Zum Hauptinhalt springen

Tuppers Formel

mit freundlicher Genehmigung von Ellen Rudolph

Tuppers selbstreferenzielle Formel ist eine Vorschrift, mit der durch geeignete Wahl von Parametern jedes beschränkte schwarz-weiße Pixelbild erzeugt werden kann. Insbesondere kann Tuppers Formel als Bildungsvorschrift für sich selber fungieren. Ziel dieses Projektes ist es, eine Verallgemeinerung von Tuppers Formel zu entwickeln, die farbige Bilder erzeugt.

Empfohlen sind grundlegende Kenntnisse aus den Bereichen Analysis und Lineare Algebra sowie etwas Programmierkenntnisse. Die Dauer der Bearbeitung innerhalb der Arbeitsgruppe soll mindestens vier Wochen betragen. Zudem wird eine schriftliche Ausarbeitung und ein Abschlussvortrag im Seminar erwartet. Weitere Informationen und Voraussetzungen entnehmen Sie bitte dem Modul- und Veranstaltungskatalog des Fachbereiches Mathematik.

Die Ausarbeitung finden Sie hier.