Zum Hauptinhalt springen

Pedro Di Luca

Pedro Di Luca

DAAD-Doktorand-Stipendiat

Sprechstunden 
Tel.:  
Email:diluca@uni-bremen.de
Raum: 

Zur Person

Pedro Di Luca ist seit Oktober 2021 DAAD-Promotionsstipendiat im Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung an der Universität Bremen.
Nach seinem Lehramtsstudium arbeitete er für 15 Jahre als Lehrer für Deutsch als Fremdsprache, Literatur und Musik mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aller Altersklassen in Buenos Aires.
Nach dem Abschluss seines Psychologiestudiums im Jahr 2018 arbeitete er als Dozent für das Seminar “genetische Epistemologie und Psychologie” an der Universität Buenos Aires.
Von Anfang 2019 bis Mitte 2021 leitete er an derselben Universität das Forschungspraktikum für Psychologiestudierende zu “Mehrsprachigkeit und interkultureller Bildung”.
Von 2018 bis März 2022 ist er Mitarbeiter im Forschungsprojekt “Partizipative Aneignung von Wissen, Erfahrungen und psychosozial-pädagogischen Instrumenten in Tätigkeitssystemen. Auseinandersetzung mit Inklusionsherausforderungen der Rechtssubjekten in heterogene und ungleichen Kontexten” im Bereich Bildungspsychologie der Fakultät für Psychologie, Universität Buenos Aires.
Seit Juni 2021 teilt er Integration- und Orientierungskurse für Geflüchtete an der Volkshochschule Bremen.
Seit Oktober 2021 führt er sein Promotionsvorhaben  “Entwicklungsbedarf von Schulen in der globalen Migrationsgesellschaft – Impulse zur Veränderung des Bildungssystems durch interkulturelle Perspektiven” unter der Leitung von Prof. Dr. phil. Yasemin Karakaşoğlu.

Projekte

Von 2018 bis März 2022: Mitarbeiter im Forschungsprojekt: “Partizipative Aneignung von Wissen, Erfahrungen und psychosozial-pädagogischen Instrumenten in Tätigkeitssystemen. Auseinandersetzung mit Inklusionsherausforderungen der Rechtssubjekten in heterogene und ungleichen Kontexten” unter der Leitung von Prof. Cristina Eurasquin im Bereich Bildungspsychologie der Fakultät für Psychologie, Universität Buenos Aires.

Seit Oktober 2021: Dissertationsprojekt: “Entwicklungsbedarf von Schulen in der globalen Migrationsgesellschaft – Impulse zur Veränderung des Bildungssystems durch interkulturelle Perspektiven”. Universität Bremen unter der Leitung von Prof. Dr. phil. Yasemin Karakaşoğlu im Bereich Interkulturelle Bildung, Universität Bremen.

Aktualisiert von: Unbekannt