Sprachen zählen! Kompetenznachweis statt Belegverpflichtung bei der Anrechnung von Sprachen für das Abitur. Universität Bremen, Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung. Bremen (Policy Brief des Projekts Transnationale Mobilität in Schulen, 1). Online verfügbar unter tramis.de/wp-content/uploads/2021/11/TraMiSPolicyBrief1_Sprachenpr%C3%BCfung-fin.pdf.

Karakaşoğlu, Yasemin; Vogel, Dita (2021): Transnationale Mobilität in Schulen. Abschließende Zusammenfassung des Forschungs- und Entwicklungsprojekts TraMiS. Universität Bremen, Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung. Bremen (Policy Brief des Projekts Transnationale Mobilität in Schulen, 2). Online verfügbar unter tramis.de/wp-content/uploads/2021/11/TraMiSPolicyBrief2_Zusammenfassung-fin.pdf.

 

Publikationsliste

Eine vollständige Publikationsliste finden Sie hier.

 

Forschungsprojekte

Aktuelle Forschung

Auf Dauer? Auf Zeit? Die Vielfalt transnationaler Mobilität als Herausforderung für den institutionellen Wandel von Schule in Deutschland (TraMiS) 2018-2021

In Vorbereitung: Inklusive Schule-Eltern-Kommunikation in der Migrationsgesellschaft unter Corona-Bedingungen (InEMiC)

 

Abgeschlossene Forschungsprojekte

Eine Liste mit abgeschlossenen Forschungsprojekten finden Sie hier.

Die Datenbank zur irregulären Migration, in der zentrale Ergebnisse des Projekts Clandestino dokumentiert wurden, ist hier zu finden: Database on Irregular Migration.

 

Lehrerfahrung

Sommersemester 2020

  • Transnationale Mobilität in Schulen (MA-UM-HET)

Lehre

Eine Übersicht zur Lehrerfahrung finden Sie hier.