Zum Hauptinhalt springen

News Detailansicht

Ausstellung im FabLab: Studierende beschäftigen sich mit möglichem City Campus am Brill

Die Möglichkeit eines Teilumzugs der Universität Bremen in die Innenstadt wird seit einigen Monaten diskutiert. Die Wissenschaftsbehörde hat eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben, die zurzeit läuft. Das Thema beschäftigt auch Studierende.

Der Kurs „3D-Modellierung mit FabLab-Technologien“ hat mit modernster Technik Ideen für eine Umgestaltung des ehemaligen Sparkassengebäudes am Brill entwickelt. Sie sind in einer Ausstellung vom 25. März bis 24. Juni 2022 im FabLab Bremen, An der Weide 50a (ehemaliges Postamt 5 am Bahnhof) zu sehen.

"Wir haben in unserem Kurs die aktuelle Diskussion zum Anlass genommen, das Thema City Campus einmal aus gestalterischer Sicht zu bearbeiten“, sagt der Leiter des Seminars „3D-Modellierung mit FabLab-Technologien“ Dr. Bernard Robben. Herausgekommen sind insgesamt sechs Modelle, die zusammen mit einer 3D-Computervisualisierung zu sehen sein werden.

Die internationalen Studierenden der Studiengänge Informatik und Digitale Medien haben 3D-Modelle programmiert und anschließend mit Hilfe von modernen Produktionsmaschinen wie 3D-Druckern und Lasercuttern in physische Modelle umgesetzt. Ein Fokus lag dabei auf dem sogenannten parametrischen Design, das die Entwicklung komplexer Formen ermöglicht und neben der Architektur auch im Flugzeugbau eingesetzt wird. Es erleichtert unter anderem eine effizientere Bauweise, aber auch eine interessantere Gestaltung von Gebäuden. Dabei weist es eine Nähe zu Bauweisen der Natur (Bionik) und zur japanischen Origami-Kunst auf.

Bei der Ausstellung handelt es sich um eine Kooperation der Arbeitsgruppe "Digitale Medien in der Bildung" der Universität Bremen mit dem FabLab Bremen e.V., einer High-tech-Werkstatt, die allen Interessierten offensteht.

Einladung zur Vernissage
 
Die Studierenden um Dr. Bernard Robben und das FabLab laden die Öffentlichkeit und Medienvertreter:innen zur Vernissage sein. Sie werden dabei einige der Modelle vorstellen und stehen auch für Fragen zur Verfügung.

Freitag, 25. März 2022, 19 Uhr
FabLab Bremen
An der Weide 50a (ehemaliges Postamt 5 am Bahnhof)
Eingang „Kern 1“, 1. Stock

Öffnungszeiten 26. März bis 24. Juni 2022
Montag 18 bis 21 Uhr
Donnerstag 15 bis 17 Uhr
Oder nach Vereinbarung


Weitere Informationen:

https://fablab-bremen.org/
www.uni-bremen.de


Fragen beantworten:

Dr. Bernard Robben
Universität Bremen
Telefon: +49 170 8074848
E-Mail: robbenprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Jürgen Amthor
FabLab Bremen e.V.
T. +49 421 40 89 36 24
E-Mail: ausstellungprotect me ?!fablab-bremenprotect me ?!.org
 

Lisa Hesselbarth und Thomas Höring mit ihrem Modell eines City Campus im FabLab Bremen.