Zum Hauptinhalt springen

Interkulturelle Bildung

Im Rahmen der Dokumentation "Herausforderungen und Chancen von Zuwanderung an Bremer Schulen" veröffentlichten Dita Vogel und Marguerite Lukes (Deutschlernen auf dem Weg zum Abitur) sowie Katja Baginski ("Deutsch und Fachunterricht von Anfang an") zwei Publikationen. Die Dokumentation wurde von der GEW Bremen herausgegeben und ist hier erhältlich.

In einer Welt, in der man mit Tatsachen nach Belieben umspringt, ist die einfachste Tatsachenfeststellung bereits eine Gefährdung der Machthaber. (Hannah Ahrendt, Wahrheit und Lüge in der Politik, 1972, zitiert nach Ahrendt, Hannah/Nanz, Patrizia: Wahrheit und Politik, 2006, S. 42-43)

Vortrag im Seminarraum
Prof. Dr. İnci Dirim während ihres Vortrags „Sag das doch mal in deiner Sprache!“

Prüfungen und Prüfungsrücktritte an der Universität Bremen

Liebe Studierende,

der Rundmail vom Freitag konnten Sie entnehmen, dass die Universität Bremen sicherstellen möchte, dass Sie trotz der Corona-bedingten Einschränkungen Prüfungen ablegen können. Damit sollen Ihnen mehrfache Prüfungsvorbereitungen und Studienzeitverlängerungen erspart werden.

Da viele Studierende aktuell und in den kommenden Wochen jedoch in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, wird allen Studierenden ab sofort und bis Ende April der Rücktritt von Prüfungen ohne die Angabe von Gründen ermöglicht. Das heißt:

- Von angemeldeten Prüfungen in PABO können Sie bis zum Stattfinden der Prüfung ohne Angabe von Gründen zurücktreten. Dies gilt für alle Prüfungsformen. Die Abmeldung erfolgt wie die Anmeldung auch in PABO. Diese Regelung wird derzeit technisch umgesetzt und steht in den nächsten Tagen zur Verfügung.
- Durch einen Prüfungsrücktritt in PABO wird ein Attest überflüssig, da nach Abmeldung kein Versäumnis mehr eintreten kann.
- Wenn Sie Prüfungstermine bilateral mit Prüfenden vereinbart haben (Kolloquien, mündliche Prüfungen), informieren Sie die Prüfenden rechtzeitig, d.h. spätestens bis zum Tag der Prüfung per E-Mail über Ihren Prüfungsrücktritt.

Durch einen Prüfungsrücktritt, wie vorstehend beschrieben, entstehen Ihnen keine Nachteile; die Prüfungsanmeldung wird dadurch zurückgezogen und muss zu einem späteren Zeitpunkt erneut erfolgen.   

Für die stattfindenden Prüfungen bemüht sich die Universität um größtmögliche Hygiene-/ Sicherheitsstandards. Dennoch werden zum Teil auch Prüfungen seitens der Universität abgesagt – bitte achten Sie in den kommenden Tagen daher besonders auf E-Mails der Universität Bremen.

Mit freundlichen Grüßen
Bernd Scholz-Reiter
Rektor

News

Corona und Bildungs(un)gerechtigkeit:

Yasemin Karakaşoğlu unterschreibt als eine der Erstunterzeichner*innen den Offenen Brief des Deutschen Schulportals an die KMK. In diesem Brief fordern 42 Bildungsexpert*innen, Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Verhältnissen bei der Schuleröffnung vorrangig zu berücksichtigen.

Im Rahmen der Dokumentation "Herausforderungen und Chancen von Zuwanderung an Bremer Schulen" veröffentlichten Dita Vogel und Marguerite Lukes (Deutschlernen auf dem Weg zum Abitur) sowie Katja Baginski ("Deutsch und Fachunterricht von Anfang an") zwei Publikationen. Die Dokumentation wurde von der GEW Bremen herausgegeben und ist hier erhältlich.

Linnemann, Matthias (2020): Fachkompetenzen und Unterrichtssprache parallel entwickeln. Impulse aus Schweden für den Umgang mit neuzugewanderten Schüler*innen.TraMiS-Arbeitspapier 6. Bremen: Universität Bremen. Fachbereich 12. Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung.

Yasemin Karakaşoğlu und Paul Mecheril mit ihrer Stellungnahme "Sars-CoV-2 und die (un)gleiche Vulnerabilität von Menschen" in ihrer Funktion als Vorsitzende des Rates für Migration.

Die Sprechstunden der Mitglieder des Arbeitsbereichs Interkulturelle Bildung finden aufgrund des Coronavirus bis auf Weiteres nicht an der Universität statt, bitte senden Sie Ihre Anfragen per Mail an die entsprechenden Mitarbeiter*innen.