Zum Hauptinhalt springen

News Detailansicht

Bremen Big Data Challenge startet

Die AG „Cognitive Systems Lab“ lädt wieder zur Bremen Big Data Challenge (BBDC) ein. Bis zum 12. April 2021 können Studierende der Bremischen Hochschulen und umzu teilnehmen. Bei dem Programmier-Wettbewerb zum Thema Datenanalyse gibt es Geldpreise im Wert von insgesamt 1.500 Euro zu gewinnen.

Bei der Entwicklung der diesjährigen Aufgabenstellung hat das BBDC-Team eng mit Forschenden des Wissenschaftsschwerpunkts „Minds, Media, Machines" der Universität Bremen zusammengearbeitet. Studierende haben vom 1. März bis zum 12. April (23:59 Uhr) 2021 nun sechs Wochen Zeit, um mit Hilfe cleverer Algorithmen und Analysemethoden Muster in bekannten Daten zu finden, um eine Vorhersage auf neuen Daten zu treffen. Es sollen akustische Ereignisse, wie das Miauen einer Katze oder Läuten einer Glocke, vor verschiedenen Geräuschkulissen richtig erkannt werden. Voraussetzung für die Teilnahme sind lediglich Programmierkenntnisse. Mitmachen kann man einzeln oder in Teams bis zu drei Personen. Studierende der Informatik der Universität Bremen können sich laut Veranstalter den Wettbewerb als praktischen Teil eines Seminars anrechnen lassen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Geldpreise werden von der Firma neuland und der Sparkasse Bremen gesponsert und reichen von 100 Euro (5. Platz) bis 500 Euro (1. Platz).            

Weitere Informationen:

Bremen Big Data Challenge:  https://bbdc.csl.uni-bremen.de

Minds, Media, Machines: https://uni-bremen.de/minds-media-machines

Cognitive Systems Lab: https://csl.uni-bremen.de

 

Fragen beantwortet:

Yale Hartmann
AG „Cognitive Systems Lab“
Universität Bremen
E-Mail: bbdcprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

 

 

 

Data Challenge