Prof. Dr. Anna Moldenhauer

Professorin für Schultheorie und Schulentwicklung

Prof. Dr. Anna Moldenhauer

Sprechstundennach Vereinbarung
Tel.: +49 (0)421 218-69217 
Email:annaprotect me ?!.moldenhauerprotect me ?!uni-bremen,de
Raum:Universitäts-Boulevard 11/13, GW2, Raum A 2.190
28359 Bremen
SekretariatTheresa Heyn

 

Portraitphoto

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Schultheoretische Forschung - insbesondere zu Fragen der Transformation und Entwicklung von Schule
  • Professions- und Lehrer*innenbildungsforschung
  • Methoden rekonstruktiver Schulforschung
  • Differenz und Ungleichheit in der Schule

Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2022/2023

  • Autorität und Autorisierung in pädagogischen Kontexten (12-23 GO4 116)
  • Zur Analyse von Diskursen über Schulentwicklung (12-55-E/P-M4-127)

Publikationen

Herausgeberbände, Monographien u. ä. m.

Reihe „Schule und Gesellschaft“ im VS-Verlag. Hrsg.: Barbara Asbrand, Merle Hummrich und Till-Sebastian Idel, Anna Moldenhauer.

Proske, M./Rabenstein, K./Moldenhauer, A./Thiersch, S./Bock, A./Herrle, M./Hoffmann, M./Langer, A./Macgilchrist, F./Wagener-Böck, N./Wolf, E. (im Druck; erscheint 2023; Hrsg.): Schule und Unterricht im digitalen Wandel. Ansätze und Erträge rekonstruktiver Forschung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Kunze, K./Petersen, D./Bellenberg, G./Fabel-Lamla, M./Hinzke, J.-H./Moldenhauer, A./Peukert, L./Reintjes, C./Te Poel, K. (2021; Hrsg.): Kooperation – Koordination – Kollegialität. Befunde und Diskurse zum (multi-)professionellen Zusammenwirken pädagogischer Akteur*innen an Schulen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Moldenhauer, A./Asbrand, B./Hummrich, M./Idel, T.-S. (2021; Hrsg.): Schulentwicklung als Theorieprojekt. Forschungsperspektiven auf Veränderungsprozesse von Schule. Band 61. Wiesbaden: VS-Verlag.

Fabel-Lamla, M./Kunze, K./Moldenhauer, A./Rabenstein, K. (2020; Hrsg.): Kasuistik – Lehrer*innenbildung – Inklusion. Empirische und theoretische Verhältnisbestimmungen. Studien zur Professionsforschung und Lehrerbildung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Dannenbeck, C./Dorrance, C./Moldenhauer, A./Oehme, A./Platte, A. (2016; Hrsg.): Inklusionssensible Hochschule. Grundlagen, Ansätze und Konzepte für Hochschuldidaktik und Organisationsentwicklung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Moldenhauer, A. (2015): Dialektik der Partizipation. Eine rekonstruktive Studie zu Erfahrungen von Schülerinnen und Schülern mit Partizipation in Gemeinschaftsschulen. Studien zur Bildungsgangforschung – Band 42. Opladen, Berlin, Toronto: Verlag Barbara Budrich.

Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden

Langer, A./Moldenhauer, A. (im Druck): „für mich sind medien ein WERKzeug“ – Zum Sprechen über Digitalisierung im Anspruch von Schulentwicklung. In: Proske, M./Rabenstein, K./Moldenhauer, A./Thiersch, S./Bock, A./Herrle, M./Hoffmann, M./Langer, A./Macgilchrist, F./Wagener-Böck, N./Wolf, E. (im Druck; erscheint 2023; Hrsg.): Schule und Unterricht im digitalen Wandel. Ansätze und Erträge rekonstruktiver Forschung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Moldenhauer, A./Rabenstein, K. (im Druck): Zum Wandel von Schule und Unterricht. Erträge und weiterführende Fragen im Spiegel der vier Studien in diesem Band. In: Proske, M./Rabenstein, K./Moldenhauer, A./Thiersch, S./Bock, A./Herrle, M./Hoffmann, M./Langer, A./Macgilchrist, F./Wagener-Böck, N./Wolf, E. (im Druck; erscheint 2023; Hrsg.): Schule und Unterricht im digitalen Wandel. Ansätze und Erträge rekonstruktiver Forschung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Wolf, E./Moldenhauer, A. (im Druck): Zur Perspektivierung von Schule und Unterricht. Erträge und weiterführende Fragen im Spiegel der vier Studien in diesem Band. In: Proske, M./Rabenstein, K./Moldenhauer, A./Thiersch, S./Bock, A./Herrle, M./Hoffmann, M./Langer, A./Macgilchrist, F./Wagener-Böck, N./Wolf, E. (im Druck; erscheint 2023; Hrsg.): Schule und Unterricht im digitalen Wandel. Ansätze und Erträge rekonstruktiver Forschung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Idel, T.-S./Pauling, S./ Hinrichsen, M./Hummrich, M./Moldenhauer, A./ Asbrand, B./Martens, M. (2022): Reflexionsanlässe und -praktiken in Prozessen der Schulentwicklung. Praxeologische Zugänge der rekonstruktiven Schulforschung. In: Kunze, I./Reintjes, C. (Hrsg.): Reflexion und Reflexivität in Unterricht, Schule und Lehrer:innenbildung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. S. 226-241.

Kuhlmann, N./Moldenhauer, A. (2021): Sprechen über (Nicht-) Verantwortlichkeiten. Relationierungen von Professionalität und organisationaler Praxis. In: Bender, S./Dietrich, F./Silkenbeumer, M. (Hrsg.): Schule als Fall – Rekonstruktionen zu Schule als Organisation und Institution. Wiesbaden: VS-Verlag. S. 189-204.

Moldenhauer, A. (2021): Schulentwicklungsforschung mit der dokumentarischen Methode – Verhältnisbestimmungen, Anfragen, Perspektiven. In: Zala-Mezö, E./Häbig, J./Bremm, N. (Hrsg.): Dokumentarische Methode in der Schulentwicklungsforschung. Münster: Waxmann. S. 253-267.

Moldenhauer, A./Langer, A. (2021): Zum Zusammenspiel von Autorisierung und Ordnungsbildung im Sprechen über schulische Inklusion. In: Kunze, K./Petersen, D./Bellenberg, G./Fabel-Lamla, M./Hinzke, J.-H./Moldenhauer, A./Peukert, L./Reintjes, C./Te Poel, K. (Hrsg.): Kooperation – Koordination – Kollegialität. Befunde und Diskurse zum (multi-) professionellen Zusammenwirken pädagogischer Akteur*innen an Schulen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. S. 146-156.

Asbrand, B./Hummrich, M./Idel, T.-S./Moldenhauer, A. (2021): Bezugsprobleme von Schulentwicklung als Theorieprojekt. Zur Einleitung in diesen Band. In: Moldenhauer, A./Asbrand, B./Hummrich, M./Idel, T.-S. (Hrsg.): Schulentwicklung als Theorieprojekt. Forschungsperspektiven auf Veränderungsprozesse von Schule. Wiesbaden: Springer VS. S. 1-13.

Moldenhauer, A./Kuhlmann, N. (2021): Praktikentheoretische Perspektiven auf Transformationen von Schule. In: Moldenhauer, A./Asbrand, B./Hummrich, M./Idel, T.-S. (Hrsg.): Schulentwicklung als Theorieprojekt. Forschungsperspektiven auf Veränderungsprozesse von Schule. Band 61. Wiesbaden: VS-Verlag. S. 245-266.

Abs, H. J./Moldenhauer, A. (2021): Partizipation in Schule und Unterricht. In: Hascher, T./Helsper, W./Idel, T.-S. (Hrsg.): Handbuch Schulforschung. Wiesbaden: VS-Verlag.

Moldenhauer, A./Buck, M.F./Koinzer, T. (2020): Über ‚Digital Natives’, die selbst aktiv werden und Lehrpersonen, die keine Angst vor Tablets haben. Eine Diskursanalyse zum Schreiben über das Lehren und Lernen mit digitalen Medien in praxisinstruktiven Zeitschriften für die Grundschule. In: Zeitschrift für Grundschulforschung 1/2020. DOI: 10.1007/s42278-019-00069-0.

Olk, M./Moldenhauer, A. (2020): Zur Rekonstruktion der Selbstdarstellung einer Schule als „Eine Schule für ALLE“. In: Dietze, T./Gloystein, D./Moser, V./Piezunka, A./Röbenack, L./Schäfer, L./Wachtel, G./Walm, M. (Hrsg.): Inklusion – Partizipation – Menschenrechte: Transformationen in der Teilhabegesellschaft? 10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention – Eine interdisziplinäre Zwischenbilanz. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. S. 227-233.

Damm, A./Fabel-Lamla, M./Moldenhauer, A./Steinwand, J. (2020): Zu Praktiken des Sprechens über Forschendes Lernen. In: Basten, M./Mertens, C./Schöning, A./Wolf, E. (Hrsg.): Forschendes Lernen in der Lehrer*innenbildung. Implikationen für Wissenschaft und Praxis. Münster: Waxmann. S. 255-261.

Moldenhauer, A./Rabenstein, K./Kunze, K./Fabel-Lamla, M. (2020): Kasustik – Lehrer*innenbildung – Inklusion: Eine einführende Systematisierung von Verhältnisbestimmungen. In: Fabel-Lamla, M./Kunze, K./Moldenhauer, A./Rabenstein, K. (Hrsg.): Kasuistik – Lehrer*innenbildung – Inklusion. Empirische und theoretische Verhältnisbestimmungen. Studien zur Professionsforschung und Lehrerbildung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. S. 9-28.

Damm, A./Moldenhauer, A./Steinwand, J. (2019): Wessen Deutung setzt sich durch? Anforderungen an eine kasuistische Lehrer*innenbildung und empirische Befunde zur Durchsetzung von Geltungsansprüchen in der universitären Lehre. In: Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung. Thema: Die Praxis der Lehrer*innenbildung: Ansätze – Erträge – Perspektiven. Heft 8/2019, 8. Jahrgang. S. 37-50.

Moldenhauer, A. (2019): Erfahrungen mit interprofessioneller Kooperation über Gruppendiskussionen erfassen – Methodologische und gegenstandstheoretische Perspektiven. In: Cloos, P./Fabel-Lamla, M./Kunze, K./Lochner, B. (Hrsg.): Pädagogische Teamgespräche. Methodische und theoretische Perspektiven eines neuen Forschungsfeldes. Weinheim und München: Beltz Juventa. S. 174-188.

Klomfaß, S./Moldenhauer, A. (2018): Kontrollierte Freisetzung? Eine Diskursanalyse von Darstellungen individualisierten Unterrichts aus der Zeitschrift PÄDAGOGIK. In: Rabenstein, K./Kunze, K./Martens, M./Idel, T.-S./Proske, M./Strauß, S. (Hrsg.): Individualisierung von Unterricht. Transformationen – Wirkungen – Praxis. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. S. 214-230.

Trautmann, M./Moldenhauer, A. (2018): Mehr führen, mehr beteiligen. Über ein Spannungsverhältnis im Schulalltag. In: PÄDAGOGIK 5/2018, 70. Jahrgang. (Einführungsbeitrag). S. 6-9.

Moldenhauer, A. (2017): Zum Verhältnis von Schulkultur, Partizipation und Milieu. In: Baader, M. S./Freytag, T. (Hrsg.): Bildung und Ungleichheit in Deutschland. Wiesbaden: VS-Verlag. S. 255-270.

Moldenhauer, A. (2016): Inklusive Schulentwicklung im regionalen Kontext. In: Kratz, D./Muche, C./Lempp, T./Oehme, A. (Hrsg.): Region und Inklusion. Weinheim und München: Beltz Juventa. S. 125-140.

Moldenhauer, A./Badstieber, B. (2016): Schulleitungshandeln in inklusionsorientierten Schulentwicklungsprozessen. In: Böing, U./Köpfer, A. (Hrsg.): Be-Hinderung der Teilhabe. Soziale, politische und institutionelle Herausforderungen inklusiver Bildungsräume. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. S. 209-219.

Moldenhauer, A./Oehme, A. (2016): Lernwerkstätten als Impulsgeber für Partizipation an der Hochschule. In: Dannenbeck, C./Dorrance, C./Moldenhauer, A./Oehme, A./Platte, A. (Hrsg.): Inklusionssensible Hochschule. Grundlagen, Ansätze und Konzepte für Hochschuldidaktik und Organisationsentwicklung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. S. 341-355.

Moldenhauer, A. (2015): Herausforderung Schülerpartizipation. Förderliche und hinderliche Bedingungen. In: Schulverwaltung Spezial (Hrsg. Huber, S. G./Tulowitzki, P.) 4/2015. 17. Jahrgang. 13-14.

Moldenhauer, A./Oehme, A. (2015): Teilhabe an Schule – Mitbestimmung von Schule. In: Fischer, V./Genenger-Stricker, M./Schmidt-Koddenberg, A. (Hrsg.): Soziale Arbeit und Schule. Diversität und Disparität als Herausforderung. Schwalbach/Ts.S. 150-166.

Moldenhauer, A. (2015): Dialektik der Partizipation. Erfahrungen von Schüler*innen mit Partizipation in Gemeinschaftsschulen. In: Asdonk, J./Hahn, S./Pauli, D./Zenke, C. T. (Hrsg.): Differenz erleben – Gesellschaft gestalten. Demokratiepädagogik in der Schule. Schwalbach/Ts.: Wochenschau. S. 85-93.

Moldenhauer, A. (2014): Schulsozialarbeit in inklusiven Schulentwicklungsprozessen. In: Sozialmagazin 11-12/2014. 39. Jahrgang. Thema: Inklusion in Handlungsfeldern und Konzepten der sozialen Arbeit. S. 40-47.

Staats, M./Reinecke M./Moldenhauer, A. (2012): Intergenerationales Lernen in Mehrgenerationenhäusern. In: Paschen, H./Rakhkochkine, A. (Hrsg.): Intergeneratives Lernen. Themenheft der Zeitschrift "Bildung und Erziehung", Jahrgang 65/3. Wien, Köln, Weimar. S. 293-308.

Sammelrezensionen

Moldenhauer, A. (2015): Zwischen Anerkennung und Beschämung. Ambivalenz in pädagogischen Beziehungen. In: Pädagogik 4/2015, 67. Jahrgang. S. 64-67.  

Moldenhauer, A. (2013): Demokratie, Partizipation und Schule; In: Pädagogik 09/2013, 65. Jahrgang, S. 50-52.

Moldenhauer, A. (2010): Ganztagsschule gestalten. In: Pädagogik 06/2010, 62. Jahrgang, S. 50-52.

Wissenschaftlicher Werdegang

Seit 10.2022

Professorin für Schultheorie und Schulentwicklung an der Universität Bremen, Fachbereich 12: Erziehungs- und Bildungswissenschaften

09.2020 – 09.2022

Professorin für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Schulforschung an der Technischen Universität Dresden, Institut für Erziehungswissenschaft

10.2017 – 08.2020

Juniorprofessorin für Systembezogene Schulforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Erziehungswissenschaften (positive Zwischenevaluation im Juli 2020)

04.2017 – 09.2017

Vertretung einer Professur für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Schultheorie/Schulforschung an der Universität Osnabrück

03.2014 – 09.2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Stiftung Universität Hildesheim, Abteilung Angewandte Erziehungswissenschaft

01.2015

Promotion zum Dr. phil. an der Universität Hamburg

Studium an der Universität Hamburg: Lehramt Oberstufe – allgemeinbildende Schulen, Abschluss 1. Staatsexamen